Krieg in Europa - Russland marschiert in der Ukraine ein

systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Tyrus
Spielt gerade: Cyberpunk 2077
#41
Damit sind sowohl Sanktionen als auch Unterstützung ausgeschöpft oder übersehe ich was und einzig der physische Eingriff von Truppen wäre die Steigerung?
Mir scheint das Sanktions-Blatt jetzt auch zum Großteil ausgespielt. Da bleibt nicht mehr viel übrig... Wollen wir alle hoffen, dass es die richtige Wirkung hat.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Tommyfare
Spielt gerade: Pandemie
#42
Ich muss insgesamt aber doch sagen, dass ich von Einigkeit und auch Geschwindigkeit beeindruckt bin.
Ich bin da - wie wahrscheinlich Putin auch - von einem kaputten handlungsunfähigen system ausgegangen. Zuviele interne Probleme usw. Aber scheint ja dann doch zu klappen.
Das gibt mir doch etwas Hoffnung was die Zukunft von Europa angeht. Unabhängig vom jetzigen Problem.
 
PSN-Name: herodes87
#43
Sanktionen werden die Russen langfristig treffen. Man sollte sich im klaren sein das es Putin nicht juckt. Er hat sich lange darauf vorbereitet. Er wird alles schicken was er hat um diese Ukraine einzunehmen. Ein zurück gibt es für ihn jetzt nicht mehr.

Die NATO muss die richtigen Schlüsse daraus ziehen. Ihm kann man einfach kein Wort mehr glauben. Er droht inzwischen auch Schweden und Finnland. Und der andere Irre in Belarus ruft auch nach Atomwaffen.
 
Zuletzt editiert:

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#44
Damit sind sowohl Sanktionen als auch Unterstützung ausgeschöpft oder übersehe ich was und einzig der physische Eingriff von Truppen wäre die Steigerung?
Hoffentlich reicht es aus und schadet Russland kurz- und mittelfristig so stark, weswegen Putin erst einen Waffenstillstand ausruft und dann in Verhandlungen gehen muss.

Deutschland könnte natürlich noch Nord Stream 2 komplett stoppen und Nord Stream 1 "kappen".
Man könnte wohl noch alle Öl- und Gasimporte aus Russland stoppen, das würde natürlich auch uns weh tun, aber denen halt auch.
 

Bill Morisson

HYPED | BOCK | ANGRIFF
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
Spielt gerade: diverse Klassiker
#45
Zuletzt editiert:

Hoagie

Well-known member
systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: Ghostwire Tokio
#47
Wow, das ging schnell mit Swift, ich hoffe das wird seinen Zweck erfüllen.

Jetzt wird es für jeden einzelnen im Land teurer werden, aber den Preis muss man zahlen um Russland in die Schranken zu weisen.
Ja schauen wir mal wie viele das mitmachen wollen und wenn ja wie lange.

Einige hierzulande Extreme reiben sich schon die Hände und werden versuchen aus der Situation zu profitieren.
 

Hoagie

Well-known member
systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: Ghostwire Tokio
#50
Jaja, blabla, fatalistisch in jede Richtung. Das Problem ist jetzt handeln oder irgendwann größere Aggressionen von Russland mit der Waffe zurückschlagen zu müssen wie anno dazumal.
Die Sanktionen sind richtig aber der Verlust des Wohlstandes wird sicher auch hier seine Spuren hinterlassen.

Das hat nichts mit Fatalismus oder blabal zu tun sondern ist die Realität deswegen zögerte auch die Regierung die Konsequenz werden uns sehr hart treffen.
 

laughing lucifer

Against Automobile Obesity
systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Tekkenpowerslave
Spielt gerade: mit Mulmeln
#51
Swift blockieren ist gut, dann sollten es aber nicht nur ausgewählte Banken sein. So bleiben wieder Möglichkeiten vieles in die Schweiz oder zu einem Inselstaat zu transferieren.

Die Russen halten laut Geheimdienst auch noch Truppen zurück, was sich die Militäranalytiker nicht so recht erklären können.
Alles nur Spekulationen, aber entweder hat die russische Militärführung die ukr. Armee unterschätzt, sind die Russen nicht so gut trainiert bzw. einsatzfähig wie gewünscht, oder sollten die bereits Gebiete einnehmen.

Die Verluste auf russischer Seite sollen auch höher sein als erwartet, ebenfalls laut SCHÄTZUNGEN der Geheimdienste (was halt von denen veröffentlicht wurde), was zunehmend zum Problem wird.

China ist anscheinend auch wenig begeistert. Dachte die werden das als Chance nutzen um in Taiwan einzumarschieren, aber da hat man Angst vor Reaktionen die auch sie treffen. Anscheinend hat Putin auch China nicht eingeweiht.
Da gab es während der Olympiade wieder 'Übungen' der Seestreitkräfte nahe Taiwan 0.o
Dabei auch ihr Flugzeugträger der erst russisch war, dann später von der Ukraine an big C verkauft wurde, modernisiert mit Skischanze.

