POLITIK

Welcher Partei gebt ihr bei der Europawahl eure Stimme?

  • SPD

    Votes: 0 0,0%
  • CDU/CSU

    Votes: 0 0,0%
  • FDP

    Votes: 0 0,0%
  • Die Grünen

    Votes: 9 30,0%
  • Die Linke

    Votes: 4 13,3%
  • AfD

    Votes: 3 10,0%
  • Die PARTEI

    Votes: 10 33,3%
  • Sonstige

    Votes: 4 13,3%

  • Total voters
    30
Spielt gerade: mit´m RKKV Prototyp
Wenn man jetzt noch Quellen ordentlich interpretieren könnte, dann wär das schon ne Sache.
Erstmal: 2018 war ein Jahr mit unterdurchschnittlich vielen Bränden im Zeitraum Jan-Aug.
Durchschnitt bei ~59k, 2018: 46k -> 22% weniger
Jetzt sind wir kurz vor Ende August bei 80k -> 35% mehr
Wenn man sich anschaut wie stark die Daten schwanken ist das jetzt kein Weltuntergang.

Die Zahl der Brände von Jan-Aug ist zwar interessant, lässt aber null Rückschlüsse zu auf wieviel das Jahr noch Brennen wird oder nicht.
Bspw:
2015: Jan-Aug 58k Sep-Dez 159k Ges 216k
2016: Jan-Aug 76k Sep-Dez 108k Ges 184k

Ich find das ganze grundsätzlich auch nicht wirklich toll; aber hier wärs ganz sinnvoll mal abzuwarten bis zum Jahres Ende, anstatt jetzt wieder Panik zu machen weil einem ein Politiker nicht passt und der Depp dämliche Aussagen tätigt.

Warum regt sich eigentlich keiner über die Brände in Sibirien auf? Achso, die kann man nicht so einfach in Verbindung mit dem Politiker den man nicht mag in Verbindung setzen.
Da sind ja nur 150.000qkm abgebrannt.
Schließlich droht laut dem Münchner Merkur in Bra immerhin 20.000qkm die Vernichtu... oh.. moment...

Vielleicht auch ein wichtiger Punkt: Fläche =/= Anzahl der Brände
 
systems
Spielt gerade: Dauntless
Immer dieses „aber da und dort regt sich keiner drüber auf“ ... macht das irgendetwas besser? Relativiert das irgendwas? Unserem Planet ist es scheiß egal wieviel und wie oft er brennt, uns Menschen sollte es aber nicht gleichgültig sein, egal wo es brennt. Ein Arschloch wie Bolsonaro, der Umweltschützer beschuldigt, polarisiert halt mehr als ein Brand in Afrika oder Sibirien....

Die Auswirkungen dessen, wird man dann halt in ein paar Jahren beobachten, wie immer. Irgendwer hat ja auf den vorherigen Seiten auch europäische Großrodungen erwähnt (glaub ich). Ich glaube rund ums Mittelmeer wär mehr Wald auch schöner und dem Klima hätte es bestimmt nicht geschadet, wenn etwas (mehr) stehen geblieben wär. Aber so gucken wir halt jetzt erstmal die Brandsaison in Südamerika an, die beginnt ja jetzt so langsam... gut dass es dieses Jahr nicht so heiß und trocken ist ...
 
Spielt gerade: mit´m RKKV Prototyp
@Mobimpe Mein Glückwunsch. Du hast nichts verstanden.

Vor allem die Ironie. Derjenige im Forum, der mit am meisten beleidigt jammert darüber dass ein Politiker jemand beleidigt.
#riptoryu

@Planet von Zeit zu Zeit bringst du ja auch relativ sinnvolle Beiträge, aber der hier, naja; zeigt nur auf dass du entweder im Gegensatz zur Track nicht verstanden hast was worum es mir ging, oder nicht weiß wie whataboutism definiert ist


Ich lass das einfach mal hier.
https://www.riffreporter.de/anthropozaen/menschenzeit-waeler-ernaehrung-schwaegerl/
 
Zuletzt editiert:
Spielt gerade: mit´m RKKV Prototyp
lmao
Du kannst echt nichts anderes als entweder stumpf direkt oder unterschwellig beleidigen.
Sich dann kluk fühlen weil man mal auf einen Link zu ner Quelle in nem Artikel klickt und dank eigenem mangelndem Textverständnisses (oder Englischkenntnisse) nicht versteht was man da ließt und dann meint, die Aussage die man da zitiert würde seine These unterstützen.



