Der offizielle Star Trek Thread

#1

hab gesehen, es gibt noch keinen star trek thread.... gibts doch gar nicht :ugly:

ich selbst bin ein großer fan der serie., seit der erstausstrahlung von TNG 1990 bin ich dabei.
die classic serie find ich nicht schlecht, aber TNG is das beste was ich je gesehen habe. alle 178 episonden fand ich klasse, schaue sie mir heut noch ab und zu an. die nachfolgeserie DS9 fand ich dagegen recht grenzwertig, die anderen hab ich nur teilweise gesehen (voyager, enterprise).

meine lieblingskinofilme sind ganz klar Teil 4&7. auch der neue 11er hats mir angetan. er kehrt ein bischen zu den alten Filmen zurück...

hoffe hier gibts noch andere "trekkies" und man kann über die ein oder andere sache aus dem riesigen star-trek universum quatschen :okay:
 
Zuletzt editiert:

Andy

2
Team-Mitglied
PSN-Name: Andy1985
#2
Teil 2 ist der beste ;)

KAAAAHHHHNNN!!!


Voyager find ich eigentlich ganz gut. Hab alle Folgen gesehen und mochte das Kozept. Für die meisten wohl die schwächste Serie im ST Universum. Seltsame Charakter, noch seltsamere Geschichten und der Überfeind Borg!
Trotz hat die Serie einen Charakter geschaffen, der in den Top 3 der ST Größen nicht fehlen darf!
Das MHN XD
Ich liebe diesen Typen. Eine Mischung aus Spock und Pille
 

cletus

New member
PSN-Name: auf Anfrage
#4
TNG ist auch meine favorisierte Serie. The original Series hat zwar Kult-Faktor, allerdings ist es bei mir einfach so, ich brauch technischen Future-Schnickschnack... Animationen, Raumschlachten etc. Da ist das bei Kirk und Co. einfach zu billig gemacht, erinnert an die Raumpatroullie :ugly:

Voyager war okay, hab aber lang nicht alles gesehen. DS9 war auch ganz nett, aber eigentlich nur hinsichtlich der durchgehenden Timeline (die leider bei TNG doch manchmal einfach stillsteht und nur zu den Staffelenden aufgegriffen wird - zuviele zusammenhangslose Folgen, auch wenn die z.T cool sind).

Enterprise war und ist kacke, Prequels bin ich generell skeptisch gegenüber, da dann doch lieber den neusten film, auch wenn es halt (Wie in allen Prequels) nervt, das die Enterprise geiler aussieht als damals... stört mich immernoch und weiterhin.

Was mir generell bei allen neueren (post-TNG) ST-Serien/Filmen nervt, ist die Abkehr von der Forschung. Klar ist ein Konflikt und eine Raumschlacht besser zu inszenieren, als Forschung, aber mir fehlt einfach Picards Diplomatie.

Naja, so ist das halt *g*
 
PSN-Name: Drouxor
Spielt gerade: mit den Zeigern seiner DigitalUhr
#5
seit der erstausstrahlung von TNG 1990 bin ich dabei.
hehe, an den tag kann ich mich noch erinnern als ob es gestern war :) weiß sogar noch wo und mit wem ich das damals geguckt hab. :)

für mich .. jetzt schlagt mich bitte nicht ... war eigentlich voyager auch die geilste serie, die ersten 2 staffeln und das 1/3 der 3. staffel kann man zwar getrost überspringen wenn es einem egal wie die in den Delta quadranten gekommen sind (die marquis sache sollte man aber wenigstens nachlesen) .. aber danach kommen einfach ein paar sooo ultra geile folgen!

Kriegsschiff Voyager
1jahr Hölle (die hies so ähnlich)
und diese andere doppelfolge mit den Herojin (kp wie die geschrieben werden) wo fast die komplette voyager zum Holodeck umfunktioniert wird.
spezies 8472 und die Borg mal aussen vor :)
imho hat die serie auch mit die interessantesten charas, Tom & Belana, Kim, Seven, der Doc, neelix und sogar janeway die ich am anfang richtig zum kotzen fand wird mit der zeit immer sympathischer. im gegensatz zu den anderen sauber männern haben die es richtig faustdick hinter den ohren :)
 

Wolfen

Active member
systems, systems, systems
Spielt gerade: Battlefield V
#6
Ja bei Voyager muss man einfach durchhalten, die ersten Folgen, fast Staffeln sind nicht so dolle, aber es wird stetig besser.

