Spotify

spy

Eisbär mag Kühlschränke
PSN-Name: spynose
#1

Laut mehreren Quellen, startet morgen Spotify nun endlich auch in Deutschland. Wegen Lizenzgebührengerangel hat sich das ewig rausgezögert.

http://www.morgenpost.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/boulevard_nt/musik_nt/article1925790/Spotify-startet-in-Deutschland.html

Mit Werbung ist die Nutzung kostenlos (für ein paar Monate glaube ich), für 5€ bekommt man die schlechtere Streamingqualität ohne Werbung und für 10€ bekommt man die hohe Streamingqualität und dazu die Möglichkeit auf Smartphones einen Offlinemodus zu nutzen (oder so ähnlich).

Problem könnte für manchen sein, dass man sich mit einem Facebookaccount einloggen muss.

Ich werds auf jeden Fall ausprobieren, da man dort beliebig Listen teilen mit anderen kann, wird man leicht neue Musik entdecken und auch viele Leute aus der Musikbranche nutzen es und teilen was sie hören.

Da die Qualität und Verfügbarkeit von Titeln eher durchschnittlich ist (und die Songs auch jederzeit wieder verschwinden können), wird man aber der CD oder iTunes nicht abschwören, ich finde es ein nettes Zusatzangebot. Ich bin gespannt, wie es ist.
 
Zuletzt editiert:
PSN-Name: Yorozuya_Guy
Spielt gerade: Nioh, Persona 5, Diablo III: Reaper of Souls
#2
Ist das wie Grooveshark? Das hab' ich früher immer gerne genutzt, bis es dann gesperrt wurde...
ich denk' aber mal ich bleib' bei last.fm. Das reicht mir um neue Musik/Bands zu finden.
 

spy

Eisbär mag Kühlschränke
PSN-Name: spynose
#4
Simfy benutzt auch ne beschissene Adobe Air App. So grässlich, aber wenn, dann würde ich schon 5 oder 10 investieren im Monat für ungestörtes Hören.
 
#5
so, nach knapp 3 stunden testen muss ich sagen: ich bin begeistert :)

genauso hab ich mir das gewünscht. alles läuft perfekt und stabil, die musikauswahl ist mega und der preis ist mehr als angemessen.

werde jetzt die 2 gratis-tage nutzen und dann auf premium umstellen.
die integration mit facebook ist ebenfalls super.

läuft stabil auf iphone 4s (5.1) und unter mac osx 10.8 (mountain lion).
nur die webpage ist unter safari 5.2 n bissl zerschossen, aber die braucht man ja nur zur registrierung.

kann jedem nur empfehlen spotify zu testen :)
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#6
Habe es auch mal ausprobiert, aber irgendwie finde ich die Facebook-Intergration mega nervig und unnötig und auch wenn die Musikauswahl recht ordentlich ist, habe ich die Sachen lieber im Schrank bzw. auf der Festplatte und so lösche ich das gleich auch wieder
 
#7
Habe es auch mal ausprobiert, aber irgendwie finde ich die Facebook-Intergration mega nervig und unnötig und auch wenn die Musikauswahl recht ordentlich ist, habe ich die Sachen lieber im Schrank bzw. auf der Festplatte und so lösche ich das gleich auch wieder
was findest du an der fb-integration nervig?
in der timeline wird nur eine eigene box angelegt in der deine angehörte musik steht. die kann man aber auch so einstellen, dass nur du selber die siehst.
mehr passiert mit facebook nicht
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#8
Und wozu? Warum nicht andersrum? Wer will soll jeden scheiß bei fb Posten, aber dass es Standard ist, stört mich. Zudem weiß man nicht was facebook noch so an Daten dabei sammelt
 
#9
Und wozu? Warum nicht andersrum? Wer will soll jeden scheiß bei fb Posten, aber dass es Standard ist, stört mich. Zudem weiß man nicht was facebook noch so an Daten dabei sammelt
das ist ja mit 2 mausklicks abstellbar. hab ich auch gemacht.

gut, daten sammeln ist ne andre Sache. aber dann darfst auch kein google mehr benutzen
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#10
Bei Google weiß ich zumindest halbwegs was alles gesammelt wird und auch wenn das manchmal etwas viel ist, hat man davon auch was und es ist nicht so öffentlich wie bei facebook
 
#11
wer mit den (oftmals versteckten) privatsphäre-einstellungen auf facebook umgehen kann, der hat die probleme von wegen "öffentlich" nicht.

aber das gehört hier ja auch nicht rein :p

für mich ist spotify genau das richtige, da ich unterwegs oft und viel musik höre. die iphone-app is super und bietet auch die möglichkeit die songs offline zu hören
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#12
Ja ok, dann lohnt es sich. Ich persönlich hab aber eh alles auf dem PC und dank apps kann man das auch aufs Handy streamen. Ich bin dafür das Google music hier erscheint. Dann gibts endlich ne alternative zu itunes
 

spy

Eisbär mag Kühlschränke
PSN-Name: spynose
#13
Die App ist sehr schön, was gut ist, dass man schnell mal bei ähnlichen Künstlern reinhören kann und dabei auch alles von denen. Handwerklich ist die Anwendung schön gemacht, da könnte sich iTunes einiges abschauen (wenn man schon Genius und Ping hat, dann könnte man auch die meistgespielten Songs eines Künstlers darstellen und dabei von der Webansicht weggehen).

Die Anwendung hat iTunes ausgelesen und verlinkt dabei nicht auf die Streams, sondern direkt auf die Songs auf der Festplatte.

Die Sache mit Facebook und Spotify sieht mir nur danach aus, dass man damit die Qualität des Services verbessert. So sind Freunde direkt dabei und man muss sie nicht erst einladen. Und Facebook profitiert davon, dass man Musik als Socialaspekt gleich dabei hat.

Das man Daten sammelt halte ich für unwahrscheinlich, hier geht es vor allem um Sichtbarkeit und Servicequalität.
 
PSN-Name: chrizeliq
#16
Habs auch mal geladen. Gefaellt mir gut. Vor allem weil es im Vergleich zu Simfy kein Flash-Client sondern eine native Anwendung ist.

Wunderbar um neue Musikrichtungen zu erkunden.
 

Wolfen

Active member
systems, systems, systems
Spielt gerade: Battlefield V
#17
Dieser FB-Zwang kotzt mich allerdings derbe an. Hätte es gern mal getestet, aber lege mir da sicher keinen Account an.
 
PSN-Name: chrizeliq
#18
Jetzt gibts ne neue iPad App, die sieht ganz ordentlich aus. Habe das zum Anlass genommen Spotify jetzt mal nen Monat zu testen.

 

spy

Eisbär mag Kühlschränke
PSN-Name: spynose
#19
Spotify's Geschäftsmodell ist wohl nicht tragbar: http://hypedsound.com/news/details/SPOTIFY-FINANCIALS-DEEMED-UNSUSTAINABLE

Wahnsinn, was die abdrücken müssen an die Rechteinhaber. Aber generell bin ich etwas unzufrieden mit dem Service. Man hat zu keiner Zeit das Gefühl, die Musik, die man dort sortiert, gehört zu einem. Auch das entdecken von neuen Bands ist nicht wirklich vorhanden. Die brauchen dringend einen starken Partner.
 

Tirofijo

Oktanfreies Businesswissen.
systems, systems, systems
PSN-Name: hannoveria
#20
Bin den Dienst auch grad am testen und bin echt begeistert. Werde mir wohl die 10€ Zubuchoption zu meinem Telekom-Vertrag dazubuchen und dann so das Datentraffic sparen. :)
 
Top