So und hier mal aus einer der quellen direkt...
Hier versuchst du es so darzustellen als wären die Brände extrem schlimm, indem du auf den Vergleich mit 2018 verweist. 2018 ist aber dazu nicht geeignet weil deutlich unter durchschnittlich. Siehe oben anderer Beitrag oder die zweite Grafik.
Dann steht da: Manche sind durchschnittlich was die Anzahl der Brände angeht, manche haben wenige und manche haben deutlich mehr.
Du markierst natürlich nur den Teil wos um die höhere Anzahl geht.
So als Zahlenbeispiel dass du es vielleicht auch verstehst. Nehmen wir an 5 ist der durchschnitt. Dann ist 3 leicht unterm Durchschnitt und 10 deutlich darüber. (5+3+10)/3=6 -> insgesamt leicht (20%) überm Durchschnitt.
Wenn dir das noch zu hoch ist, dann überleg ich mir was anderes für dich, vielleicht Bilder mit Bauklötzchen oder so.






Nochmal für dich: Es geht mir nicht darum zu sagen, dass ich es gut fände wenn der Wald abbrennt (wobei dank CO2 Kreislauf das weniger ein Problem ist im Vergleich zur Bedrohung der indigenen Völker oder der Gefahr für bereits bedrohte Tierarten) oder ist es meine Intention Bolognese zu verteidigen. Oder zu behaupten dass das in Sibirien ja schlimmer wäre.
Mir geht es hier um das lächerliche Verhalten der Medien.
Vergleichbare Aktionen werden unabhängig von ihrem Ausmaß bewertet und abgedeckt, weil sich das jetzt gut ausschlachten lässt.

Warum hat man denn wochenlang nicht darüber berichtet? Weils mehr oder weniger normal ist.
Dann haben ein paar "investigative Influenzer" auf Instagram und Co darüber "berichtet" und die Schäfchen, die genauso planlos sind wie, die die es ihnen vorplappern, sind dann halb durchgedreht und dann sind die klassischen Medien auf den Trichter gekommen, man könnte da ja auch drüber berichten; bringt bestimmt gut Traffic.

Achso. Thema Mittelmeerraum. Ja, mehr Wald wär da nicht schlecht. Aber das ist mittlerweile nicht mehr möglich. Dank den Römern dafür.
Was hilfreich wäre: Aufforstung der Saharagrenzen. Aber für sowas will man natürlich kein Geld ausgeben. Man würde ja Afrika damit helfen.
 
Zuletzt editiert:

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
Leistungsschutzrecht: VG Media startet Kampagne gegen US-Digitalkonzerne
Dieses Vorgehen spiegelt sich auch im geplanten Aufbau der Kampagne wider. So sollen vom 1. September 2019 die Slogans "Nicht Ok Google", "Nicht Ok Facebook" und "Nicht Ok Amazon" verbreitet werden. Von Mitte September 2019 an folgten "detailliertere Botschaften aus verschiedenen Bereichen, die nach Themen geordnet sind". In der dritten Phase, deren Zeitfenster noch nicht feststehe, soll als "emotionales Finale"der Schutz von Kindern und Jugendlichen als Botschaft platziert werden.
Denkt doch an die Kinder. Uploadfilter!!!
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW

