Der Auto Thread!

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
Mal eine Frage nimmt ihr den halben Hausstand in den Urlaub mit?
Bei einer 4 köpfigen Familie reichen doch 4 Koffer das bekommt man doch locker in einer Mittelklasse Limousine rein und bei einem Kinderwagen würde ich mir eine Dachbox mieten nach max. 3 Jahren braucht doch den nicht mehr.

Mit der Ladekante habe ich auch nie ganz verstanden, wenn ich jeden Tag was rein und raus hieve ok aber beim 2 mal wöchentlichen Einkauf+2 mal jährlichen Urlaub finde ich das eher nicht störend.

Also Kombis finde ich optisch das letzte eher ne schöne große Limousine mit Dachbox für den Urlaub.
Warum muss man sich immer für jeden Mist rechtfertigen? Aber für diejenigen noch eine kleine Geschichte zu meiner tollem Mittelklasse C Klasse Benz Limousine.

Kumpel wie ich bin, wollte ich meinen Bruder samt Frau und Kind vor zwei Jahren vom Flughafen abholen. Zwei große Koffer und zwei kleine Trolley. An Ende steht ich Kopfschüttelnd am Flughafen, da die zwei großen Koffer nicht hinten rein gingen. In dem A4 (Limousine) unseres Vaters (den wir nun notgedrungen anrufen mussten) gingen beide großen Koffer übrigens hinten rein.

Zur Ladekante. Der Benz hat nur ein scheiße kleines Loch zum Beladen. Meine Standard Einkaufskiste muss ich reinzirkeln und die Ladekante ist sehr hoch. Meine Frau könnte die Kiste nicht rausheben.

Der Benz ist einfach ein dummes Auto.

Zum Thema Limousine gegen Kombi. Ich finde beides nicht hübsch und bin eher ein Fließheck Typ. Im Prinzip geht auch eine Limousine, aber warum? Vom Gewicht und den Abmessungen (Länge) her sind meine alte C Klasse und der neue Kia Ceed SW ziemlich identisch. Vom Verbrauch ist der Kia besser (ist ja auch 12 Jahre jünger). Und wie gesagt, mag ich beide Typen nicht und somit gewinnt der Kombi, wo auch noch unsere beiden Fahrräder reinpassen + Kindersitz.

Warum kein Fließheck Kombi? Außerhalb unseres Budgets und da ich kein Geld über habe, gewinnt die Vernunft. Obwohl der Kia ProCeed schon sexy ist.
 
Spielt gerade: DOTT
Sorry war nicht böse gemeint und keine Kritik.

Eine C Klasse ist wirklich nicht das perfekte Familienauto und klar jeder schaut nach seinen Bedürfnissen was ihm am meisten zusagt.

Ich sehe aber genug SUV und Kombi Mamas (auch Männer) die ihre 5 Meter Schiffe kaum manövrieren können, meine Schwägerin kommt ganz gut zurecht mit 2 Kids mit einem W176 zum Sport fahren und einkaufen ist die Kiste mehr als Gut und therotisch wäre das Ding als Familienkutsche auch ausreichend mit Dachbox und ab in den Urlaub.

Was mich eher stört diese Pauschalaussage wenn du Familie hast braucht min. einen Kombi besser noch ein Vito oder Transit oder doch ein Panzer, dank solchen Aussagen sind einige meiner Bekannten drauf aufgesprungen und haben zum Schluss gemerkt scheisse ein Kombi war gar nicht nötig.
 
Zuletzt editiert:

.ram

Editor in Chief
Team-Mitglied
PSN-Name: dethforce
Vom Verbrauch ist der Kia besser (ist ja auch 12 Jahre jünger).
das stimmt nicht - mein ceed gt verbraucht im schnitt 8.5l, was noch so halbwegs okay ist für das gebotene. der proceed gt schluckt sogar noch etwas mehr - und die 1.4er maschine im normalen ceed sw usw., ist nun wahrlich nix aussergewöhnliches. ich bin den proceed mit dem motor gefahren (hatten keinen gt da) und mir war der schlichtweg zu lahm.

aber wie gesagt: der kia hat andere vorteile. geringer unterhalt, geringe werkstattkosten, 7 jahre garantie und mit dem aktuellen modell auch ne gute verarbeitungsqualität.

