Der offizielle Star Trek Thread

systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: maxmontezuma
Spielt gerade: Destiny 2 / TLoU
Boah, wird ein glatter Actionreißer ohne viel Ecken und Kanten. Ich hab geschmunzelt, als Scotty den Stuhl erwähnt. Ansonsten nichts wofür man ins Kino gehen muss. Mal daheim ansehen.
Gerade für sowas geht man doch ins Kino, oder nicht? :D Ruhige Filme gucke ich mir lieber zu Hause an. So Action-Bomben kommen halt geiler im Kino wegen Sound, Räumlichkeit etc.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Nur dass Star Trek Filme früher mal eine Kombination aus Beidem waren. Die epischen Sagen und Schlachten das war Star Wars und die kleineren meist geopolitischen Themen, das war Star Trek....

Nur seit dem Reboot wird erstmal die nicht ganz unbedeutende Enterprise in 1.000.000 Stücke geschossen, Kirk und Spock tauschen gefühle aus, Pille darf KURZ drann erinnern dass er in der alten Serie/Filme eine wichtigere Rolle als Sprücheklopfer hatte und der früher so ruhige Scotty hat fast längere Dialoge als der Bösewicht.

Achja und kurz wird was von diesen komischen Klingonen und Romulaner reingeschnitten....sollen ja in der alten Serie/Filme auch angeblich ab und an mal ne Rolle gespielt haben.


Jetzt nicht falsch verstehen, mir gefällt wie frisch das JJ angegangen ist mit dem ersten Film, aber seitdem tritt das Ganze auf der Stelle.
In Teil 2 musste Kirk WIEDER eingebremst/erwachsen werden, musste Spock WIEDER mit seinen Gefühlen klar kommen und musste die Enterprise wieder von einem überlegenen Schiff in Stücke geschossen werden.
Jetzt schon wieder? WHY?

Na gut ist eh der letzte der 3 Filme und dann versucht man hoffentlich mit der Serie nicht auch da noch andere zu kopieren bzw. entwickelt sich mal weiter als einen Schritt.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: maxmontezuma
Spielt gerade: Destiny 2 / TLoU
Das ist halt das, was heute die Leute ins Kino lockt. Ich mag das ruhige, deswegen bevorzuge ich auch Star Trek, aber ich finde dafür sind halt die Serien ganz gut. Von mir aus können sie in den Filmen dann ruhig auf die kacke hauen. Und ruhige Filme sind dann wieder Doppelepisoden, wie sie zuhauf in TNG z. B. auftauchten. Die taugen auch als "Filme" wenn man so will :)

Zudem ist doch ein 4. Film schon bestätigt? Aber ja, der "letzte Film vor der neuen Serie" ist er allemal.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Eigentlich kann man gerade heute Leute auch mit intelligentem Inhalt ins Kino locken. Es darf halt ein Möchtegern 2001 sein wie Star Trek The SlowMotion Picture, aber richtig geschrieben und präsentiert darf man durchaus wichtige Themen ansprechen.

Ich wäre ja sogar schon froh wenns eine 2h Dauerballern ist, nur halt mal gegen Bekannte aus dem Universum.
Da hat man im Rahmen der Filme Sachen zu machen, die früher (egal ob Film oder Serie) technisch bzw. budgetmäßig nicht drinn waren und dann erzählt man 1x Star Trek 2 nach, hat einmal einen Plot gegen den unromulanischten Romulaner und jetzt ballert man sich durch was? Schwarmaliens?

Wäre das Spiel nicht schlecht gewesen: es hatte einen 10x interessanteren Plot als der letzte Film und vielversprechendere Gegner als im kommenden Film: Gorn.

Aber was solls sie wollen Star Trek gegen die Wand fahren, dann bitte. Bin schon gespannt wie das bei der Serie ausgehen wird.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: maxmontezuma
Spielt gerade: Destiny 2 / TLoU
Zugegeben, eigentlich passt es gar nicht hier herein weil es ja eher um die Filme/Serie geht. Aber ab Dienstag, 20.15 Uhr startet eine neue "Spiele mit Bart" Staffel auf RBTV, genannt "Spiele mit Borg". Welches Game gezockt wird, weiß ich noch nicht, aber das ganze wird Stilecht in TNG-Uniformen vor einem Greenscreen und mit ein paar Requisiten stattfinden :D

[ame]https://twitter.com/Chaz_Ashley/status/735589026216955904[/ame]
 

