Wolfenstein II: The New Colossus

systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Dojii
#81
Genau das. Es muss sich mal einer trauen.

Und mal ehrlich, sollte ein kleiner Entwickler das auf sich nehmen wäre es ein leichtes, über Kickstarter und Co. die Kosten zu tragen.
Die Gaming Community halte ich da für genau den richtigen Geldspender wenn es darum geht "dem Staat" eins auszuwischen.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
#83
Im AT-Store ist mir heute folgendes aufgefallen:

Wolfenstein® II: The New Colossus™ (CUSA07377)
Diese Version (Produkt-ID CUSA07377) enthält Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

Wolfenstein® II: The New Colossus™ (CUSA07379)
Diese Version (Produkt-ID CUSA07379) enthält Deutsch.

 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Dojii
#87
Schon im Schnäppchen Topic gepostet:

Keine Ahnung, wieso das plötzlich passiert aber das gebundene englische Lösungsbuch für das neue Wolfenstein gibt es für unter 8 EUR bei amazon zu kaufen.

Eine Bewertung spricht von zahlreichen Fehlern, die das Buch quasi nutzlos machen, aber die englischen Bewertungen sind alle voll des Lobes.
Also schnell, bevor es weg ist. :D
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
#90
Zur Info:
Die Spiele im AT-Store sind VOLLKOMMEN uncut, haben deswegen ABER nur deutsche Untertitel und keine Dt. Sprachausgabe.
Dafür hat man halt nicht nur die englische Tonspur sondern auch ALLE internationalen Symbole (kann man sich denken was ich meine).

Es ist außerdem genau wie die DE-Version derzeit im Angebot. Wer also uncut zuschlagen will, die uncut-Preise aber zu teuer sind, sollte sich das überlegen.

---------- Beitrag um 08:39 Uhr hinzugefügt ---------- Vorheriger Beitrag um 08:31 Uhr ----------

BIn gestern mit dem Hauptspiel fertig geworden. Irgendwie fühlte ich mich vom Setting her permanent an Killzone und Resistance erinnert.
Muss da leider etwas widersprechen. Für meinen Teil setzten sie ZU stark auf Stealth und forcieren das auf die zwei Offiziere pro Level. Sobald man 1x entdeckt wurde, scheuchen die zwei dann (auch wenn sie am anderen Ende des Levels sind) alle KI-Gegner genau in deine Richtung.

Und ab dem mittleren Schwierigkeitsgrad wird man sogar deutlich dazu getrieben dies so zu spielen, weil man bis zur Hälfte des Spiels auch nur 50% Health hat. Danach wird es gameplay-technisch etwas besser, aber davor empfand ich es ehrlich gesagt als Krampf.

Auch später wird das Gameplay mit ein paar Elementen erweitert, aber warum das alles erst in der Mitte des Spiels gemacht wird...

Am Ende hätte ich sogar gesagt, dass man bewusst auf Fortsetzung folgt gesetzt hat.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
#92
Achso vom Artdesign. Ja sie spielen ähnlich mit dreckigen, verbrauchten Leveln und tollen Lichteffekten. Das erinnert in der Tat etwas an Resistance oder Gears of War (wobei die Texturen in Killzone wirklich immer etwas eigen wirkten, im guten wie schlechten).
 
systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: speckfrau
Spielt gerade: das Lied vom Tod
#98
Nachdem jetzt ein bisschen Bewegung in die Hakenkreuz Diskussion gekommen ist wäre es spannend wenn Bethesda die unzensierte Version für den deutschen digitalen Markt prüfen läßt. So könnte man schonmal testen ob man die Prüfung für zukünftige Projekte besteht und zusätzlich bei geringeren Risiko nochmal ein paar Scheine verdienen. Könnte mir schon vorstellen, dass der ein oder andere das Spiel deswegen kauft.
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
#99
USK rät noch ab das einzureichen ~notsure~
Laut Björn Jahn sei die Freigabe von "Through the Darkest of Times" jedoch erst der Anfang der Diskussion. Neben der Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole in Satiren müssten weitere wichtige Fragen zur Freigabe geklärt werden. So müsse kritisch diskutiert werden, ob Spieler künftig beispielsweise in Online-Shootern in virtuellen Uniformen mit Hakenkreuzen und SS-Runen in den Krieg ziehen dürften. Oder ob es zulässig sei, in einem Strategiespiel auf Seiten der Deutschen den Zweiten Weltkrieg zu gewinnen. Derzeit sei es offen, wo die USK künftig die Grenze ziehen werde.

Publishern wie Bethesda und Ubisoft riet Jahn deshalb, mit der Einreichung internationaler Versionen von "Wolfenstein 2" oder "South Park – Der Stab der Wahrheit" zu warten, bis die Diskussion weiter vorangeschritten sei. Bis diese Titel hierzulande vertrieben werden dürfen, wird es also noch einige Zeit dauern. Der nächste Titel, der eine USK-Freigabe erhalten könne, sei "Attentat 1942".
https://www.heise.de/newsticker/mel...ekommt-USK-Freigabe-ab-12-Jahren-4141368.html
 
systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: speckfrau
Spielt gerade: das Lied vom Tod
Grade Wolfenstein wurde ja immer wieder in den letzten Diskussionen positiv erwähnt, zumal die deutsche Version sehr schlecht bearbeitet wurde.
Bei internationalen Multiplayern gibt es, soweit ich es weiß, eigentlich nie Karten mir Verfassungsfeindlichen Symbolen.
 
Top