Der richtige Sound soll es sein...

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
Teufel ist der VW Golf unter den Systemen. In Foren wird viel darüber gelästert, aber ob die wirklich so schlecht in ihrer Preisklasse sind, glaub ich nicht ganz. Am ehesten hört man wohl beim Sub einen Unterschied.

Das selbst zusammen stellen ist aber auch kein Problem. Habe selbst die Fronts und den Center von Canton und den Sub von Klipsch. Die Rear sind von Teufel. Ich höre zumindest keinen Unterschied zwischen den je 250 Dingern von Canton zu den hinteren zwei Teufeln.

Aufgebaut in einem ziemlich genau 20m2 Raum, der fast quadratisch ist. Alles in allen zahlte ich mit einem Denon AVR 1300 und Kabeln knapp über 2000€. Habe alles Plug & Play. Sprich eingemessen und fast nix dran rumgestellt. Werden sicher auch viele die Nase rümpfen. Beim Sound habe ich beim einstellen mehr Probleme als beim Bild, was mir gefällt. Gibt da einfach zu viele Möglichkeiten. Bei einem TV nimmt man einfach 10 Referenz Bilder, etwas bewegtes und fertig isses.
 
Zuletzt editiert:

-MORF-

Tenutzerbitel
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: MORF-iUM
Spielt gerade: Weniger als gedacht
Ich empfehle Sub zunächst behalten und dazu Jamo s628, oder Quadral Quintas 5000, die Teufel kann man definitiv auch nehmen, dann geht noch Magnat und Heco Victas. Das sind alles recht günstige Optionen, wo man am Ende zwischen 500 und 1000€ landet und ein paar Jahre Spaß mit haben kann. Den Sub kann man dann später noch tauschen, oder erweitern.

(Der Hate gegen Teufel glaube kommt vor allem daher, weil sie bei ihren kleineren Serien abgebaut haben und zudem teuerer geworden sind. Das E300 Digital war damals der Ferrari unter den Gaming 5.1 Systemen, aktuell haben sie das E450 Digital, welches ein dämliches Bedienkonzept hat und mit einem Subwoofer daher kommt, der die Größe eine Kommode hat und die kleinen Satelliten einfach inhaliert.)
 
PSN-Name: philley
Spielt gerade: Elite Dangerous
Isso. Sound einstellen ist ne Qual. Raummoden etc. Schlimm. Besonder den richtigen Platz für den Sub finden.

Habe selbst nen 5.1 Yamaha RX-V 375 aus 2015, damals für 180 gebraucht, nix dran. 4x HKTS16 Boxen weiß (aus dem Komplettset) und nen Klipsch R-12 SW (Monsterteil, jedoch günstig!).

Abstand meiner FR und FL ca. 3.70m, front to rear ca. 5m, eher etwas weniger, Sitzabstand ca. 2.30. Der Sub steht nach Messung der Moden und nach 13354354 Jahren rumtesten rechts hinter Sitzposition in der Ecke. eigntlich bräuchte ich 2 Subs um die Sache auszugleichen und komplett homogen zu halten.

---------- Beitrag um 15:59 Uhr hinzugefügt ---------- Vorheriger Beitrag um 15:58 Uhr ----------

Braucht man bei den Jamos echt noch nen Sub?

Das Jamo 626 ist etws günsitger, ggf auch ausreichend.

Schade, dass es die Sets nicht in Weiß gibt. Meinen Sub habe ich einfoliert. Dieser Aufwand für alles Jamo-Boxen wäre mir aber zu hoch...
 
Zuletzt editiert:

-MORF-

Tenutzerbitel
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: MORF-iUM
Spielt gerade: Weniger als gedacht
Die Jamos bringen schon ordentlich Druck untenrum mit, können aber niemals die Präzision eines Subwoofers erreichen, die sind besonders schön wenn man Musik ohne Sub hört, aber bei Filmen und Gaming sind sie dann doch etwas zu schwach und unterfüttern nicht gut genug.
 