Mit DS9 und Enterprise konnte ich mich nie anfreunden.
Ansonsten sind TNG und natürlich Classic ganz weit vorne. Lieblingscharakter eindeutig Jean-Luc.

Die Filme haben sicher schwankende Qualität. Den ersten hab ich glaub ich ungefähr fünfmal gesehen und werde immer noch nicht warm damit. Das Ende ist zwar gelungen, aber alles davor unglaublich öde. Eine pure Frechheit war der letzte TNG-Film, diese Crew hatte ein würdigeres Ende verdient.

Ich empfehle allen Star Trek Fans die letzte Family Guy Staffel. In einer Folge spielt der komplette TNG Cast sich selbst. Das ist schon richtig witzig und herrlich selbstironisch. Die Episode heißt Not All Dogs Go to Heaven, wie für alle FG Folgen gilt: unbedingt auf Englisch gucken.
 

cletus

New member
PSN-Name: auf Anfrage
#7
Ich find die Tittenquote auch so toll bei Star Trek...

hier die Sabber-Rangliste:


TOS -> Lt. Uhura :sabber: (für den neuen film gibts :sabber: :sabber: )
TNG -> Deanna Troi :sabber:
DS9 -> hab ich zuwenig geguckt, kein Sabber hier.
Voyager -> Seven of Nine :sabber: :sabber:
Enterprise -> T'Pol :sabber: :sabber: :sabber:

:D
 
PSN-Name: Drouxor
Spielt gerade: mit den Zeigern seiner DigitalUhr
#8
puuh bei DS9 gabs auch eine ^^ aber frach mich mal ... kann mich nur noch an den ferengi erinnern :D
kumpel von mir hats immer geguckt, durch den bin ich dann auch erst auf den Voyager trichter gekommen, dem seine Telefon nummer war damals auch 1701 ;) und die hatten seine eldies schon bevor er überhaupt star trek kannte (die sind rübegemacht ^^) ... aber das nur nebenbei :D
 

Bill Morisson

#niewiedercdu #niemalscdu
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
#10
Ich mochte alles von Star Trek, bis auf den Film "Nemesis" und "Deep Space Nine". Allerdings habe ich die letzte Serie nie wirklich gesehen und den neuesten Film habe ich auch noch nicht geschaut.

Voyager war einfach nur richtig geil, genau so wie TNG. Bei den Filmen bevorzuge ich ganz klar die mit der alten Crew rund um Kirk.
 

spy

Eisbär mag Kühlschränke
PSN-Name: spynose
#11
Star Trek ist toll. Das Beste Sci-Fi Universum. Da kann nicht mal Star Wars mithalten ^^

Das einzige was ich nicht kenne sind die letzten Staffeln von DS9 und der komplette Enterprise Ableger.
Die Original Series ist mir heute zu trashig. TNG ist auch mein Favorit, Voyager war auch toll. DS9 wurde mit der Einführung der Defiance auch richtig interessant.

Filmfavoriten für mich sind Teil 4, 6, 8 und der Neue.

Mich interessiert, ob sie noch eine neue Serie produzieren werden. Das ganze auf dem Niveau der neuen besten aktuellen Serien könnte wieder sehr interessant werden.
 

laughing lucifer

Against Automobile Obesity
systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Tekkenpowerslave
Spielt gerade: Borderlands GOTY
#13
TNG is meine no. 1
hab mir nach und nach die staffeln gekauft...
staffel ausgepackt, aufgeklappt und dann von vormittag bis am abend eine folge nach der anderen reingezogen8)
ab und zu fressalien rangeschafft oder zur entleerung gegangen:ugly:

da die boxen damals sauteuer waren(hatte die fetten aus plastik)
hab ich nur 4 gekauft...und dann war ich wieder flüssiger...auf einmal ändern die das design:evil:
diese blöden papphüllen:motzen:
jetzt würde alles nicht mehr dazupassen...

wenn ihr die alten 5-7 irgendwo rumliegen habt(guter zustand vorrausgesetzt)
her damit:)

ps: hat einer von euch in irgendeiner folge jemanden kacken sehen bzw. ein klo?
sind die gerichte so verändert das man alles 100% verdauen kann?
frag ich mich schon ne weile...
ich kenne nur diese kleinen waschbecken...mehr hab ich nie gesehen...