auch nicht vergessen: dein benz hat zudem einen renault motor, ist ja nur ein 180er da kann man nicht viel erwarten (verbrauch / leistung), die höheren modelle sind da wesentlich besser. und als kombi reicht die c-klasse auch - wobei natürlich nicht vergleichbar mit einem preislich ähnlich gelagerten skoda superb (das ist dann als kombi schon ne e-klasse, was die platzverhältnisse betrifft).
 

laughing lucifer

Against Automobile Obesity
systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Tekkenpowerslave
Spielt gerade: Borderlands GOTY
@Hoagie
Sehe ich fast ausschließlich bei großen SUVs. Keine Übersicht...aber selbst mit Piepsern vorne und hinten + z.T. sogar 360° Kamera hat man sich nie an die Breite gewöhnt, kann nicht einparken, ausparken und steht meistens auf der Straße vor dem Bäcker obwohl es Parkplätze gibt. Dahinter 16 PKW, 2 LKW und'n Bus. Die 2.8 Tonnen wollen bewegt werden bevor man sich über die "schmalen" Parkplätze beschwert.
Dann passt nichts rein, Dachträger drauf trotz nicht existierender zulässiger Dachlast und in seltenen fällen nen Anhänger dran an den SUV-Hybriden. Das man mit dem Anhänger auch Fahrpraxis kann man nicht erwarten. Was man nicht alles für die Umwelt tut.
Der Großteil der Kombifahrer teilt sich in 2 Kategorien:
1. Außendienstlicher Autoquäler aus Hamburg (zwecks Leasinggeber), fährt wie UPS-Fahrer auf Koks.
2. Familien und Praktiker die viel transportieren.

Logisch ist das in jedem Auto ein Arsch sitzen kann. Tür auf, Arsch rein und drin sitzt er.

@Shagy Wie sitzt du im Ceed SW? In dem angehängten Bild scheinst du ja über viel Beinlänge zu verfügen und bei den kleine Strolchen zu spielen.8)
Bin froh um jede niedrige Ladekante. Voll mit Getränkekisten, Koffern, Werkzeug, Säcke voll Grüngut und die Gelenke vom Hund freut es auch.
 

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
@Shagy Wie sitzt du im Ceed SW? In dem angehängten Bild scheinst du ja über viel Beinlänge zu verfügen und bei den kleine Strolchen zu spielen.8)
Bin froh um jede niedrige Ladekante. Voll mit Getränkekisten, Koffern, Werkzeug, Säcke voll Grüngut und die Gelenke vom Hund freut es auch.
Bin mit Mütze 1,90m.

Sitze hervorragend drin. Habe den Vordersitz so eingestellt, dass hinten die Babyschale Platz hat (ca. 75cm von der Isofix Halterung bis zum Vordersitz). Vorn hatte ich nun locker ne Spannweite Daumen/Zeigefinger Platz. Zudem ist die Kopffreiheit super. Im Benz stieß ich immer beim vorbeugen gegen die Sonnenblende, nun könnte ich übertrieben eben Zylinder tragen :ugly:

Wenn ich den Vordersitz auf meine Länge eingestellt ist, habe ich hinten ebenfalls locker ne Spannweite Daumen/Zeigefinger Platz. Im Benz kann ich kaum hinten einsteigen.

Die Ladekante ist auch perfekt und meine Frau freute sich sichtlich. Vor allem kotzt die bisher die Kleine Lucke im Benz an, wo sie Schwierigkeiten hat, das Gestell des Kinderwagen reinzubringen (und das Gestell ist echt kein zusammenklappbar).

Leider fehlen in der Ausstattung Vision ein paar pfiffige Kleinigkeiten wie Ösen im Dachhimmel und das Schienensystem im Kofferraum. Aber die nächste Ausstattung war außerhalb von Budget. Leider fehlen auch Blinker im Rückspiegel (na ja, immerhin sind die Spiegel dadurch günstig beim abfahren xD). Das einzige Gimmick, welches ich gegenüber dem Benz echt vermissen werde, ist, das ich den Kofferraum nicht mehr per Fernbedienung öffnen kann. Ansonsten ist jeder elektronische Helferlein dabei, der mir so in den ich kenne (ich bin bei Autos aber kein Maßstab :ugly: ). Ist auch das 2020 Modell mit LED Rückleuchten (LED vorne gibt es leider nur beim Tagfahrlicht) und dem großen 10" Touchscreen.