Leggi

Active member
PSN-Name: Leggifant
Warum Teufel? Haben imo die beste Website. Bei Klipsch z.B. wird man erschlagen von 1000 Sachen, ich hab keine Ahnung, wonach ich gucken soll, und dann stehen nicht mal Preise dabei.
Achja, Sub unbedingt neu. Mein alter brummt die ganze Zeit, also wenn er im Standby ist :D
 

-MORF-

Tenutzerbitel
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: MORF-iUM
Spielt gerade: Weniger als gedacht
Ein brummender Subwoofer ist mit 90%iger Wahrscheinlichkeit eine Masseschleife. Dafür gibt es Störfilter, die das Problem beheben (20€)

Und wie gesagt Teufel kann man durchaus nehmen, das Ultima Set hab ich selbst nie gehört, aber eigentlich auch nie was schlechtes drüber gelesen.
Klipsch ist etwas spezieller, das ist ein US Hersteller, der keinen eigenen Handel in Deutschland hat, da muss man sich einen Fachhändler suchen.

Was auch noch super ist, ist Nubert. Teuer, aber unendlich geil.

Hier mal ne Liste von Lautsprechern, wo man easy ein Kompletsystem bekommt, bzw sich zusammenstellen kann.

Magnat Monitor Supreme
Heco Victa
Jamo S628
Canton GLE
Quadral Quintas
und eben Teufel

Da gibts natürlich noch viel mehr, aber das ist mir jetzt spontan eingefallen.
 
Zuletzt editiert:
PSN-Name: philley
Spielt gerade: Elite Dangerous
Ich würde mich wieder nach nem Sub von Klipsch + LS von Klipsch oder HV umsehen, wenn ich jetzt neu/gebraucht kaufen würde und Wandmontage bevorzugen würde. Bei selbst zusammengestellen Sets kommt man oft günstiger weg.

---------- Beitrag um 16:43 Uhr hinzugefügt ---------- Vorheriger Beitrag um 16:42 Uhr ----------

Hier gibt es auch immer wieder gute Schnäppchen:

https://www.ebay.de/str/fotovideosmitsbv

---------- Beitrag um 16:44 Uhr hinzugefügt ---------- Vorheriger Beitrag um 16:43 Uhr ----------

Der Jamo J12 subwoofer ist da bspw. 50 EUR günsitger aktuell.
 

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
Den Klipsch R-12 SW hat gefühlt jeder xD Der läuft bei mir auch und er ist ein echt ein Klopper. Hab leider nach hinten nur fast nen Meter und zu den Seiten nur 20cm. Ist ein bisschen eng. Zum Thema Händler und Klipsch. Hatte den einfach bei einem Händler auf Amazon bestellt zu einem völlig normalen Preis.
 
PSN-Name: philley
Spielt gerade: Elite Dangerous
Hatte meinen aus den warehouse deals fur 185 oder so. Meiner steht halt in der Ecke. Nicht optimal, aber da klingt er am besten, auch von den Moden her.
 

Leggi

Active member
PSN-Name: Leggifant
Heilige Scheiße. Ich habe jetzt mal versucht, mich etwas in die Materie einzulesen und bin wahrscheinlich noch deutlich unwissender als vorher. War vor allem im hifi-forum unterwegs, und da werden anscheinend grundsätzlich keine Empfehlungen zu Lautsprechern gegeben, weil man prinzipiell alles probehören sollte. Kann ich natürlich verstehen, trotzdem wäre eine grobe Orientierung nach Preisbereichen äußerst hilfreich. Bin jetzt bei Dali & Nubert hängen geblieben, die ich sehr interessant finde. Nur, dass da mein Budget irgendwo bei 1500€ liegen würde, für ein 5.1 System mit 2 Standlautsprechern, 2 Regal, 1 Center, 1 Sub. In einem Laden hier in Berlin gibt es noch die Marke Wilson (hier zB), die anscheinend auch gut sein sollen, dafür aber deutlich günstiger, da aus polnischer Produktion. Wahrscheinlich werde ich tatsächlich bald mal in solch einen Laden fahren und ein wenig probehören. Aber ist in solchen Geschäften nicht die Raumakustik eher in die Richtung "perfekt" abgestimmt? Das ist doch dann bestimmt ziemlich verfälschend, da man zu Hause weit von einem perfekten Heimkinosetting entfernt ist, oder?
 

