COVID-19 (Coronavirus)

Seid ihr bereits geimpft?

  • Ja, vollständig geimpft

    Votes: 54 69,2%
  • Ja, aber nur erste Dosis erhalten

    Votes: 10 12,8%
  • Nein

    Votes: 14 17,9%

  • Total voters
    78
Spielt gerade: DOTT
Selber Schuld wenn du von solchen Gestalten die Normalität suggerierst...

Aber du scheinst einer der Trittbrettfahrer zu sein die gerne andere Ziele versuchen ausnutzen aus der Notsituation...

Hier noch eine Studie aus den USA...

https://www.spiegel.de/wissenschaft...sungen-a-3b96dc45-a82e-48dd-b8aa-a023d7282845

Das Sterberisiko sei – zumindest den Daten dieser Untersuchung nach – um 91 Prozent geringer.
Die Variante verkürze die Krankenhausaufenthalte um mehr als drei Tage – das entspräche einer Reduzierung um 70 Prozent im Vergleich zu Delta.
Also die Argumente für weitere Einschränkungen gehen langsam aus.
 
Zuletzt editiert:
Hier wehrt sich keiner endlich Normalität zu bekommen, sondern erst mal klarstellen, dass die Situation noch nicht komplett geklärt ist, es immer noch zu Problemen kommt, auch wenn es milder ist, wie auch im Artikel steht

Doch auch bei milderen Verläufen wird Omikron die Gesundheitsversorgung dennoch vor große Probleme stellen
Und das die niedrigere Impfquote in DE es vll. nicht so gut laufen lässt wie in anderen Staaten.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Tommyfare
Spielt gerade: Pandemie
Wenn man die Hospitalisierungsrate von Heute und dem Höhepunkt vergleicht ist man deutlich drunter wie zum Höhepunkt und mit der milderen Mutation wird sich die Zahl nicht erhöhen.
Jein.
Omikron hat nicht so viele schwere Verläufe, ja.
Aber ist wesentlich ansteckender, d.h. insgesamt gibt es dann doch mehr Krankenhaus-Fälle.
Das Problem was mal wieder nicht verstanden wird ist, dass die Hospitalisierungen ca. 2 Wochen verspätet zu sehen sind, der Anstieg kommt erst noch.
 
Spielt gerade: DOTT
Jein.
Omikron hat nicht so viele schwere Verläufe, ja.
Aber ist wesentlich ansteckender, d.h. insgesamt gibt es dann doch mehr Krankenhaus-Fälle.
Das Problem was mal wieder nicht verstanden wird ist, dass die Hospitalisierungen ca. 2 Wochen verspätet zu sehen sind, der Anstieg kommt erst noch.
Das ist mir auch bewusst und nicht von heute auf Morgen aber man kann langsam darüber diskutieren sollte der vermutete Fall eintreten sollte.
 
Spielt gerade: DOTT
Cool cool. Also die Wissenschaft hat große Bedenken dass nach Omikron nicht eine gefährlichere Mutation auftauchen könnte zumal dies durch eine ungebremste Verbreitung weiter vorangetrieben werden würde aber wenn Leute hier im Forum die Pandemie für beendet erklären dann stimmt mich das äußerst zuversichtlich ~happy~
Weil wir Angst vor dem Tod haben machen wir halt Selbstmord...

Wenn wir diese Denkweise behalten das die nächste Mutation die Apokalyptische sein könnte dann sind wir wohl in dieser Spirale für immer gefangen.

Irgendwann muss man los lassen können und damit leben das Corona nicht verschwindet wer sich schützen will der kann weiterhin eigene Vorkehrungen treffen und in absehbarer Zeit sind Medikamente verfügbar dazu werden weiterhin die Impfstoffe weiter entwickelt.

Nochmal das Ziel war/sollte sein nicht jeden Bürger zu schützen sondern das Gesundheitswesen nicht zu überlasten sobald das auf Dauer gewährleistet ist sind alle Maßnahmen obsolet.
 

Andy

2
Team-Mitglied
PSN-Name: Andy1985
Ich hab gestern ein gute halbe Stunde mit einem guten Freund diskutiert. 15 Minuten privates, weil es sich beruflich verändern will und 15 Minuten COVID. Spoiler, musste irgednwann die Notbremse ziehen, weil ich ungern die Freundschaft wegen so einem beschissenen Thema riskieren wollte.

Aber echt traurig, was man da so hört. Hauptgrund ist, dass ihn die Regierung anlügt und auch die Industrie! Er will kein Impfabo und sieht dies auch nicht ein. Ich hab ihn gefragt, ob er sich nicht alle Jahre gegen Grippe impfen lässt, alle 5 Jahre Zeckenschutz und wie es mit Tetanus ausschaut? Das ist ja völlig was anderes! Das das auch ein Abo ist, wollte ich ihm nicht sagen...
Dann kamen wir auf das Thema Durchseuchung. Er arbeitet als Bautechniker bei der ÖBB (Bahn), hat aber ein bisschen Einblick in die ganze Struktur. Hab ihn gefragt, was passiert wenn plötzlich jeder zweite Lockführer ausfällt? Antwort, warum das haben sie ja letztes Jahr mit den Impfausfällen ja auch gelöst und die Quarantäne ist ja jetzt viel kürzer! Alles kein Problem! Er und seine Frau sitzen im HO und das Kind kann zu Fuß zur Schule geht, somit auf keine öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen. Da rede ich auch leicht....
Echt schwierig, besonders da am Ende der Satz kam, wir geimpften, sollten doch ihnen gegenüber solidarisch zeigen....
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Dojii
Weil solche Leute oft der Meinung sind, dass ihre Entscheidungen keine (negativen) Konsequenzen für sie haben dürfen.
Dass Entscheidungen aber eben auch Folgen nach sich ziehen wollen sie dann nicht hören.
 
Top