E3 2021 Electronic Entertainment Expo

systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Der Joke war für Nintendo-Verhältnisse auch wirklich gut und erwachsen muss ich sagen.

So nach der Capcom war gestern auch noch die Bandai Namco ein Reinfall. Erwartet wurde Elden Ring, gezeigt wurde nur nochmal das Material zum dritten Teil der Dark Pictures Trilogy.

Ich glaube das war es. Keine weiteren Shows. Ich glaube MS zeigt am 17.6. noch etwas Gameplay zu den Spielen aus der PK (würde aber nichts von Starfield erwarten, eher mehr von Halo zB).


Persönliche Low und Highlights? Gefühlt war dieses Jahr ja mehr los als 2020.
 

Heroic

walks on the brightside
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: The-Heroic
Highlights: Elden Ring, Stalker 2, Eiyuden Chronicles

Lowlights: Keine Memes (FF Origin zähl ich nicht dazu, weil es so uninteressant ist das mich nedmal die Memes jucken)
 
Zuletzt editiert:
Bin ich zu alt oder was spricht so viele an den xten Nintendo Auflagen so dermaßen an?

Ein 10 Jahre altes Wii Spiel, das schon damals nicht das beste Zelda war, kommt nun wohl nur als HD Remaster und landet dennoch auf Platz 2..
Das sieht im Trailer schon scheiße und veraltet aus und jeder andere Publisher müsste sich Hände vor den Arsch halten, aber Nintendo wird dennoch "gefeiert".

Dabei kommt mit Horizon II vermutlich wird ein absolutes Highlight heraus, was teils einen Uncanny Valley Effekt erzeugt und nach CGI aussieht, landet aber nicht mal in den Top 10.
Ja, ist nur Gamestop..dennoch unverständlich.

Und es ist ja nicht nur Zelda HD.
Mario Party, Mario Golf, Pokemon und Metroid.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Kann ich ganz einfach erklären:
1. Metroid Dread Release: 8.10.21, erster neuer 2D Metroid seit dem GBA-Titel
2. TLoZ: SS HD Release: 16.7.21
3. Mario Golf: Super Rush 25.6.21
4. Pokémon BD/SP: 19.11.21
5. Mario Party Superstars 29.10.21
6. GotG 26.10.21
7. Far Cry 6 7.10.21
8. D&D: DA Release: heute
9. Madden NFL 22 22.8.21 & es ist Football bei uns wärs FIFA
10. Pokémon Legends Arceus 22.1.21 und es ist Pokemon
Honorable Mention: Halo Infinite

Mich wundert nur Halo, da es keinen wirklichen Termin hat, verhackstückelt wirkt und mich nicht wundern würde, wenn sie die Kampagne dann wirklich quasi als Episodenspiel in den Gamepass ausliefern, während der MP f2p wird um gegen die starke f2p Battle Royal Marken eine Chance zu haben.

Was ist damit sagen will: Releasetermin, releasetermin, releasetermin.

Nintendo hat eines besser als die Microsoft PK gemacht: kommt am x.x.21 raus -> hier Gameplay -> hier vorbestellen

Die MS PK war auch gut und ich feier da Bruchstücke im Vergleich immer noch, aber kommt D1 Gamepass .... irgendwann, kommt noch 2021 .... aber auch im Gamepass, console-fucking-exklusive + GP ..... 2022 und ohne Gameplay.

Spiele mit Termin waren entweder nicht von ihnen (Far Cry, Battlefield), oder wagten sich nicht über die Angabe eines Jahres hinaus.

Das mag in der dev-at-home "Story" die uns zahlreiche Verschiebungen gebracht hat, vlt das Vorsichtigere gewesen sein, aber Vorbestellungen treibst damit nicht hoch.
Und wenn es eh in den Gamepass kommt, sagt mir der Betreiber mehr als deutlich "das musst du nicht vorbestellen, lass dein Abo nur nicht auslaufen".
 
Spielt gerade: Okami HD, Wolfenstein 2
Also bei Halo wundert mich nicht, dass es in den physical Charts nicht auftaucht, ebensowenig wie alle anderen MS Spiele bzw. viele 3rd Parties auf Xbox. Gamepass!

Ich kaufe kein einziges MS Spiel mehr, nur DLC falls es sich aus meiner Sicht lohnt. Kürzlich beispielsweise das Horizon 5 Deluxe Upgrade. Bei Halo werde ich genauso verfahren, ebenso bei A Plague Tale 2 oder Stalker 2. Ich lege keinen Wert (mehr) auf Hüllen im Schrank, 90% meiner physischen Spiele aus seeligen PS3, 360, PS4 und One Zeiten sind nach einmaligen durchspielen für immer im Schrank verschwunden. Und der "Besitz" eines gekauften digitalen Spiels ist ohnehin streitbar, darum hab ich kein Problem mit dem Abo/Ausleihe Modell. Aber da ist jeder anders...
 


Ich erwarte Fifa, Madden, Battlefield 6, womöglich ein Blick auf NfS, Dead Space und weitere Spiele zu Star Wars.
Fallen Order ist auch schon wieder fast 2 Jahre, weswegen was kommen könnte (Release dann 2022?).
 