Bill Morisson

HYPED | BOCK | ANGRIFF
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
Spielt gerade: Evercade
Ja das wäre sinniger. Aber ist genau das gleiche wie Iron Man zu einem 15 jährigen, schwarzen Mädchen zu machen. Was spricht denn dagegen einfach eine neue Figur draus zu machen?! Chance vertan.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
[ame="https://twitter.com/StarTrek/status/756974718855548928"]https://twitter.com/StarTrek/status/756974718855548928[/ame]

[ame="https://twitter.com/startrekcbs/status/756974219322273792"]https://twitter.com/startrekcbs/status/756974219322273792[/ame]
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Kann mir Jemand sagen warum ich mir die ganzen netten Videos wie das oben nicht auf youtube ansehen kann? Ich meine die "Dieses Video ist nicht verfügbar"-Meldungen.
Haben die es nur für US IPs freigegeben? Wenn ja wo seh ich das.

[ame="https://www.youtube.com/watch?v=bqm9HSYbf0o"]https://www.youtube.com/watch?v=bqm9HSYbf0o[/ame]
 
Zuletzt editiert:
PSN-Name: Shaokahn
Hm etwas gewöhnungsbedürftig, das Discovery Design, aber ich bin auch mal offen für was neues, besonders, da die Serie in der alten Timeline spielt. Wurde schon erwähnt, wann es zeitlich angesiedelt ist? Nach Nemesis?
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Die Enterprise (die TOS-Enterprise) hatte NCC-1701, dementsprechend wäre das ein Schiff vor TOS mit 1031.

Es entspricht außerdem dem berühmten Designer Ralph McQuarrie (Star Wars, ET, Battlestar).
Das war sein Konzept für eine Film-Enterprise (für Star Trek Phase 2 bzw. später Star Trek The Motion Picture):







Modell davon:


---------- Beitrag um 11:30 Uhr hinzugefügt ---------- Vorheriger Beitrag um 11:21 Uhr ----------

Noch ein Kommentar dazu weil ich ein paar Bücher über die Entstehung von Star Trek und Phase 2 habe:

Für Phase 2 sollte das Budget höher sein. Entsprechend waren mehr Shuttle-Missionen geplant (gebeamt wurde eigentlich nur weil das Budget nicht reichte für Shuttle-Missionen, darum gab es nur 2 Episoden wo so ein Ding in Staffel2/3 vorkam). Das wurde auch den Designern gesagt und entsprechend wurde die Phase 2 Entersprise von ihnen weniger als Kreuzer entwickelt (wie die ursprüngliche TOS-Enterprise) sondern eher als Flugzeugträger.

Darum auch der fette Hangar in den Konzepten.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Ja ich kann mir auch nichts faderes als den Krieg zwischen der Föderation und Romulus vorstellen, oder die ersten Grenzkonflikte mit den Klingonen welche zur Schaffen der neutralen Zone führen, usw.
Gut sind 2 Extrembeispiele, aber wenn man etwas VOR, ODER etwas NACH Kirk ansetzt (kann ja ein grunderneuertes Schiff sein wie die NCC-1701 im Slow Motion Picture) gibt es ungeahnte Möglichkeiten.

Ja Enterprise oder Star Trek Enterprise wie es genannt wurde war Käse, aber nur weil selbstverliebte Volldeppen die Zeitlinie und die grundlegenden Storys bestimmten.
Grad mal ein paar Jahre nach First Contact, aber gleich mal alle Rassen entdecken und nen fetten Friedensvertrag mit allen abschließen. Quasi Kirk überspringen und gleich zu Picard übergehen...und wenn das noch nicht reicht führen wir den Post-Post-Post TNG temporären kalten Krieg ein, damit wir auch noch ein paar TNG/DS9/VOY-Fans abholen können denen das zu langweilig ist.

Anders gesagt zur Zeit um Kirk gab es genug zu entdecken, alleine wenn ich an den aktuellen Film denke würde es mich reizen zu sehen was "alternativ-Zeitlinien Kirk" in den 3 Jahren seiner 5 Jahres Mission geschafft hat.

Man muss es nur richtig angehen und vernünftig erklären was wann wo wie. Glaubwürdig und nicht mit 30tes Jhdt Sachen in eine Serie im 23 Jhdt reinspazieren.
Zuviel Zeitreise hat schon Voyager zum Ende hin nicht gut getan.
 
Zuletzt editiert:
Top