POLITIK

Welche Partei werdet ihr bei der Bundestagswahl wählen?

  • SPD

    Votes: 5 10,9%
  • CDU/CSU

    Votes: 2 4,3%
  • FDP

    Votes: 6 13,0%
  • Die Grünen

    Votes: 17 37,0%
  • Die Linke

    Votes: 4 8,7%
  • AfD

    Votes: 3 6,5%
  • Die PARTEI

    Votes: 2 4,3%
  • Sonstige

    Votes: 7 15,2%

  • Total voters
    46
  • Umfrage geschlossen .
PSN-Name: Andy1985
Ähhh...Kurz hat nichts strafrechtliches Verbrochen. Im besten Fall bekommt man ihn dran, dass er Nutznießer war. Er selber hat in den ganzen Chats nie den Auftrag gegeben.
Der Rückzug ist eher damit zu begründen, dass er ein Sittenbild am Tag gelegt hat, dass einen Kanzler nicht würdig ist.
Hat über den damaligen Chef geschimpft und auch Machtspielchen mit den Bundesländern geführt.

Aber jetzt ist er eh Schattenkanzler. Somit steht er nicht mehr im Vordergrund und sein Nachfolger führt halt seine Befehle aus.
Am besten war aber, dass vor dem Rücktritt alle seine Minister geschrieben haben, dass es eine Regierung ohne Kurz nicht gibt.
Das Papier auf dem sie unterschrieben haben war genau 12 Stunden gültig.

Echt geiler Scheiß gerade -.-
 
Aber der Hauptverantwortliche ist eben China und nicht nur der Tourismus in Europa oder andere Exportländer wie Deutschland.
Aluhut auf, aber der Ursprung des Virus ist in China zu finden und teils spricht man von Laboren.
Denkst du, wenn ein Jäger in Deutschland von einem Reh angehustet wäre und so der Virus beginnt umherzuziehen, dass wir das besser hinbekommen hätten?

Die Wissenschaft ist im Moment bei Übertragung von Fledermäusen, auch wenn ein Laboraustritt eine Option ist, so oder so ist man beim ersten Mal nicht so auf der Höhe wie man sein sollte.

Man hätte das Land selbst schneller isolieren sollen, aber auch da wird man das politisch nicht so schnell durchbekommen. Hier würden auch alle im Dreieck springen, wenn wir die Grenzen dicht gemacht hätten. Mimimi, das ist eine leichte Grippe sonst nichts, lasst offen ihr Deppen. So was hört man sich an und greift dann nicht so hart durch wie man müsste.

Die haben einfach Wuhan dicht gemacht und alles unterdrückt, was nur dort funktioniert. Aber wie gesagt, das hätte man mit dem ganzen Land machen müssen. Eine Milliarde Menschen - schwierig. Beim nächsten Mal sind wir alle hoffentlich schlauer.
 
dass wir das besser hinbekommen hätten?
Bei der alten Regierung und mit Spahn?
Nein.

Aber hier geht es eben auch um die Aufklärung und China stellt sich quer.
Warum, wenn man nichts zu verbergen hat?
Vielleicht ist der Ursprung in einem Labor in Wuhan zu finden, weil er geschaffen wurde.
Ist aber natürlich nur eine Verschwörungstheorie.

Sollte die aber der Wahrheit entsprechen..
Nun, die Welt (UN, EU, USA etc.) üben nicht genügend Druck auf, um Untersuchungen durchführen zu können.

Nee, glaub ich nicht…
Zumindest in Deutschland, sollte jetzt endlich mal die "richtigen Politiker" wichtige Positionen besetzen.
 

MMn muss man auch diese Schwankungen (Preiserhöhungen und Preissenkungen) über den Tag verteilt abschaffen.
Es gilt nur der Gewinnmaximierung, damit die Apps günstige Preise anzeigen und vor Ort ist es plötzlich teuer.
Die Zeitfenster sind teils nur 15 Minuten "lang".

