Der Apple-Thread

Wie viele Apple-Geräte besitzt ihr?

  • 1

    Votes: 20 20,6%
  • 2

    Votes: 23 23,7%
  • 3

    Votes: 24 24,7%
  • 4

    Votes: 13 13,4%
  • 5

    Votes: 9 9,3%
  • 6

    Votes: 3 3,1%
  • 7

    Votes: 1 1,0%
  • 8

    Votes: 1 1,0%
  • 9

    Votes: 1 1,0%
  • 10 oder mehr

    Votes: 2 2,1%

  • Total voters
    97
  • Umfrage geschlossen .
PSN-Name: Drouxor
Spielt gerade: mit den Zeigern seiner DigitalUhr
Hab letzte Woche mein ios Gerät eingemottet... Nach so einer Woche "Android" fragt ich mich schon wie ich das 3 Jahre hab aushalten können. Mir fehlt nix, also so wirklich rein gar nix, aus ios. Dagegen will ich so automatische Aktionen nicht mehr missen.
 
Spielt gerade: hoi4 & RDR2
Würdet ihr eigentlich ein Thunderbolt Display empfehlen oder meint ihr, da kommt bald ein neues Modell raus? Oder auch meinetwegen ein komplett anderes Display von einem anderen Hersteller. Habe ein MBPr Mid 2012 und ab und zu hätte ich schon gerne einen 27/28"-Monitor zum Arbeiten.
 

Mettwurstplayer

Militanter Hardcore Veganer und Apple-Fanboy
systems, systems, systems
PSN-Name: MaqFnord
Spielt gerade: Gears und Xbox Kram
@crack

wieso? für dich wäre es wohl nix. das ist ja legitim. aber es wird sicherlich seine käufer finden. nämlich die, denen ein ipad zu wenig power bietet und macbook pro zu viel. wenn man zu 90% nur facetube klickt reicht das teil völlig. vielleicht zielt das teil auch mehr in den asiatischen markt? wer weiß? auf jeden fall hat dort die farbe gold einen ganz anderen stellenwert, als bei uns und man trifft dort goldene geräte viel häufiger.
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
@crack

wieso? für dich wäre es wohl nix. das ist ja legitim. aber es wird sicherlich seine käufer finden. nämlich die, denen ein ipad zu wenig power bietet und macbook pro zu viel. wenn man zu 90% nur facetube klickt reicht das teil völlig. vielleicht zielt das teil auch mehr in den asiatischen markt? wer weiß? auf jeden fall hat dort die farbe gold einen ganz anderen stellenwert, als bei uns und man trifft dort goldene geräte viel häufiger.
Ich weiß nicht. Irgendwie weiß ich nicht, welche Daseinsberechtigung das Ding hat. Die iPad User sind meist diejenigen, die zuhause, vielleicht auch im Bett, noch was lesen/gucken möchten, dann hin und wieder kurz bei Zalando oder so stöbern oder vor dem Fernseher dann Spiel XY zocken. So wirkliche "Power-User" wirds beim iPad eher wenige geben. Das ist eher ein Unterhaltungsgerät, was auch völlig ok ist. Dann kommt das MacBook Air. Es ist super portabel, schnell und hat im Grunde alles was man zum Arbeiten braucht und auch diverse Ports. Einen USB Stick kann man dort problemlos anstecken und auch wenn heute viel per Cloud geht, hat doch jeder einen. Gibt ja noch 1-2 andere nützliche Anschlüsse. Wem dann die Power des Airs zu wenig ist, holt sich halt ein Pro. Dort hat man dann genug Power.

Aber wozu jetzt das "normale" MacBook? Viel portabler als das Air ist es nicht. Hat dafür aber nur einen USB-C Port und Kopfhöreranschluss. Kein MagSafe mehr (ich finde das Feature echt toll), ne kack Webcam, ne schlechtere Tastatur und man braucht einen Dschungel an Adaptern für all seine Geräte. Irgendwie weiß ich einfach nicht für wen das Teil ist. Die hätten IMO lieber das Air vernünftig aktualisieren sollen.

Wie schon im Review angemerkt. Zumindest ein zweiter USB-C Port wäre angemessen. Denn nur laden oder nur Adapter ist irgendwie dämlich.
 

Mettwurstplayer

Militanter Hardcore Veganer und Apple-Fanboy
systems, systems, systems
PSN-Name: MaqFnord
Spielt gerade: Gears und Xbox Kram
der magsafe kann wegfallen, weil man mit dem ding locker über den tag kommt und nachts läd (wie beim ipad). ich habe das vorhin auch etwas anders ausgedrückt, als ich wollte. ich meine eher, wem das ios zu viele einschränkungen hat, ist mit einem "richtigen" und großem osx besser bedient.

warum ist die tastatur schlecht? konntest du schon darauf tippen? ich finde so nen kleinen hub extrem geil und hätte das echt gern bei mir im macbook.

zu den fehlenden anschlüssen. die haben doch counter in den geräten, die so etwas zählen. wie oft wird was angesteckt usw... die wissen schon was ihren kunden tun und was nicht. mal ehrlich selbst als power user steckt man nicht jeden tag dutzende dongels an und zieht sie wieder ab. ich benutze selber nur einen thunderbold anschluss und den KH-anschluss regelmäßig. vieles geht drahtlos. als facetube klicker braucht man so viele anschlüsse nun wirklich nicht. da wird mal was per email oder airdrop verschickt und fertig. abends gehts dann ans ladegerät und das backup macht man ota zur time capsule.
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
Ich erwarte von einem Notebook, daß man es auch stationär betreiben kann.