Früher hatte man sich echt gefreut auf den Schlagabtausch zwischen Mircosoft und Sony.
Was Sony diesen Jahr um die E3 gezeigt hat ist echt unterirdisch.
Nicht viel zeigen und wenn dann Häppchenweise.
Wo sind die neuen Next Gen Triple AAA Titel? Ich habe bisher nichts gesehen.
Worauf warten die? Wann werden die gezeigt? 25 Studios Bla Bli Buzelmann...
Mit dieser Informationspolitik, werden Sie viele Kunden verlieren.
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
Die E3 wie wir sie kennen ist ziemlich sicher tot. In der heutigen Zeit können Publisher einfach einen Stream auf die Beine stellen und das kostet die nur einen Bruchteil mit gleicher oder sogar größerer Reichweite. Es ist eigentlich nur schade das wir wahrscheinlich nicht mehr so viele Konferenzen in so einem kurzen Zeitraum erhalten werden. Die E3 Woche war immer spannend



 
Es sind aber gerne mal Spiele untergegangen und durch das Fehlen einiger Publisher war es auch nie die ganze Industrie.
Vor 10 Jahren war es womöglich anders.

Durch Twitch und die ganzen "Influencer" werden traditionelle Magazine immer unwichtiger bzw. sind es schon.
Es ist doch heutzutage wichtiger, wenn Montana Black und unge positiv über ein Spiel berichten, als wenn alle Spielemagazine zusammen.
Zu niedrig sind die Printauflagen und auch die Abrufzahlen von z.B. 4Players schienen nicht genug gewesen zu sein.

Wozu denn noch eine Messe, wenn man durch Zoom mit vielen Redakteuren sprechen kann, Demos per Download erhältlich sind und man die PKs auch so senden kann?
Wozu die Presse und Influencer nach L.A. bringen, Geld für den Stand ausgeben und für Goodies und Booth Babes?
 
Es ist zwar schade aber das ist nun Mal der Lauf der Dinge. Macht aus Publisher Sicht auch wenig Sinn etwas auf einer Messe anzukündigen wo alle anderen auch ihren neuesten Scheiss ankündigen, da hält man lieber sein eigenes Event ab
 
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: MORF-iUM
Spielt gerade: Weniger als gedacht
E3-Technisch wünsche ich mir die gute alte Zeit zurück, als es noch keine streams gab etc, sondern ich dann voller Vorfreude in unseren Dorfedeka stapfte, um die neue MAN!AC zu holen und daraus alle Infos zu ziehen.
stundenlang saß ich auf dem Topf und studierte jede Seite auswendig. Die DVD wurde mindestens 10x komplett durchgeschaut.

Das vermiss ich ernsthaft.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Ist nicht so, dass ich der jetzt viele Tränen nachweine. Klar gabs zu PS4/One-Zeiten da auch noch Überraschungen, aber das waren dann so Dinger auf die man sich aktuell freut, aber dann die nächsten 3-4 Jahre die Frage stellen muss "aha und wann kommt Spiel X bzw. wurde Spiel X nicht viel zu früh angekündigt".

Gerade mal Bethesda hat mit F4 da eine Überraschung abgeliefert, aber das wird ja von Vielen schon als das schlechteste Fallout ever eingestuft und ich muss nur traurig den Kopf schütteln, weil ich im "Iron Man Simulator" wirklich mehr als 40h Spaß hatte.

@-MORF-
Das waren noch andere Zeiten. Aktuell ist es ja so, dass allerspätestens 10min vor Start der PK das Ganze im Netz landet, weil vor Ort Jemand das Skript beim Proben gefunden hat.
Einen Vorteil hats aber auch: früher selektierten die Magazine raus, was Relevant ist und was nicht, außerdem wurde ein 3min Trailer da gerne mal auf 5 Seiten ausgewalzt, wogegen "the next big thing" dann als "ja da sah man nur 3 Bilder und etwas Talk mit den devs runter gemacht wurde (wussten ja zu dem Zeitpunkt es nicht besser).

Was halt wieder SCHEISSE wird: 20 Streamevents zur gleichen Zeit im Juli und 10.000 Indiespiele die alle toll sind, aber auch völlig untergehen, weil die ganzen Dinger parallel laufen und gefühlt 1.000.000 Trailer rausfurzen.
 
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: MORF-iUM
Spielt gerade: Weniger als gedacht
Das waren noch andere Zeiten. Aktuell ist es ja so, dass allerspätestens 10min vor Start der PK das Ganze im Netz landet, weil vor Ort Jemand das Skript beim Proben gefunden hat.
Einen Vorteil hats aber auch: früher selektierten die Magazine raus, was Relevant ist und was nicht, außerdem wurde ein 3min Trailer da gerne mal auf 5 Seiten ausgewalzt, wogegen "the next big thing" dann als "ja da sah man nur 3 Bilder und etwas Talk mit den devs runter gemacht wurde (wussten ja zu dem Zeitpunkt es nicht besser).
Früher war alles besser!
Ich wäre gern noch einmal 13, als die 10 Seiten über Assassins Creed noch eine regelrechte Magie in mir auslösten.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Geht aber auch anders: Hypespiel 356 kommt endlich in den Handel. War in allen Previews DAS Ding, du gibst 50€ dafür aus (okay damals bei uns waren es Schilling und nicht nur 50 davon), hast vlt sogar eine neue Grafikkarte oder CPU gekauft und dann......ist das scheiße....aber so wirklich scheiße. Und dann steht da im Meinungskasten zum 81% Test "ja zugegeben es läuft nicht so flüssig und hat Bedienungsprobleme, aber...."

Stimmt schon, heutzutage wirst damit überschüttet und gefühlt hat man schon das halbe Spiel gesehen, bevor man überhaupt vorbestellen konnte, aber wenn das richtig gut ist, ist mir das dann egal.
Hat mich nicht davon abgehalten ein Halo 4 oder ein Horizon Zero Dawn zu lieben.

"Früher" mussten wir uns ja dann auch Gurkenkäufe schön reden (Hallo jedes 2te Star Trek und jedes 3te Star Wars Spiel), weil der nächste Kracher Jahre entfernt war, oder das Budget der Eltern fürs Jahr wieder mal ausgereizt war.
 
Top