Auch hätte man die CO2 Steuer verschieben müssen.
Zumindest auf 2022, um Corona etwas "Beachtung zu schenken".
Wenn ich jetzt noch an die höhere Besteuerung auf dann bis 55 € pro Tonne denke (zu jetzt 25 € pro Tonne), werden die Preise nur noch "abartiger" werden.
Während aber in den USA komplett darauf verzichtet wird.
Hier muss es einen Wechsel geben..
 

MMn muss man auch diese Schwankungen (Preiserhöhungen und Preissenkungen) über den Tag verteilt abschaffen.
Es gilt nur der Gewinnmaximierung, damit die Apps günstige Preise anzeigen und vor Ort ist es plötzlich teuer.
Die Zeitfenster sind teils nur 15 Minuten "lang".

Auch hätte man die CO2 Steuer verschieben müssen.
Zumindest auf 2022, um Corona etwas "Beachtung zu schenken".
Wenn ich jetzt noch an die höhere Besteuerung auf dann bis 55 € pro Tonne denke (zu jetzt 25 € pro Tonne), werden die Preise nur noch "abartiger" werden.
Während aber in den USA komplett darauf verzichtet wird.
Hier muss es einen Wechsel geben..
Die Grünen werden das schon richten. Die haben große Erfahrung in der Politik.
In Münster kommt jetzt Tempo 30 und es wird bald gekifft.


Die Windräder will doch keiner haben.
Außerdem haben die eine technische Lebensdauer von ca. 20-25 Jahre.
Das bedeutet, die Oköfuzzys von Fridays for Future erleben sehr oft, das ein Windrad erneuert werden muß, oder es muß teuer entsorgt werden.
 

Bill Morisson

Vladislav, baby don't hurt me
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
Spielt gerade: Ghost of Sushi Mom
Atomkraftwerke haben eine Lebensdauer von ca. 40 Jahren (viel mehr wird aus Sicherheitsgründen nie sinnvoll sein, Stichwort Material-Versprödung durch Neutronenbeschuss), danach müssen sie jahrzehntelang rückgebaut und der Müll viele tausend Jahre sicher gelagert werden wofür am Ende immer der Steuerzahler blechen darf. Das ist ganz sicher kein tragbares Konzept.

Dazu kommen heute explodierende Baukosten (siehe die drei AKW Neubauten in Frankreich, Finnland und Großbritannien) die den Preis pro Kilowattstunde vollkommen unrentabel machen. Der Mythos der billigen Kernkraft wurde schon lange von der Realität überholt.
 
Zuletzt editiert:
Spielt gerade: DOTT
Auf dieses Papier haben sich SPD, Grüne und FDP geeinigt

Begeistert bin ich nicht.
Besser als was mit der CDU herauskommen wäre, aber weiterhin weit weg meiner Idealvorstellungen.
Mir gefällt es sehr gut und die Grünen spielen nur den Mehrheitsbeschaffer.

Die FDP ist der große Gewinner dieser Verhandlungen sie haben ihre rote Linie klar gezogen und ziehen es konsequent durch.

-Kein Tempolimit
-Keine Steuererhöhungen
-Keine Vermögenssteuer
 
Haben die auch irgendwas angeboten?
Die FDP wirkt wie ein Blender, der mit viel Gerede wenig umsetzt.
Alles beim Alten lassen ist deren "Sieg"?

Die Grünen und die SPD hatten wenigstens echte Forderungen und wollten Veränderung und haben diese auch teils bekommen.
Und bei der Verteilung der Posten werden wir sehen, ob nicht eher die FDP der "Mehrheitsbeschaffer" ist.
Wäre nicht das erste Mal..
 
Spielt gerade: DOTT
Haben die auch irgendwas angeboten?
Die FDP wirkt wie ein Blender, der mit viel Gerede wenig umsetzt.
Alles beim Alten lassen ist deren "Sieg"?

Die Grünen und die SPD hatten wenigstens echte Forderungen und wollten Veränderung und haben diese auch teils bekommen.
Und bei der Verteilung der Posten werden wir sehen, ob nicht eher die FDP der "Mehrheitsbeschaffer" ist.
Wäre nicht das erste Mal..
Die FDP hat ihre Punkte durchgesetzt und geht vorerst als klarer Gewinner daraus aus.
 
Top