Dazu gehört die dauerhafte und gleichzeitige Verbindung mit Strom, Display, Tastatur&Maus und weiteren Geräten wie Speicher.
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
der magsafe kann wegfallen, weil man mit dem ding locker über den tag kommt und nachts läd (wie beim ipad).
Der vom Air hält länger ;) Hat trotzdem einen MagSafe Anschluss. Meinetwegen könnten die das auch mit zwei Drähten aufladen. Aber das der MagSafe Anschluss sich sehr leicht vom Laptop löst, ist eine nette Sache. Hat wohl schon 1-2 Stürze von meinem MacBook verhindert^^ Darum gings mir

warum ist die tastatur schlecht? konntest du schon darauf tippen? ich finde so nen kleinen hub extrem geil und hätte das echt gern bei mir im macbook.
Ich selber (noch) nicht. Aber ArsTechnica ist eine grandiose Seite, der ich vertraue und wenn die sagen, dass sie schlechtER (nicht schlecht, sondern einfach nur schlechter) als die vom MacBook Pro oder so ist, dann glaube ich das erstmal.

zu den fehlenden anschlüssen. die haben doch counter in den geräten, die so etwas zählen. wie oft wird was angesteckt usw... die wissen schon was ihren kunden tun und was nicht. mal ehrlich selbst als power user steckt man nicht jeden tag dutzende dongels an und zieht sie wieder ab. ich benutze selber nur einen thunderbold anschluss und den KH-anschluss regelmäßig. vieles geht drahtlos. als facetube klicker braucht man so viele anschlüsse nun wirklich nicht. da wird mal was per email oder airdrop verschickt und fertig. abends gehts dann ans ladegerät und das backup macht man ota zur time capsule.
Ja, die werden schon wissen, was die Kunden tun bzw. tun wollen. Aber USB-Sticks sind halt so im Alltag verankert...Wie oft es schon passiert ist, dass in der Uni das Internet kacke war und eine Datei nicht rübergeschoben werden konnte und man eben den USB-Stick eingesteckt hat. Oder man ist beim Kollegen, er hat ne Datei oder Fotos auf dem Stick und man kopiert sie eben rüber. Wenn du mit dem MacBook keinen Adapter bei hast, bist du erstmal aufgeschmissen. Das braucht man nicht täglich, aber hin und wieder und warum sollte ich täglich mit 3-4 Adaptern rumrennen? Ok, für mein rMBP hab ich auch täglich den VGA Adapter bei, aber das kann ich noch verschmerzen. Mittlerweile bräuchte ich den wohl nicht mehr, weil die ganzen Beamer HDMI können.

Aber warum sollte ich nun zum MacBook greifen, wenn ich auch ein MacBook Air haben kann, was eigentlich alle guten Features ebenfalls besitzt und dazu zig Ports hat. Das MacBook ist vielleicht einen Tacken leichter, einen Tacken kleiner und damit einen Tacken portabler. Aber deshalb auf so vieles verzichten? Macht IMO keinen Sinn, wenn es eine Alternative aus dem gleichen Haus gibt, die eigentlich die bessere Lösung ist.
 
Aber warum sollte ich nun zum MacBook greifen, wenn ich auch ein MacBook Air haben kann, was eigentlich alle guten Features ebenfalls besitzt und dazu zig Ports hat. Das MacBook ist vielleicht einen Tacken leichter, einen Tacken kleiner und damit einen Tacken portabler. Aber deshalb auf so vieles verzichten?
So lange du noch keines in der Hand hattest, wird es schwer mit dem Vergleich. Ich zwar auch nicht, aber der Gewichtsunterschied und die Größe, können mehr aus machen als man denkt.

Und das Hauptfeature ist der Screen. Den haben die Airs nicht. Und wenn man nur ein mobiles Gerät braucht, könnte das für die Betuchten genau das richtige sein, genau wie damals mit dem ersten Air.

Ich erwarte von einem Notebook, daß man es auch stationär betreiben kann.
Ja, aber wie sieht es aus mit den Nicht-Ich?
 

Mettwurstplayer

Militanter Hardcore Veganer und Apple-Fanboy
systems, systems, systems
PSN-Name: MaqFnord
Spielt gerade: Gears und Xbox Kram
ich sehe das macbook eher als ein subnotebook. wenn man so will ist das ein großes ipad. bei lenovo heißen die teile yoga. aber apple hat mal gesagt, dass man einen toaster und einen kühlschrank vereinen kann, aber solche sachen werden beim kunden keinen anklang finden. das war die antwort auf die frage nach hybridprodukten aus tablet und pc. apple macht genau das, finde ich. sie hätten auch ein ipad mit so ner tastatur machen könne, wie das yoga, oder was weiß ich..... . haben sie aber nicht. es ist ein super leichtes subnotebook mit einem vollwertigen osx. wer mehr braucht kauft sich ein air, oder ein pro. es ist ja nicht so, dass die restliche produktpalette eingestampft wurde. aber ob es das air noch lange geben wird ist fraglich. ich kann mir vorstellen, dass es irgendwann durch das macbook ersetzt wird.
 

spy

Well-known member
Some people love Ferraris, tifosi they are called. Some people love Apple products. Fanbois we are called. And yes, that is the right spelling. I apologise.
http://www.telegraph.co.uk/technology/apple/11628710/When-Stephen-Fry-met-Jony-Ive-the-self-confessed-fanboi-meets-Apples-newly-promoted-chief-design-officer.html

Jony Ive ist nun der CDO - Chief Design Officer und ich fange gerade dieses Interview zwischen ihm und Stephen Fry an zu lesen. Fängt schon sehr geil an.
 
Top