E3 2021 Electronic Entertainment Expo

Kyrill

Held vom Erdbeerfeld
Das wird auch jedes Jahr immer anstregender...
Jeder kocht jetzt sein eigenes Süppchen und teilweise ist da soviel Müll dabei (nat. sehr subjektiv).
Zum einen ist es gut dass Indie-Devs jetzt bessere Chancen haben Ihre Werke zu präsentieren aber boah...das streckt sich alles so dermaßen.

Ebenso nerven diese Selbstinszinierungen. PC Game Show zB oder twitchgaming... bah!
Ich werde zu alt für den Kram. :ugly:

Diese E3 Momente liebe ich zwar, wenn man das auch noch live sieht aber so langsam fehlt mir der Atem für diese Cringe-Feste. :p
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Laut Herman Hulst scheint das der aktuelle Weg statt Käufen zu sein.
Statt ein Studio zu kaufen finanziert man es, gibt ihm Zugriff auf die Dev-Tools und hat ein Konsolen-exklusives Recht auf die Spiele.

Macht aus Sony's Sicht auch mehr Sinn. Wenn das Studio nur Blendgranaten raushaut, beendet man die Partnerschaft und muss kein Studio schließen/anbringen & man braucht ja im Prinzip nur ein Spiel ein WENIG exklusiver als die Box um damit die Playsi und damit die damit verbundenen Services interessanter zu machen.

Microsoft dagegen möchte soviel wie möglich im Gamepass haben um den als Plattformersatz zu verkaufen. Da braucht man vor allem Studios mit Backkatalog und Erfahrung.

Insomniac hätte vermutlich da auch eher in die Strategie von MS gepasst, aber ich VERMUTE mal dass Sony da einen fähigen Partner verloren hätte und im Zweifelsfall dann doch mehr Geld für den Kauf ausgegeben hat.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: wesker85
Spielt gerade: Tourmentend Souls
Für mich war das die langweiligste E3 aller Zeiten. Kein einziges Spiel dabei das mich auch nur anssatzweise interssiert. Schade aber genau das hatte ich erwartet. Derzeit sind leider die Genres beliebt die mich nie sonderlich interssiert. Den Pre E3 Hype kannte die Messe natürlich wieder mal nicht gerechnet werden. Besonders die Xbox Fraktion hatte mal wieder Wahnvorstellungen deluxe.

Die Xbox Show war nicht schlecht, aber es fehlte eben der große Wow Effekt. Es gibt nicht ein Spiel dass auch den größten Xbox Skeptiker davon überzeugen könnte sich eine Box zu holen. Aber an so was ist auch Sony nicht interssierrt. Beide Hersteller sind bemüht das zu machen um ihre bestehenden Kunden zufrieden zu stellen und das klappt gut. Besonders MS hat was das angeht sicher gute Arbeit geleistet. Das Line Up war sicher interssant für die bereits bestehnden Xbox Kunden.

Dagegen kann man nichts sagen. Hat auch was gutes das der Konsolenkrieg eigentlich vorbei ist. Keine Seite versucht mehr die andere effektiv massiv zu übertreffen. Es geht wie bereits gesagt mehr darum die Stellung zu halten und nicht darum eine massive Offensive zu starten um neue Leute zu gewinnen um mal im Konsolen Krieg Slang zu bleiben.
 

PRO_TOO

avg. parcel delivery man
systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: PRO_TOO
Spielt gerade: ACC PC, AMS2, AC PC
Ja aber mit dem Trailer gehst halt nicht finanzieren. Okay kann auch sein, aber jetzt mal ernst, damit bekommst kein Budget. Als Indie brauchst für Messen ohne Publisher eine halbwegs lauffähige Demo und wenn du zu einem Publisher gehst brauchst ein Vertical Slice, den einer dort zumind. mal spielen kann (wenn das alle 2m vom gescripteten Weg abstürzt wird der auch mehr statt weniger Fragen haben).

