Wolfenstein II: The New Colossus

systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: EGOKill3r
Spielt gerade: Red Dead Redemption
#61
Meint Bethesda das ernst? Echt traurig das so eine Zensur nötig ist.
[ame]http://www.youtube.com/watch?v=kTQ1eBiRRRo[/ame]
 
Zuletzt editiert:
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Dojii
#75
Die Dialoge der Nazis sind einfach Gold. Ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich einfach stehenbleibe und Dialoge bis zum Ende laufen lasse, weil sie einfach inhaltlich toll geschrieben und super vertont wurden (engl. Fassung).
Und das sind nicht nur einfach dumme Sätze, damit was gesagt wird, sondern wirkliche Dialoge, über Familie, Freiheit oder (kam für mich überraschend) Toleranz.

Also wartet kurz, bevor ihr den Nazischweinen in den Kopf schießt, es lohnt sich. :D
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: wesker85
Spielt gerade: Tourmentend Souls
#78
Ich werde mir das neue Wolfenstein früher oder später auch holen. Muss aber zuerst noch den ersten Teil nachholen der sich noch nicht in meiner Spielesammlung befindet. Werde ich denke ich bald machen. Zuerst Teil 1 kaufen und dann direkt auch den zweiten Teil Was ich von Wolfenstein 2 bisher gesehen habe schaut über aus nett aus. Nur das mit der deutschen Zensur ist lächerlich.

Natürlich ist die "Zensureszene" in D-Land nicht tot und mache Spiele werden noch gecuttet, aber das was man sich da mit Wolfenstein 2 geleistet hat, weckt böse Erinnerungen an die 90er, wo man aus Menschen Roboter gemacht hat, wie bei Spielen Soldier of Fortune 1 oder dem ersten Turok für das N64.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Dojii
#79
Immer dran denken, die Zensur ging vom Publisher aus, der schlichtweg auf Nummer sicher gehen wollte.
Die Zensur wurde weder vom Gesetz oder der USK vorgeschrieben noch ist man sich sicher, ob sie überhaupt notwendig war.

Die Publisher haben einfach keine Lust ein Risiko einzugehen und beschneiden ihre Spiele daher lieber pauschal.

"Auch in einer mittlerweile nahezu einhellig als falsch eingestuften Einzelfallentscheidung zur Frage, ob Videospiele verfassungsfeindliche Symbole enthalten dürften, hat das entscheidende Gericht nichts anderes festgestellt", sagt der Anwalt. "Vielmehr hat sich das Gericht zu der Frage überhaupt nicht geäußert."
Es fehlt noch immer der große Präzedenzfall, der den Status von kleinen wie großen Videospielen vor dem deutschen Gesetz klärt.
Wegen der unsicher scheinenden Gesetzeslage und aus Angst vor einem kostenintensiven Gerichtsprozess verzichteten die Entwickler bisher freiwillig auf eine Veröffentlichung in Deutschland.
Also nicht gleich die Schuld auf Deutschland und seine Gesetze schieben, sondern auch den "feigen" Publishern, die lieber kein Risiko eingehen wollen sondern ihr Geld auch mit Import oder dem Verkauf von Cut-Versionen bekommen.
 
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: MORF-iUM
Spielt gerade: Weniger als gedacht
#80
Das einzige was sie hätten schneiden müssen, wären die Hakenkreuze gewesen. Dass sie aus Nazis das Regime gemacht haben und aus Hitler den Kanzler, ist äußerst seltsam und nervig.
In COD dieses Jahr ist das alles so geblieben, nur die HKs fehlen.


Edit: Grad den Beitrag über mir erst gelesen. Wäre mal interessant ein Spiel mit verfassungsfeindlichen Symbolen hier zu veröffentlichen um zu schauen was passiert. Das müsste erst einige Instanzen durchlaufen um am Ende nur massenhaft Geld gekostet zu haben. Also in dem Bereich kann ich zumindest die Entwickler verstehen.
 
Zuletzt editiert:
Top