Verkaufszahlen Thread

systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Spielt gerade: Ace Combat

und nochmal:

Top 10 der PS4 Spiele:

1. GTA 5
2. RDR2
3. CoD WW2
4. CoD BO4
5. CoD BO3
6. Marvel's Spider-Man
7. CoD IW
8. God of War 2018
9. NBA 2k18
10 BF1

und Top 10 der Exlusivspiele

1. Marvel's Spider-Man
2. God of War
3. Horizon Zero Dawn
4. Uncharted 4
5. Bloodborne
6. Days Gone
7. inFAMOUS Second Son
8. MLB 17
9. MLB 19
10 MLB 18
 
PlayStation 4 Total: 94,67m (global distribuido)

XBox One Total: 47,06m (global distribuido)

Switch Total: 32,26m (global distribuido)

https://www.4players.de/4players.ph...nde_2018_in_Nordamerika_Europa_und_Japan.html

Zwei Sachen überraschen mich durchaus.
Die Dominanz der PS4 und die ungefähren doppelt so hohen Verkaufszahlen sind ja durchaus länger bekannt, aber der geringe Abstand in den USA und der riesige in Deutschland ist schon krass.
Gerade MS hat hier ja durchaus ein paar Sachen versucht (Gamerscore Deal) und dennoch liegt man so weit abgeschlagen auf dem heute (die Zahlen sind von 2018 ) dritten Platz.
 
Zuletzt editiert:
systems, systems, systems
PSN-Name: Lulac
Spielt gerade: mal dies, mal das
hier der Artikel von gamefront

gamefront.de sagte:
Quartalsergebnis: Sony mit EUR 1,55 Mrd. Gewinn / 2,8 Mio. PS4 ausgeliefert
30.10.19 - Sony hat für das 2. Quartal (01.07.19 - 30.09.19) des aktuellen Geschäftsjahres 2019 (01.04.19 - 31.03.20) seine Ergebnisse vorgelegt.

Das Unternehmen kann einen Gewinnanstieg von 9 Prozent verzeichnen und erzielt einen Ertrag von Yen 187,9 Mrd. (EUR 1,55 Mrd. / USD 1,72 Mrd.); im Vorjahr lag der Gewinn bei Yen 173,0 Mrd. (EUR 1,429 Mrd. / USD 1,589 Mrd.).

Der Umsatz beträgt Yen 2,122 Billionen (EUR 17,53 Mrd. / USD 19,49 Mrd.), der um 3 Prozent fiel.

Die für die PlayStation verantwortliche Sparte "Game & Network Services" erwirtschaftet einen Gewinn von Yen 65,0 Mrd. (EUR 537,03 Mio. / USD 597,09 Mio.), ein Minus von 4,6 Prozent. Der Umsatz der Abteilung liegt bei Yen 454,40 Mrd. (EUR 3,75 Mrd. / USD 4,17 Mrd.) und ist 21,7 Prozent niedriger als im Vorjahr.

2,8 Mio. PS4-Konsolen konnten im letzten Quartal weltweit ausgeliefert werden (Vorjahr: 3,9 Mio.). Seit der Markteinführung der PS4 konnte Sony weltweit insgesamt 102,8 Mio. Einheiten ausliefern. Im laufenden Geschäftsjahr hofft Sony, insgesamt 13,5 Mio. PS4 ausliefern zu können.

Der kostenpflichtige PlayStation Plus-Service kann 36,9 Mio. Abonnenten vorweisen, ein Zuwachs von 2,6 Mio. im Vergleich zum Vorjahresquartal. Den Spiele-Streaming-Dienst PlayStation Now nutzen 1 Mio. Kunden; im Mai 2019 waren es noch 700.000 User.
CLICK (Sony: PDF "Q2 FY2019 Consolidated Financial Results")
 
PS4 ------106.000.000 Weltweit
Davon sind 8.748.243 PS4 in Japan verkauft worden.

PS4 ----7.353.273
PS4 Pro 1.394.970
Quelle:

Meint ihr die Kunden geben jetzt mehr Geld aus für immer geringere Unterschiede zwischen den Generationen?
Die letzten Konsolen mit 599 (PS3) und 499 (One) sind gescheitert.
Die Pro und X blieben Nischengeräte.
Ich würde gerne die Zahlen für Europa sehen. Der Japanische Markt ist ja schon peinlich...
 

Byakuya

Well-known member
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: ByakuyaEXT
Spielt gerade: L.A Noire
Japan hat halt keine Relevanz mehr was den Heim Konsolen Markt betrifft.

Interessant finde ich das bei fast 9 Millionen Konsolen die Yakuza Serie trotzdem genug Reibach machen muss um fortzubestehen.
Super.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Spielt gerade: Ace Combat
Zeigt deutlich die Zwickmühle in der japanische Publisher sind, wenn sie Highprofile-Spiele entwickeln wollen: aufgrund dem geringen Interesse an traditionellen Konsolen sollte man diese eigentlich eher für Mobile und im besten Fall noch für Swtich auslegen.
Bei uns im Westen laufen aber Made-in-Japan Sachen eher im AA-Konsolenbereich (und PC-Ports, was nochmal ein Problem ist, da PCs in Japan schon immer unter "wen juckts" liefen).

Da wundert es nicht, dass man überrascht vom eigenen Erfolg ist und dann auch mal lieber konservativer an Projekte ran geht (lieber ein von Fans gewünschtes RE-Remake machen, oder mit einem neuen RE für den Westen viel riskieren).
 
Top