Klar eine Demo zu einem AAA-Openworld-Game ist eine SCHEISS Arbeit und stört das ganze Team mehr, als dass es ihm hilft. Aber ich rede hier wirklich nur von Garagenteams und die brauchen auf alle Fälle was zum herzeigen und selber spielen, denn sonst keine Kohle.
wenn du in die Mundart verfällst, dann meinst du es mega ernst, oder?! ;)
 
MS Ziel sollen mindestens vier (also pro Quartal eines) größere Titel pro Jahr sein.
Bei 26 Studios ein durchaus umsetzbares Ziel und damit wäre die XSX (oder der Nachfolger) sehr attraktiv.
Noch ist man davon entfernt und schafft pro Jahr vielleicht 2-X.

Wenn (!) FH und FM alternierend jedes Jahr erscheinen, man mit Halo das Laufen gelernt hat und neue Teile nicht mehr so lange benötigen usw. wird man (ich) um eine Anschaffung nicht herumkommen und gerade der Game Pass ist verdammt attraktiv.
 

Kanaro

Well-known member
PSN-Name: JulienFades
Der Gamepass ist halt mega stark wenn man für die spiele keinen Vollpreis bezahlen will. Ich bin froh das ich spiele wie Second Extinction oder Outriders nicht kaufen musste denn die wurden mir nach ein paar Stunden schon zu langweilig. Multiplattform Titel werde ich somit auf jeden Fall im Gamepass spielen. Wenn ich überlege das ich jetzt für jedes Sony spiel 79,99 blechen soll....
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Weil dir MS die Dinger quasi hinterher wirft. Sehe ich auch nicht unproblematisch, da in MEINEN Augen der Wert von Spielen dadurch etwas untergräbst. Aber MS wird schon wissen was sie machen.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: maxmontezuma
Spielt gerade: Destiny 2 / TLoU
Man muss es halt nur direkt zum Launch kaufen, bei Zeiten durchzocken und verkaufen. Wenn du eh länger wartest, kannst es halt gleich wesentlich günstiger kaufen :ugly: Und wie bereits in unzähligen anderen Threads geschrieben: wer 79,99 EUR für ein Spiel ausgibt, der ist einfach zu faul ein paar Klicks im Internet zu tätigen. Selbst als 69,99 EUR der Standardpreis war, hat man nahezu jedes Spiel zum Launch mindestens für nen 10er günstiger bei Müller und Co. bekommen. Hier wird so getan als wäre 79,99 EUR absolut fix - das zählt höchstens für die "Digital Only"-Fraktion und die haben selbst schuld :p Zudem ziehen jetzt ja auch die anderen Publisher nach (wie Ubisoft und Co. ja schon vor Launch der Next-Gen bekanntgegeben hatten, und 2K war ja sogar Vorreiter mit dem Preis für NBA2K21 oder so). Der Schritt war unvermeidbar.
 

Bill Morisson

HYPED | BOCK | ANGRIFF
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
Spielt gerade: Evercade
Naja, gerade weil die Sony Exclusives eigentlich alles SP game sind hab ich auch null Problem damit zu warten, nach wenigen Wochen/Monaten zahlt man dann eben seine 40 Euro und gut ist.
 
Recht hat er zwar, nur verkaufen sich die Spiele erheblich öfter als noch damals, dennoch haben Publisher Einsparungen durchgeführt (erinnere dich an die alten Boxen, mit Extras vollgestopft und wo sind echte Handbücher hin?), oft kommen die Spiele unfertig (CyberPunk) und man zahlt den Vollpreis für "Early Access" (ÜBERTRIEBEN!) und es wird ordentlich Geld mit Bezahlinhalten gemacht.
Offline kannst du viele Spiele fast nicht mehr benutzen, wodurch die Publisher noch ordentlich Daten von dir abgreifen und womöglich weiterreichen.
Wer liest sich schon die Bestimmungen durch?

Angelsvsmadman hat auch recht, da der gefühlte Wert durchaus abnimmt.
Kaufe ich ein Spiel, möchte ich auch einen Gegenwert und "beiße" mich eher was durch.
Beim Game Pass und PS Now habe ich aber schon paar Titel abgebrochen.
Wie u.a. Kingdome Come.
Hätte ich es gekauft, hätte ich es womöglich durchgespielt.

Auch Sir Kinta hat recht und u.a. MS plant in drei Tagen noch eine Show.
 
Top