Leggi

Active member
PSN-Name: Leggifant
Ja, werde mich da mal bequatschen lassen. Wie gesagt, das Thema ist echt nichts für Anfänger, da vertraue ich lieber den Experten im Fachgeschäft. @philley danke für den Link zu dem holländsichen ebay Shop. Da sind einige Sachen echt deutlich günstiger, als hier in Deutschland. :)
 

Leggi

Active member
PSN-Name: Leggifant
Jop, genau darauf bezog sich das. Das sind gerade mal 65% des üblichen Preises in DE. Das einzige, was mich wirklich "nervt", ist, dass die Subwoofer immer so teuer sind. Man erstellt sich das Set mit seinen 5 Lautsprechern und denkt "och, das ist ja noch ganz günstig," dann kommt der Subwoofer und kostet 500€ :D

@philley Ob für den von mir beschriebenen Raum die Zensor 1 als Rear reicht? Die Zensor 3 ist auch so verlockend, dadurch dass sie so günstig sind :D
 
Zuletzt editiert:
PSN-Name: Mettwurstplayer
Spielt gerade: Apex Legends, PUBG

Wollte mal etwas ausführlicher meine Erfahrungen mit dem Sonos System teilen, was ich vor kurzem erstanden habe.

Hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt, mir ein Multiroom System zu kaufen. Als ich dann im Mediamarkt günstig an einen Aussteller geraten bin, musste ich dann den Play:5 und den Play:1 (Küche) mitnehmen. Der "will haben Reflex" zu groß :::p. Die Einrichtung und das einmessen der Räume mit dem iPhone war wirklich kinderleicht. Vom Sound braucht man nicht reden, der Ist echt brachial für mein Empfinden. Hatte immer mal wieder gelesen (HifiForum), dass die Mitten etwas schwächeln sollen, kann das aber nicht so bestätigen, bzw nicht heraushören, weil ich keinen richtigen Vergleich habe (und wahrscheinlich auch nicht das Profigehör). Hatte vorher die B&O Beolit 15. Die Play:5 klingt imho besser. Beim Bass merkt man den Unterschied schon, finde ich. Er ist nicht stärker, aber irgendwie "vielschichtiger" und diferenzierter. Man hört einfach mehr Details. Ich sitze auf dem Sofa und habe Gänsehaut bei "High End" von Chris Brown ft. Future. Der Bass ist so unglaublich druckvoll und die ganze Zeit im Hintergrund hat man so ein leichtes "Bollern" vom Sound (fast wie ein V8 der leise im Hintergrund läuft xD) Hatte das mit anderen Boxen früher nie rausgehört. Aber auch andere Songs, die weniger druckvoll sind klingen spitze.

Der kleine in der Küche ist auch nicht zu verachten. Hätte nicht gedacht, dass aus so einem kleinen Ding, so ein Sound kommen kann. Kommt fast an die Beolit ran imho. Trotz der geringeren Größe. Würde den Bass etwas "blechern" bschreiben im Vergleich zum Play:5. Aber Auf keinen Fall schlecht. Ich hätte mir fast zwei Play:1 im Stereoverbund in den Living Room gestellt. So viel dazu ;;;) Für die Küche absolut ausreichend. Mein Plan ist jetzt, mir im August noch den Symphonisk von Ikea zu holen. Der wurde mit Sonos entwickelt und lässt sich in das System einbinden. Für 100€ 1 guter deal, wie ich finde.

Die Bedienung ist echt gelungen mit ein Paar abstrichen. Mit  Music funktioniert das ganz gut. Wahlweise über die Sonos App (die Zugriff auf den Account hat). Dort können auch Songs in "Mein Sonos" hinzugefügt werden. Die tauchen dann aber nicht in  Music auf. Also Rückwärts geht das schon mal nicht. Aber vice versa geht. Ich sehe in der Sonos App alle Titel, Alben, etc, die ich in  Music hinzufüge. Wenn ich also ne Playlist in Sonos abspiele und will einen besonders guten Song in  Music speichern, muss ich die App wechseln und sie da suchen. Doof. Airplay2 geht auch. Ich kann auch überall aus iOS heraus auf die Boxen zugreifen. Bedienung mit Siri über Uhr und iPhone geht auch. "Hey Siri, spiele Hip Hop im Wohnzimmer!"

Ansonsten hab ich das noch mit IFTTT gekoppelt und jetzt funktioniert das auch mit der Heimautomation. Ich komme zur Tür rein und es wird schon meine Lieblingsplaylist gespielt :::). Man kann sich auch nen Wecker stellen und wird dann mit Musik geweckt. Aber das kommt erst später.
 
Top