Web Browser

Web Browser

  • Internet Explorer

    Votes: 0 0,0%
  • Safari

    Votes: 4 23,5%
  • Opera

    Votes: 0 0,0%
  • Firefox

    Votes: 6 35,3%
  • Edge

    Votes: 1 5,9%
  • Chrome

    Votes: 9 52,9%

  • Total voters
    17

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
Gerade als ich mich wieder mehr mit Firefox anfreunde, kommt Mozilla mit ihrem neuen "Proton" Design um die Ecke.

Am bekanntesten sind vermutlich die neuen Tabs mit vergrößerter Höhe und teilweise zweizeiliger Beschriftung (siehe weiter oben).

Kontextmenüs sollen unter Windows 10 nativer aussehen. Daher werden die genauso sinnlos um 30% vergrößert, wie manches W10 Menü.
Bisher hat W10 keine Runden ecken - warum bekommen die Proton Menüs dann runde Ecken? Völlig widersprüchlich!


Auf älteren Windowsversionen sollen die bisherigen Kontextmenüs bleiben.


Während Proton generell schon sehr verschwenderisch mit Platz umgeht, soll jetzt auch noch das platzsparende "Compact" Design entfernt werden! ~awman~
Ich benutze das, weil nun ja, das Standarddesign eben viel Platz unnötig verschwendet.

https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1693028

Am besten ist die Begründung. Sehr gerne beruft sich Mozilla in solchen Fällen auf User-Tracking aka Telemetrie. Die gibt es in dem Fall aber nicht. Daher bastelt man sich eine Begründung zusammen.
With the Proton redesign (refresh of the Firefox UI), we have to make difficult scope decisions to ensure Firefox remains simple to use and simple to maintain. The "Compact" density is a feature of the "Customize toolbar" view which is currently fairly hard to discover, and we assume gets low engagement. We want to make sure that we design defaults that suit most users and we'll be retiring the compact mode for this reason.
Man sieht den Schalter nicht auf den ersten Blick, deswegen werden es schon nicht so viele benutzen, und außerdem ist die Wartung Aufwand.

Die Einstellung um alles noch größer zu machen, soll aber bleiben, obwohl diese bei demselben Schalter einzustellen ist, der angeblich so schwer zu finden ist.
For clarity we retain the "Touch" density for accessibility reasons on touch devices.
Für die wenigen Touchuser von Firefox läßt man das Design also drin, während für die 32% der Benutzer mit Bildschirmen mit 768 Pixel Höhe (laut FF Telemetrie), die also von jedem Pixel kompakteren Design profitieren, jeder Aufwand zu viel ist.




Noch ein Vergleich (jeweils default):

1614357310951.png 1614357546862.png

Das zweite Bild ist ein Setup von mir - "Compact" Design, sowie zwei zusätzliche Zeilen: native Titelleiste und klass. Menü.
Zudem dicke Windows 8 Fensterränder :ugly:. Und das alles zusammen braucht nicht viel mehr Platz als zwei Zeilen im Proton-Design.




Den Druckdialog hat man mittlerweile auch supermodern gestaltet - nur leider fehlen jetzt die ganzen Optionen um die Seite einzurichten.
Das geht nur noch sehr umständlich über about:config.
https://support.mozilla.org/en-US/questions/1320871#answer-1385205
 
Zuletzt editiert:

PRO_TOO

avg. parcel delivery man
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: PRO_TOO
Spielt gerade: nur noch ACC
mir wurde neulich hartnäckig (durch Freunde) angeraten komplett auf Edge umzusteigen! Aus Sicherheitsgründen wurde von Firefox abgeraten.
Eure Erfahrungen und Meinungen dazu würden mich interessieren! Nicht nur auf die Sicherheit, sondern auch auf Punkte wie Komfort und Performance bezogen!
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
Aus Sicherheitsgründen wurde von Firefox abgeraten.
Das ist Blödsinn.

Größtes Problem von FF ist - neben schwachsinnigen Designentscheidungen - der gesunkene Marktanteil.
Entwicklern/Auftraggeber ist es nicht mehr so wichtig, daß die Seiten mit Gecko funktionieren. Daher wirst du Seiten finden, die nur mit Chromium laufen. Der umgekehrte Fall ist hingegen extrem selten.


Edge (neu) hast du jetzt oder bald sowieso installiert wenn du ein neueres W10 benutzt.
Das ist halt im Kern Chromium, bei dem die Datensammelei von Google durch die von MS ersetzt wurde :ugly:.
Kann man schon benutzen, hat aber kein herausragendes Merkmal, das mir jetzt einfallen würde.
 
Zuletzt editiert:

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
Die Frage ist einfach: SeaMonkey :D

Ich weiß ja nicht was dir wichtig ist. Ein Browser für Idioten an dem man nix verstellen kann? ~troll~


Wenn du Daten syncen willst zwischen mehreren Geräten und/oder Mobile ändert sich die Sicht z.B. ziemlich.
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
But it gets frustrating when the browser or its tabs or windows take a wee bit longer to open.
Bei Vivaldi leider sehr langsam.