schau gerne die alten filme(die neuen bauen ziemlich ab...bzw sollten die prioritäten verändern...ein klein wenig geld von den effekten auf die story umleiten...)

deep space nine sowie die voyager sind nicht mein ding
ds9 hat imo zu viele spezies...einfach zu viel auf einmal
voyager is da schon besser...aber jean luc is einfach der beste8)

mein lieblingsfolge ist die wo alle besoffen werden:rocks:

[ame]http://www.youtube.com/watch?v=Z8OOnrzZcBM[/ame]
 
Zuletzt editiert:

Ashe

New member
#14
habe auch mit TNG angefangen in den 90ern und es hat mich geprägt :D

danach wurde es halt immer schlechter aber soo schlecht fand ich DS9, Voyager und Enterprise jetzt nicht. DS9 war einfach zuviel Diplomatie und Seifenoper, da hatte TNG mE den perfekten Kompromiss. Voyager war halt von der Thematik interessant und mal was anderes, dazu gabs nen netten Doktor und ne nette Borg. Enterprise hatte ein paar sehr gute und ein paar sehr schlechte Ideen. wär mehr drinnen gewesen. die brückencrew fand ich hier aber ganz sympatisch und eine gute mischung :okay:

ps: hat einer von euch in irgendeiner folge jemanden kacken sehen bzw. ein klo?
sind die gerichte so verändert das man alles 100% verdauen kann?


frag ich mich schon ne weile...
ich kenne nur diese kleinen waschbecken...mehr hab ich nie gesehen...
 

AngelvsMadman

Thunderjaw-Hunter
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Spielt gerade: Ace Combat
#15
Bin auch mit TNG ins Franchise eingestiegen, wobei ich in jüngeren Jahren oftmals die originale Serie gesehen habe (wurde bei uns damals noch einige Male wiederholt).
Aber trotz der durchgehend guten Qualität von TNG verstehe ich nicht was hier alle gegen DS9 haben. Ok die ersten 3 Staffel waren megalangweilig, aber ab der 4ten ging die Post ab.
Klar in Star Trek geht es primär ums Forschen & Entdecken, aber die Menschheit wird auch in der Zukunft nicht mehr aus Friede, Freude, Eierkochen bestehen. In den Serien wurden genug Konflikte erwähnt. Gesehen hat man aber bis auf das kurze Zusammentreffen mit den Borg nie etwas.
Da war der Dominionkrieg schon eine ganz neues Level. Vor allem thematisierte er die Schattenseiten des Krieges sehr gut. Die Episode "The siege of AR-558" war verdammt gut. Und auch das Ausbrechen aus der üblichen Star Trek-Thematik mit "Far Beyond The Stars" fand ich sehr erfrischend. Auch ein eher unübliches Serienfinale, wo mal kein übliches Happy-End vorkommt fand ich gut.
Voyager hatte in Staffel 4-6 den Höhepunkt & hat mir sehr gut gefallen, dafür war die letzte Staffel dann fast nur teils wirklich langweilig bis zum guten Finale.
Bei Enterprise wars umgekehrt. Nachdem ab Ende Staffel 3 endlich die Drehbuchschreiber was drauf hatten wurde die Serie schon dicht gemacht. Der Zweiteiler im Spiegeluniversum war top.

Was die Filme betrifft: nur jeder gerade war gut (alte Regel :D), wobei auch der erste Film durchaus seine Reize hatte & anscheinend von dem bildgewandten 2001 inspiriert wurde. Heutzutage leider nix mehr fürs Kinopublikum.
Der neueste Teil hat mir sehr gut gefallen. Der alte Charm kam gut rüber & die Schauspieler waren einfach genial. Hätte nicht gedacht das die "Jungen" die "Alten" so gut imitieren können.
 

Ashe

New member
#16
Da war der Dominionkrieg schon eine ganz neues Level. Vor allem thematisierte er die Schattenseiten des Krieges sehr gut. Die Episode "The siege of AR-558" war verdammt gut. Und auch das Ausbrechen aus der üblichen Star Trek-Thematik mit "Far Beyond The Stars" fand ich sehr erfrischend. Auch ein eher unübliches Serienfinale, wo mal kein übliches Happy-End vorkommt fand ich gut.
der was? ich hab da mehr in erinnerung dass bashir und o'brien tennis spielen und sisko halt auf der raumstations abhängt und mit ferengi und diesen anderen bösen diplomatiert (ist das ein wort?) , sprich eher langweilig das ganze. wie gesagt für ne "nachmittagsserie" ganz ok :kafee: . aber als star trek? da hätten sie auch boston legal star trek nennen können...