PRO_TOO

avg. parcel delivery man
systems, systems, systems
PSN-Name: PRO_TOO
Spielt gerade: PES2017 ML
Sagt mal, gibts kaum noch Verbrechen oder Straftaten von “Deutschen“?!
Ich lese immer nur “von Ausländern” in der Presse!
Edit: Mein Anstoß geht gen Presse und Medien.
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
https://de.wikipedia.org/wiki/Ausländerkriminalität
2016 gab es insgesamt 2.360.806 Straftaten, davon 2.022.414 Straftaten ohne ausländerrechtliche Verstöße (d. h. Straftaten gegen AufenthG, AsylVfG und FreizügigkeitsG/EU). Insgesamt wurden in der polizeilichen Kriminalstatistik 2.360.806 Tatverdächtige erfasst, von denen 953.744 (40,4 %) als "nichtdeutsche Tatverdächtige" erfasst wurden. Wenn nur Straftaten ohne ausländerrechtliche Verstöße betrachtet werden, reduziert sich die Zahl der Tatverdächtigen auf 2.022.414 (2016) bei absolut 626.230 (30,5 %) nichtdeutschen Tatverdächtigen. In der polizeilichen Kriminalstatistik wurden die Daten auch nach dem Anlass des Aufenthaltes der nichtdeutschen Tatverdächtigen aufgeschlüsselt: Die größten Kategorien von Verdächtigen bei Straftaten ohne ausländerrechtliche Verstöße sind hierbei Asylbewerber (22,3 % der Strafverdächtigten), Arbeitnehmer (11,3 %) und Touristen/Durchreisende (4,8 %).


Sagt mal, gibts kaum noch Verbrechen oder Straftaten von “Deutschen“?!
Ich lese immer nur “von Ausländern” in der Presse!
Edit: Mein Anstoß geht gen Presse und Medien.
Natürlich nicht.
Bis vor ein paar Jahren wurde die Herkunft der Verdächtigen in der Presse meist nicht genannt, das stand sogar im Pressecodex!

Mit der Flüchtlingskrise und diversen Vorfällen wurde der Druck gegen das Schweigekartell zu groß und die Herkunft wird wieder vermehrt benannt.
 
Zuletzt editiert:

Tommyfare

Well-known member
PSN-Name: Tommyfare
Spielt gerade: Red Dead Redemption 2
Der prozentuale Anteil wäre interessant. 30% von nicht deutschen ist ja schon ne krasse Anzahl. Müsste man halt auf die Zahl der nicht deutschen in Deutschland aufhaltenden Personen berechnen.
 

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
Wenn man das beachtet, muss man auch die Arten der Vergehen beachten.

https://www.bka.de/SharedDocs/Downl...itaetImKontextVonZuwanderungIQuartal2019.html

Zum Beispiel besteht über 50% der größten Kategorie "Vermögens- und Fälschungsdelikte" aus schlicht Schwarzfahren. Und die mit riesigem Abstand meisten Diebstähle sind Ladendiebstähle. Was die AfD aus den Zahlen macht, ist bekannt, nicht überbewerten.

Soll keine Freisprechung sein, einfach nur eine Aufforderung, sich nicht von Agenda-gesteuerten Pauschalisierungen einwickeln zu lassen.
 

PRO_TOO

avg. parcel delivery man
systems, systems, systems
PSN-Name: PRO_TOO
Spielt gerade: PES2017 ML
2016 waren ca. 11% der Bevölkerung Ausländer.
Wenn man das beachtet, muss man auch die Arten der Vergehen beachten.

https://www.bka.de/SharedDocs/Downl...itaetImKontextVonZuwanderungIQuartal2019.html

Zum Beispiel besteht über 50% der größten Kategorie "Vermögens- und Fälschungsdelikte" aus schlicht Schwarzfahren. Und die mit riesigem Abstand meisten Diebstähle sind Ladendiebstähle. Was die AfD aus den Zahlen macht, ist bekannt, nicht überbewerten.

Soll keine Freisprechung sein, einfach nur eine Aufforderung, sich nicht von Agenda-gesteuerten Pauschalisierungen einwickeln zu lassen.
und bei Mord und Totschlag sind 42% der Verdächtigen Ausländer.

Agenda gibt es auf allen Seiten

Wie so oft, mag ich euere Beiträge! Aber bittte gebt mir/uns Quellen!!
Danke.
 
Top