Soll jetzt besser sein. Hab's noch nicht getestet.
The new update of Vivaldi addresses this concern and offers a faster version that will help shave seconds, even minutes off a day and potentially hours off a year. Now the browser tabs open twice as fast and new windows open 26% faster than before.
https://vivaldi.com/press/vivaldi-fires-up-performance/
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
Weiß ich nicht, mein "Home" ist eine leere Seite.

Während Proton generell schon sehr verschwenderisch mit Platz umgeht, soll jetzt auch noch das platzsparende "Compact" Design entfernt werden! ~awman~
Ich benutze das, weil nun ja, das Standarddesign eben viel Platz unnötig verschwendet.

https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1693028
Die Lösung schaut jetzt so aus: Ein "Compact" Modus bleibt erhalten für alle die das vorher schon genutzt haben.
Die Einstellung ist aber jetzt als unsupported gekennzeichnet.
Alle anderen sehen die Einstellung nicht, außer sie ändern etwas in about:config!
Der Weg zur jederzeitigen Entfernung ist also vorbereitet.

browser.compactmode.show = true

Early on in our work defining MR1 we were faced with a decision, design two modes for our Tab experience or focus on one. At that time we made the decision to focus on designing one tab management experience that does the job well.
We heard the feedback loud and clear from the earliest iterations on vertical spacing, which shared concerns we had as a team. Since then we’ve changed and continued to refine how the base experience behaves.
So we’re going to ensure current users can retain compact mode if they already enjoy it. For other users they can find the feature behind a pref; to reveal it as an update in the density picker. This change will be addressed in bug 1703254.
Was für ein Blödsinn. Es gibt trotzdem mindestens 2 Designs, denn "Touch" bleibt ja.


This is not a satisfactory course of action.

Either support a feature or don't. Hiding even the possibility of a user choosing Compact Mode is the first step to full deprecating the feature.

I can assume that once actual data was gathered on Compact Mode that it was found a significant number of users were taking advantage of the feature. In this case Users want the feature. What is gained by hiding the compact mode option. It is an option in a list with Normal and Touch Density so it takes no extra space in the UI. Hiding it by default feels like a punative and frankly childish action by desingers who have been forced to rethink their ideas due to user feedback.
+1
https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1703254
 
Zuletzt editiert:

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
Nach IRC schaltet Mozilla jetzt die Newsgroups ab:

Hi folks hope you are all well and healthy. We want to announce a change in our support groups. Mozilla will turn off the nntp lights and so the newgroups mozilla.support.seamonkey and mozilla.dev.apps.seamonkey will go away soon. These were actually not real nntp groups but mailing lists mixed in with nntp. The mailing lists have been moved to google groups. The nntp servers will be archived and then switched off. We do not have a final date for this yet. SeaMonkey is also a nntp client so as a replacement a new nntp group alt.comp.software.seamonkey has been created.
https://www.seamonkey-project.org/news


Kleines Update:
April 15, 2021

SeaMonkey 2.53.7.1 released

The SeaMonkey project is proud to present SeaMonkey 2.53.7.1: The new release of the all-in-one Internet suite is available for download now! 2.53.7.1 is a minor bug fix update. 2.53.7 broke the usage of legacy generators and the deprecated for each statement in add-ons and the Add-on SDK. It also contains a fix for handling of dead keys in text input fields for Linux distributions using GTK 3.24.26+. Before installing it make a full backup of your profile and thoroughly read and follow the Release Notes.
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
Zuletzt editiert:

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
Vorgänger Photon war ganz ok. Vorvorgänger Australis mit den geschwungenen Tabs war häßlich.
Proton ist jetzt vor allem viel zu groß und die losgelösten Tabs find ich nicht gut. Außerdem zu rund...

Was mir generell nicht gefällt: Im Laufe der Zeit wurden immer mehr Elemente nicht nativ gestaltet. Stattdessen schaut Firefox auf jeder Plattform ziemlich identisch aus, paßt aber zu keinem OS mehr.
Die Idee hinter XUL war mal: Code einmal schreiben. Darstellung wird dann automatisch an das jew. OS angepaßt.

Bei Chromium leider eine ähnliche Entwicklung. Statt z.B. den Color Picker von Windows zu nutzen, kommt jetzt ein einheitlicher zum Einsatz, der weniger kann als der Vorgänger, und nicht um OS paßt.


Lösung: SeaMonkey benutzen - da ist das UI seit 20 Jahren quasi unverändert :D.
Leider hat Mozilla dessen technische Basis gekillt ~sad~.


uBlockOrigin hat sich jetzt auch der Sprachpolizei unterworfen: Aus der Whitelist wurde Trusted Sites ~awman~
Ist mir kürzlich aufgefallen als ich bei einer deutschen Installation plötzlich die Bezeichnung Positivliste sah, und dachte: WTF, da stand doch früher etwas ganz anderes.
 
Zuletzt editiert:
Top