Kena: Bridge of Spirits

systems, systems, systems, systems, systems
Ich habe nicht viel erwartet und bin positiv überrascht. Was das kleine Studio hier abliefert ist beeindruckend. Die Optik und die Atmosphäre sind sehr gut, genauso wie die Musikuntermalung. Das Spiel ist abwechslungsreich, ein guter Mix zwischen entdecken, kämpfen und Geschicklichkeit. Die Welt ist sehr liebevoll gestaltet. Mir gefällt insbesondere, wenn ein Abschnitt von der Verderbnis befreit wurde und sich dann das Gebiet wandelt und in voller Farbenpracht zeigt. Beim Kampfsystem brauchte ich einen Moment bis ich drin war. Ich dachte zuerst, dass das Kämpfen relativ banal sei bei einem solchen Titel. Jedoch brauchte ich im mittleren Schwierigkeitsgrad bei einigen Begegnungen und Bosskämpfen doch einige Anläufe. Von mir eine klare Kaufempfehlung.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: NiER: Automata
Ich bin bisher auch immer wieder aufs neue positiv überrascht, wenn ich einen Abschnitt weiter bin und neue Spiel-Elemente hinzukommen. Das Spiel übertrifft meine Erwartungen auf jeden Fall und Spielzeit gibt es auch mehr her als erwartet, wenn man viel erkundet und Hüte und Rott sammelt während man die Story spielt. Das Spiel lädt auch wirklich dazu ein jede Abzweigung und jede Knobel-/Geschicklichkeitsaufgabe zu lösen.

Grafisch hat es nicht ganz die technische Qualität von R&C Rift Apart, z.B. beim AA, was mir etwas negativ auffällt, vor allem im Photo-Mode. Wenn man die Temporal Injection von Insomniac gewohnt ist kommt das TAAU der UE4 zumindest in dieser Umsetzung auf der PS5 da nicht ran. Aber sieht auf jeden Fall toll aus und ist sauber umgesetzt und ist ja auch Semi-Open-World trotz linearer Handlung mit kleineren Verzweigungen, wo man etwas die Wahl hat, was man zuerst macht - das habe ich mir viel schlauchartiger vorgestellt.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: NiER: Automata
Wenn ich die Reviews der Gamestar von der Ann-Kathrin Kuhls anhöre, kommt immer so eine Feel-Good-Stimmung bei mir auf. Bei der schwingt immer soviel Spiel-Leidenschaft und Begeisterung mit, wenn ein Spiel sie richtig abholt. Das war auch schon bei ihrer R&C Rift Apart Review so, bei Kena gleich nochmal mehr - die Hüte sag ich nur :::D

Meine Kinder haben auch schon ein paarmal zugeguckt und stellen dauernd Fragen zu den Rott und bekommen immer ganz leuchtende Augen wenn die irgendwas machen oder man nur irgendwo mit denen rumsteht..., ich fühle mich dann auch immer wie ein Kind, wenn ich die beobachte. :love:

Was bei Kena bisher auch gut funktioniert hat, sind die Cards mit den Hinweisen und Tipps. Ich habe die schon 2-3x genutzt wenn ich bei einem Rätsel oder Geschicklichkeits-Problem nicht weitergekommen bin. Ein echter Mehrwert der PS5-Version hier nicht auf Youtube suchen zu müssen, sondern da gleich den richtigen Kontext mit genau dem richtigen Abschnitt als Text und Film angezeigt zu bekommen.

 
Zuletzt editiert:

PRO_TOO

avg. parcel delivery man
systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: PRO_TOO
Spielt gerade: ACC PC, AMS2, AC PC
ich hatte viel erwartet, eventuell noch mehr gehofft... und es freut mich ohne ende, dass der titel so geworden ist wie ich es mir dachte und dass ganz viele user damit freude haben! :)
...und dann fällt mir z.b. wieder Immortals ein... und wie gut ich es finde, dass ich hier keine sekunde investiert zu haben, nur um auf PS eine art "zeldaliche" erfahrung zu geniessen.
ein klein wenig schade finde ich, dass der kern nur um die 6 stunden wehrt und man in 15-20 so gut wie alles gesehen und gesammelt hat (zumidnest was ich der presse entnehmen konnte).
da ist dann Zelda wohl doch ne andere hausnummer.
 
Zuletzt editiert:
systems, systems
PSN-Name: gc_made
Kena: Bridge of Spirits Update 1.05 Patch Notes
  • Enabled photo mode when sitting with the Rot.
  • Increased maximum camera sensitivity.
  • Fixed bug that locked player into the Spirit Mask mode.
  • Fixed progression blocker after combat in Taro’s Tree region.
  • Fixed progression blocker after receiving the Bow Ability.
  • Fixed progression blocker after Adira Hammer Relic and the objective marker not disappearing after completion.
  • Fixed progression blocker on Warrior Path.
  • The “Resume Game” feature for PS5 Activities has been temporarily disabled to prevent overwriting autosaves. This feature will be re-implemented in a future patch.
  • Fixed minor visual, collision, and audio bugs.
 

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Shagy
ein klein wenig schade finde ich, dass der kern nur um die 6 stunden wehrt und man in 15-20 so gut wie alles gesehen und gesammelt hat (zumidnest was ich der presse entnehmen konnte).
da ist dann Zelda wohl doch ne andere hausnummer.
Zum Glück ist es kein 467556h Monster! Fand schon die Länge von Ratchet and Clank hervorragend. Spiele ohne Leerlauf gibt es leider viel zu wenig.
 

PRO_TOO

avg. parcel delivery man
systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: PRO_TOO
Spielt gerade: ACC PC, AMS2, AC PC
Zum Glück ist es kein 467556h Monster! Fand schon die Länge von Ratchet and Clank hervorragend. Spiele ohne Leerlauf gibt es leider viel zu wenig.
ja, ok... sowas kann natürlich auch nach hinten los gehen.
in einer solchen welt würde ich mir wohl so um die 40 stunden wünschen. aber hey... passt schon.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: NiER: Automata
Puhh, zur Sicherheit vielleicht doch mal Auto-Update ausschalten, falls das noch gefixt wird bevor ich einmal durch bin. Ich brauche oft mindestens doppelt so lang wie die durchschnittliche Spielzeit. Ich würde schon gerne die Platin haben, aber zusätzliche Playthroughs bei hohen Schwierigkeitsgeraden sind mir ein Graus. Das würde mich jedenfalls motivieren die restlichen Trophäen zu machen, wenn ich weiß, dass es daran am Ende nicht scheitern würde.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Boom_und_weg_
Spielt gerade: Aliens Fireteam
Designfehler sind auch drin: sollte ein Haus vom Fluch befreien, also ab zu warp und zum Haus, aber ich konnte nix machen. Hab dann lets play geschaut: und sieh da mann muss vom Berg zu Fuß runter und dann zum Haus, erst dann wird ein script aktiviert vo man das Haus befreien kann. Solche Sachen können ganz schön nerven.
 
Top