Überhaupt fand ich das Multimedia-System echt fix und übersichtlich. Das neuste, war ich bisher bediente war allerdings von 2017 in einem Seat (war damit Mal auf Firmenreise in Polen), welches eine Katastrophe war. Arschlangsam und unübersichtlich. War damals aber schon meilenweit Weg von dem Speed eines Tablet. Das jetzt im Ceed war genauso fix wie mein Tablet und reagierte prompt.

Vom fahren her, war ich positiv überrascht. Die Schaltung ist kurz und knackig, das Heck sehr freundlich und der Bremsweg sehr kurz. Vom Anzug konnte er meinem 156PS Benz natürlich nicht dass Wasser reichen. Auch von der Spritzigkeit her. Aber damit kann ich locker Leben. Die Lenkung fand ich auch besser, als im Benz. Als Vergleich haben wir noch den Renault Megane CC, den ich bei einigen Dingen schon besser als den Benz fand (Schaltung und Lenkung, sowie Kupplung).
 
Zuletzt editiert:

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
Ich hasse Menschen... Also echt jetzt. Bitte lass unsere Gattung endlich aussterben!

Verkaufe aktuell meinen Mercedes Benz für faire 6,5k (wäre locker 7,5k Wert, doch ich will ihn halt innerhalb zwei Wochen loswerden) und was bekommt man für Anfragen?

Ich kann gleich vorbeikommen, für 3000!

Was letzter Preis?

Hallo! Letzte Preis?

Endpreis Export?

Ich interessiere mich für ihren BMW.

Mit anderen chatet man ganz normal und verhandelt etwas und man denkt es ist ok, nur das am nächsten Tag nochmal ein Tausender runtergehandelt werden will.

Also ich habe kein Problem zu handeln (gehe auch runter auf 5,5), aber solche frechen Anfragen bekomme ich nicht mal bei eBay Kleinanzeigen :ugly:

Ey, hab keinen Bock mehr und verkaufe einfach an den Händler, wo ich meinen nächsten Wagen gekauft habe. Ist zwar mit knapp unter 4k unter Wert, aber zumindest ehrlich (klar, will ja auch was verdienen, was völlig i. O. ist) und ich habe keinen Stress.

Und dabei machte ich mir echt Mühe mit der Beschreibung, damit keine dummen Fragen kommen. Ich mein, es gibt es Bild, wann der letzte Ölwechsel/Service war und als Frage kommt dann "wenn war der letzte Ölwechsel?"
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
Willkommen in der Gebrauchtwagenwelt, wenn man ein "vergleichsweise" günstiges Auto verkaufen will. 90% der Anfragen kannst du echt knicken.

Das geilste was ich mal gehört habe: Willst du dein Auto auch tauschen? Der wollte mir irgendwas anderes andrehen :ugly:
 

Bill Morisson

#niewiedercdu #niemalscdu
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
Meine Frau hatte es auch schon, dass telefonisch 1.500 abgemacht wurden. Zwei Flitzpiepen kamen angefahren, wollten dann aber nur 500 für die Karre zahlen. Die haben sich dann ernsthaft noch beschwert, dass sie vom Grundstück geworfen wurden, sie hätten ja so eine lange Anfahrt gehabt....

Einfach nur Abschaum.
 
Hab meinen M135i auch nicht privat verkauft.
Das wäre mir viel zu stressig geworden, vor allem will dann jeder mal voll durchlatschen und gucken, ob die Karre noch zieht.

Hab den schön an nen Händler verkauft und das fast zum gleichen Preis, wie wenn ich den privat verhökert hätte.
 
Spielt gerade: DOTT
@Shagy

Rede mit dem Händler das er dir beim neuem Fahrzeug entgegenkommt und du deinen dann für ein wenig unter dem Marktpreis abgibst so habe ich es auch jetzt gemacht, mein Euro 5 Diesel hat keine Privatperson mehr abnehmen wollen und die Anfragen waren Jenseits von Gut und Böse.
 

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
Habe mit dem Händler natürlich geredet und er hat den Preis des Benz höher und den Preis des gekauften Auto niedriger genommen.

Da die Geschäfte sehr gut laufen (von wegen Corona bremst den Automarkt), sind große Rabatte nicht vorhanden. Wobei das auch auf die Marke ankommt.
 
Top