Scheinbar hat man viele der russischen Soldaten komplett im Dunkeln gelassen was überhaupt passiert (ausgehend von Gefangenenberichten).
1956 hat man erzählt es geht nach Ägypten und dann war man in Ungarn um den Volksaufstand niederzuschlagen.

Scheinbar sind zwei japanischen Transportschiffe im schwarzen Meer von Raketen getroffen worden.
https://www.nippon.com/en/news/kd870066977628372992/
Vom zweiten hab ich erst vor kurzem gehört.
 
#52
Vor ca. 55 Minuten lief auf Welt (unseriöse Quelle) ein neues Video von Wolodymyr Selenskyj.
Die deutsche Übersetzerin von Welt fing an zu weinen an und konnte das Ende nicht mehr übersetzen.
Ja Leute, das ist Krieg.

Ich bin jetzt mal offen was meine Person betrifft. Ich bin körperlich behindert (sitze im Rollstuhl).
Vor einen nuklear Schlag hab ich selbstverständlich Angst/Sorge. Ich bin da aber auch etwas Zwiegestalten zum einen denke ich so verrückt wird er nicht sein und tatsächlich welche abfeuern andererseits wenn er so isoliert wird ist die Gefahr denke ich sehr hoch.

Wovor ich aber am meisten Angst habe und wirklich richtig Angst hab wenn es zu einen großen Krieg bzw Weltkrieg kommt. Ich als körperlich behinderte Person kann mich nicht in irgendwelche Bunker oder Keller einfach verstecken. Ganz zu schweigen von meiner Familie die ich nicht verteidigen kann.
Nur allein bei dem Gedanken komm ich mir schon extrem hilflos vor.
Du bist nicht alleine. Du wirst Hilfe finden.
Ich kann deine Sorgen nachvollziehen. Habe selber eine Schwester im Rollstuhl, die werde ich auch nicht alleine lassen, in der Not hilft man sich.
Angst zu haben ist ein schreckliches Gefühl. Wenn ich ehrlich bin, ist Angst das Gefühl, was ich meisten verabscheue.
 
Zuletzt editiert:
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Dojii
#53
Die tschetschenischen Islamisten wurden anscheinend schon besiegt und ihr Anführer getötet.
Einerseits bin ich positiv überrascht, wie gut die Verteidigung funktioniert, andererseits weiß ich nicht ob es gut ist, wenn Putin von den Niederlagen gernervt und noch mehr Trigger Happy wird.
Was ist, wenn er wie die USA Cluster Bombs großflächig abwerfen lässt oder wie Israel damals gezielt weißen Phosphor auf Marktplätze und andere zivile Ansammlungen?
Von Atomwaffen ganz zu schweigen.

Aktuell bin ich mir nicht sicher, ob es nicht besser wäre, die Russen wären einfacher und schneller erfolgreich als jetzt. Denn auf lange Sicht werden sie gewinnen, solange die Ukraine alleine steht.
Die Frage ist, was ist dann von dem Land und seiner Bevölkerung noch übrig?
Es ist wirklich schwierig hier irgendwie Licht am Ende des Tunnels zu sehen...
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: philley
Spielt gerade: XSX
#54
Vor ca. 55 Minuten lief auf Welt (unseriöse Quelle) ein neues Video von Wolodymyr Selenskyj.
Die deutsche Übersetzerin von Welt fing an zu weinen an und konnte das Ende nicht mehr übersetzen.
Ja Leute, das ist Krieg.


Du bist nicht alleine. Du wirst Hilfe finden.
Ich kann deine Sorgen nachvollziehen. Habe selber eine Schwester im Rollstuhl, die werde ich auch nicht alleine lassen, in der Not hilft man sich.
Angst zu haben ist ein schreckliches Gefühl. Wenn ich ehrlich bin, ist Angst das Gefühl, was ich meisten verabscheue.
Angst und Vorsicht sind rational betrachtet gut, da sie uns entsprechend reagieren lassen KÖNNEN! Von daher.
 

Tirofijo

Krise kann auch geil sein
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: tiro_opx
#58
Also zum einen bin ich echt beeindruckt von der Stärke der ukrainischen Armee...glaube alle haben damit gerechnet, dass zB Kiew sehr schnell fallen wird und damit der Krieg ein schnelles Ende findet.
Zum Anderen imponiert auch die ungewohnte Schnelligkeit was Sanktionen usw. gegenüber Russland angeht. Hier hat man sich wirklich gut vorbereitet und gefühlt hat man nur darauf gewartet Putin jetzt loszuwerden oder wenigstens Unruhen in Russland zu schüren um sowas wie eine Gegenbewegung zu starten. Putin hat jetzt also 2 Fronten die er bekämpfen muss.

Gleichzeitig fühlen sich Nachrichten wie Waffenlieferung an die Ukraine ("unsere" Waffen schießen jetzt auf russische Soldaten) oder auch "Kleinigkeiten" wie dass Abramowitsch nach 19 Jahren Chelsea einfach aufgibt schon sehr nach einem Aufleben des Kalten Krieges an...hier werden Dinge fast unwiderruflich eingerissen, die 30 Jahre lang langsam aufgebaut worden sind :-/
 
Top