POLITIK

Welche Partei werdet ihr bei der Bundestagswahl wählen?

  • SPD

    Votes: 5 10,9%
  • CDU/CSU

    Votes: 2 4,3%
  • FDP

    Votes: 6 13,0%
  • Die Grünen

    Votes: 17 37,0%
  • Die Linke

    Votes: 4 8,7%
  • AfD

    Votes: 3 6,5%
  • Die PARTEI

    Votes: 2 4,3%
  • Sonstige

    Votes: 7 15,2%

  • Total voters
    46
  • Umfrage geschlossen .
Das sind die schlimmsten und alte Menschen!
Alles dazwischen eigentlich auch..

  • SPD: 25,7 Prozent
  • Union: 24,1 Prozent
  • Grüne: 14,8 Prozent
  • FDP: 11,5 Prozent
  • AfD: 10,3 Prozent
  • Linke: 4,9 Prozent
AfD über 10 % und die NPD hat dennoch 0,1 % geholt..
Die Grünen lagen mal bei über 20 % und damit hätte es gereicht.
Der Absturz der Linke war wohl auch u.a. das Werk von CDU und der Panikmache ("linker Ruck" usw.).

Wie kann man mit der CDU zufrieden sein, mit den "Arbeiten" der Politiker und wie kann man Laschet wollen?
Was hat man noch über die Amerikaner gelästert und wie sie Trump "gewählt" haben und nun bekommen wir Laschet und der wird es bestimmt.
Der kommt ja immer irgendwie durch.
Rücktritte sind bei der CDU aber eh nicht mehr drin, weswegen der bestimmt wieder nach NRW kommt..
 
Jetzt bin ich aber neugierig, warum die FDP bei den jungen so auftrumpft. Was waren da die konkreten Punkte? Ich weiß nur, dass die Unternehmerschicht mit der überbordenden Bürokratie unzufrieden ist, weil man braucht ja mittlerweile als Mittelständler einen Beauftragten für Lieferketten und Kinderarbeit, für die ganze Qualitätssicherung mit Forderungen wo nicht mal klar ist, was man eigentlich erfüllen soll usw.

Das drückt auf die Chefs, weil du auf dem Land ja erst mal jemanden finden musst (wenn du es dir leisten kannst), der den Kram überblickt.
 

Bill Morisson

Vladislav, baby don't hurt me
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
Spielt gerade: zu wenig
Ich glaube inzwischen ist es unter Heranwachsenden hipp schnelles Geld zu machen und "Entrapeneur", Influencer, Bitcoin Trader whatever zu werden. Wenn eines der Jugendwörter "Geringverdiener" ist, dann lässt es tief blicken. Bei solch geistig verkommenen hat die FDP leichtes Spiel.
 

PRO_TOO

avg. parcel delivery man
systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: PRO_TOO
Spielt gerade: ACC, BF2042, FIFA22
Ich glaube inzwischen ist es unter Heranwachsenden hipp schnelles Geld zu machen und "Entrapeneur", Influencer, Bitcoin Trader whatever zu werden. Wenn eines der Jugendwörter "Geringverdiener" ist, dann lässt es tief blicken. Bei solch geistig verkommenen hat die FDP leichtes Spiel.
"Aber wir können halt nicht alle mit nem Latte Macchiato und nem Macbook, gemühtlich in nem Berliner Co-Working Space sitzen und die nächste Dating App erfinden!" :D

hatte ich mal irgendwo aufgeschnappt!
 
systems
Spielt gerade: PokemonGo

FTZNFRTZ gibt nicht auf. Was ist das für 1 Pimmel? Schlechtestes Ergebnis ever, aber meinen das Volk will es trotzdem (aber er wollte die Vergewaltigung in der Ehe ja auch nicht unter Strafe stellen damals)… sagt viel über die Union aus … und ihre Wähler 🤷🏼‍♂️

widerlich.
 
Die Linke hatte es auch nicht gerade einfach in diesem Wahlkampf. Allein dadurch, dass sich der Wahlkampf doch sehr auf das Triell konzentiert hat, hat dafür gesorgt, dass die Linke doch arg unter dem Radar flog, dazu eine relativ unbekannte Doppelspitze, die jetzt auch - sorry - nicht so die Charismatischsten sind. Mit Wagenknecht gabs ja auch reichlich Ärger und Gysi tingelt als Gast-Dozent durch die Republik. Den Linken ist es auch nicht wirklich gelungen ihre Themen entscheidend zu platzieren, dabei hätte es wirklich genug gegeben. Gerade Dietmar Bartsch ist mir in der Oppositionsarbeit durchaus immer wieder positiv aufgefallen, aber das insgesamt keine gute Kampagne.
Erschreckend vor allem aber, dass es den Linken nicht mal im Osten gelungen ist stark aufzutreten.

Aktuell scheint sich der Wind aber gegen Laschet zu drehen. Söder und Kretschmer nehmen das Wort Niederlage in den Mund, ich denke, es wird auf eine Ampel hinauslaufen. Wäre für mich auch die logische Folgerung nach den gestrigen Ergebnissen und tatsächlich innerhalb der Bevölkerung der größtmögliche Querschnitt. Wird am Ende an der FDP hängen, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die nach 2017 nochmal nen Rückzieher macht.
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
Die Linke ist auch leider einfach zu blöd. Statt sich auf ein paar Kernkompetenzen zu konzentrieren wie soziale Gerechtigkeit, bietet man mit der NATO-Thematik oder Gendern halt Bild & Co viel Angriffsfläche, was offenbar auch bestens zieht wie man zum Teil sogar hier sieht. Hinzu kommen nach paar personelle Streitereien mit Wagenknecht & Co. die einfach unnötig sind und weil der Name "Die Linke" ist, sehen manche ja schon den Kommunismus darin...

IMHO würde es der Linken wohl gut tun, wenn man die Partei einfach auflöst, die meisten Personen einfach in der Schublade lässt und dann einen Neuanfang als Partei XY wählt der sich vielleicht mal auf 2-3 Themen konzentriert und nicht sich selbst mit so Dingen wie Russland, Nato und anderem Zeugs selber torpediert. Man muss sich echt mal fragen ob Themen wie Russland es echt wert sind
 
PSN-Name: Crash Bandicoot
Spielt gerade: Crash Bandicoot
IMHO würde es der Linken wohl gut tun, wenn man die Partei einfach auflöst, die meisten Personen einfach in der Schublade lässt und dann einen Neuanfang als Partei XY wählt der sich vielleicht mal auf 2-3 Themen konzentriert
Du meinst die Linke soll in den Tarnkappenmodus übergehen, sowie die NPD mit der AFD? :unsure:
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
Du meinst die Linke soll in den Tarnkappenmodus übergehen, sowie die NPD mit der AFD? :unsure:
Die Linke mit der NPD zu vergleichen, ist schon ein starkes Stück. Auf sowas will ich gar nicht weiter eingehen.

Mir gehts eher darum das die Linke ein Image hat, was einerseits wenig mit der Realität zu tun hat und andererseits kaum zu retten ist. Also warum gegen Windmühlen kämpfen? Wir brauchen einfach links neben der SPD eine brauchbare Partei die sich um wichtige Themen der Gesellschaft kümmert, die die SPD früher auch mal angesprochen hat. Aber in den letzten Jahren und Jahrzehnten ist die SPD immer weiter weg von ihrem Kern richtung rechts gerutscht das manche kaum einen Unterschied mehr zur CDU sehen.
 
Top