die original serie ganz vergessen hat natürlich alles richtig gemacht auch wenn es aus heutiger sicht den einen oder anderen lol moment gibt. so waren halt die 70er, dazu nicht das allerhöchste budget und die roten gehen immer drauf ;) . das verhältnis von kirk und spock hat man auch als blueprint weiter benutzt, auch wenn sich archer und t'pol nie so nahe gekommen sind wie die beiden :ugly:
 

laughing lucifer

Against Automobile Obesity
systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Tekkenpowerslave
Spielt gerade: Borderlands GOTY
#17
...und diesen anderen bösen diplomatiert (ist das ein wort?)
äh naja...geht als neologismus durch8)
wobei===> wayne;)

der holo-doctor war schon echt klasse auf der voyager...
7of9 auch...
es hat schon seine guten seiten...aber the next generation ist besser

@angelvsmadman:
ich soll mich durch 3 staffeln quälen damits dann irgendwann besser wird?
ganz ehrlich...............................NÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ!!!!1!!!111eins
 

AngelvsMadman

Thunderjaw-Hunter
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Spielt gerade: Ace Combat
#18
der was? ich hab da mehr in erinnerung dass bashir und o'brien tennis spielen und sisko halt auf der raumstations abhängt und mit ferengi und diesen anderen bösen diplomatiert (ist das ein wort?) , sprich eher langweilig das ganze. wie gesagt für ne "nachmittagsserie" ganz ok :kafee: . aber als star trek? da hätten sie auch boston legal star trek nennen können...
Klar gab es auch später noch einige gemütliche Folgen, aber im großen & ganzen war ab Staffel 6 der Krieg das allüberschattende Hauptthema. Und mit section 31 auch ein dunkler, dreckiger Bereich der ach so edlen Sternenflotte gezeigt. Ein Geheimdienstorden der sich in seiner Härte und Entschlossenheit nicht vor den Geheimdiensten der anderen Fraktionen verstecken muss. Auch zeigte Sisko in "In The Pale Moonlight" dass er Entscheidungen treffen kann, welche ein Jean-Luc nie getroffen hätte, da dessen moralischer Kompass hier nicht mitgespielt hätte.

die original serie ganz vergessen hat natürlich alles richtig gemacht auch wenn es aus heutiger sicht den einen oder anderen lol moment gibt. so waren halt die 70er, dazu nicht das allerhöchste budget und die roten gehen immer drauf ;) . das verhältnis von kirk und spock hat man auch als blueprint weiter benutzt, auch wenn sich archer und t'pol nie so nahe gekommen sind wie die beiden :ugly:
Hab mir die remastered Blu-Ray Versionen gekauf. Bild und Spezialeffekte sind jetzt nicht mehr so zum Schmuntzeln ohne das alte Charme verloren ging.
Ist einfach DAS Original & unerreicht. Vor allem Spock & McCoy sind unerreicht wenn sie wieder mal ein Streitgespräch führen, welches natürlich immer wieder in einem :ugly: für McCoy endet.

@laughing lucifer
Tja du könntest sie auch einfach überspringen. Die ersten 3 Staffel haben wirklich einen starken Hauch von Soap und sind teilweise stinklangweilig. Aber die Letzten bringen meiner Meinung nach das beste an Drehbuch hervor was ich in Star Trek gesehen habe.
 
Zuletzt editiert:

laughing lucifer

Against Automobile Obesity
systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Tekkenpowerslave
Spielt gerade: Borderlands GOTY
#19
dann verpasse ich aber den aufbau bzw. die entwicklung der charaktere in den ersten 3 staffeln...
damit verpass ich sozusagen wieder was in den darauffolgenden folgen:ugly:8)
 

AngelvsMadman

Thunderjaw-Hunter
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Spielt gerade: Ace Combat
#20
Ich kram den Thread nochmal raus, nachdem es Paramount nochmal probiert und alle Serien in jeweils einer Box raus bringt.
Star Trek TOS als DVD & Blu, TNG , DS9, Voyager
Sind auch relativ preiswert (hab 130€ für die Voyager-Box gezahlt, die Staffeln einzeln hätten mich deutlich mehr gekostet).
Enterprise ist auch geplant, aber amazon.de hats noch nicht im Programm.
 
Top