Greedfall

#6
Metacritic erinnert zum jetzigen Zeitpunkt ein wenig an die Bewertungen, die kurz nach Release für Days Gone vorlagen.
Mittelprächtige Wertungen der Fachleute, relativ hohe Bewertungen durch Spieler, die das Spiel bereits gespielt haben.
Ich vermute, dass man, wenn man eine gewisse Affinität zu westlichen RPGs hat, durchaus glücklich mit Greedfall wird.
 
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: philley
Spielt gerade: ED, NMS, Wreckfest
#8
Wenn jedoch die Grundrezeptur für ein RPG nicht schmeckt, wirds mit dem Rest schwer (zB viele Dialoge <-> hölzerne Mimik). Ich behalte es im Auge, auch da es kein all zu großer Zeitfresser sein soll.
 

AngelvsMadman

Thunderjaw-Hunter
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Spielt gerade: Ace Combat
#10
Wenn jedoch die Grundrezeptur für ein RPG nicht schmeckt, wirds mit dem Rest schwer (zB viele Dialoge <-> hölzerne Mimik). Ich behalte es im Auge, auch da es kein all zu großer Zeitfresser sein soll.
Ähhhh wenn du dir ein RPG nicht gefällt lass die Finger davon. Das ist halt wie ein RPG vor sagen wir 5-10 Jahren. Witcher 1, Dragon Age Origins usw.
 
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: philley
Spielt gerade: ED, NMS, Wreckfest
#11
?

Was ich meine: Wenn man ein Spiel in der 3rd-person spielt und das Spiel darauf ausgelegt ist, die Animationen aber kacke sind, wirds schwer...
Wenn ich eine Fussi-Sim spielen will, die Ballphysik aber kacke ist, wirds schwer.
Wenn bei Detroid die Mimik hölzern oder nicht passend wäre, wäre es schon blöd....

Verstehst?

Wenn ich als Studio merke, dass die Manpower oder Kohle fehlt, um ordentlich zu coden, wechsel ich den Stil, die Engine oder mache andere Abstriche. Ich denke dann wäre es besser, Features zu canceln als diese "unfertig" zu veröffentlichen.

Und anhand der screens und Werbung, macht Greedfall nicht den Anschein, dass es doof aussehen oder wirken möchte.
 

AngelvsMadman

Thunderjaw-Hunter
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Spielt gerade: Ace Combat
#12
.... wie soll ich das jetzt am Besten formulieren. Also RPGs sind erst in dieser Gen auch technisch dort wo 3rd Person Action Adventures ala Assassin's Creed schon länger waren. Auch weil die beiden Genre sich so vermischten.

Aber davor waren westliche RPGs hölzerne Dinger, mit fraglichen Animationen und elend langen Dialog-Bäumen.
Die Kämpfe waren nie direkt und wenn doch dann so komisch wie in Witcher 3.

Im Prinzip wie die alten Klassiker Baldurs Gate nur nicht mehr aus der Topdown und mit Echtzeitkampfsystem.

Bioware ist mit ihren RPGs immer mehr in Richtung Action-Genre gegangen (bei ME in 3rd Person Shooter und bei DA in Charakter Action), aber wären sie das nicht und hätte sie kein hohes Budget wäre das hier eines ihrer Spiel ausgehend von den Reviews.
 
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: philley
Spielt gerade: ED, NMS, Wreckfest
#13
Ist mir schon klar. Ich sage ja auch nicht, das GF ein schlechtes Spiel ist - die ersten gelesenen Reviews beinhalten jedoch Details, die mir, bezogen auf meine persönliche must-be-good-Liste (in einem RPG), nicht so zusagen.
 

AngelvsMadman

Thunderjaw-Hunter
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Spielt gerade: Ace Combat
#14
Und ich wollte nur klarstellen, um was es sich hierbei handelt. RPGs um die 2010er waren noch ganz andere Biester als heutzutage. Im Prinzip steckt mittlerweile selbst in Shootern ein wenig RPG, da die Grind-Mechanik dem aktuellen Konzept "spiel auch in 6 Monaten noch".
Greedfall ist dagegen eher was für Fans der alten Sachen, was auch daran liegt, dass die Entwickler sicher ein kleineres Budget hatten.
 
Top