Star Citizen

systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
salty aber....neinnein, ich brauch kein Wing Commander mit geiler Kampagne wo die Aufnahmen der Zwischensequenzen VOR Star Wars Episode 7 aufgenommen wurden, ich will weiterhin, dass alles im uns bekannten Universum physikalisch korrekt simuliert wird und dafür weiter virtuelle Schiffe verkauft werden müssen.

Na dann Wing Commander zum 10.000 starten....
 
Das aktuelle Crowdfunding zum Spiel steht laut twinfinite gerade bei 406.703.644 Dollar. Daran sieht man einmal mehr, wie lange das Projekt Star-Citizen schon geht und wie unendlich viel Geld schon hineingeflossen ist. Aktuell steht die Unterstützung des Spiels bei 3.4 Millionen registrierten Accounts.

https://www.eurogamer.de/articles/2...-millionen-und-enthuellt-neuen-weltraum-truck

~3,4 Millionen wären als Verkaufszahl weiterhin nicht so viel.
Wenn aber pro Person ~120 $ ausgegeben wird, kommt man auf solche Zahlen.
 
Squardon 42 noch 1-2 Jahre von Veröffentlichung entfernt?
Dafür gibt es bereits Pläne für Fortsetzungen (!) und für SC selbst will man weitere Büros eröffnen.

Das ganze Projekt ist eine Art "Witz" geworden, nur ohne Pointe.
Wo kommen jetzt die Fortsetzungen her, wie lange sollen die in der Entwicklungshölle stecken bleiben, wird SQ42 mit einem Cliffhanger enden etc.?
Man denke an Shenmue und wie auch der dritte Teil nach zig Jahren und mit Hilfe von Crowdfunding und Sony nicht abgeschlossen war und nun sitzen die Fans auch wieder wie nasse Pudel vorm Fernseher.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Ist relativ einfach aus meiner Sicht: Ist Squadron 42 kein gutes Wing Commander -> :poop:

Die meisten Fans geilen sich eh an den Features auf:


und das ist ihr gutes Recht und das will ich auch Niemanden in Abrede stellen. Viel Spaß!

ABER: Ein physik. korrektes leeres Universum, mit ein paar Planeten wo ich dann überall landen und aussteigen und in einem 3t klassigen FPS planlos etwas rumballern, war nicht der Grund warum ich mir das damals angesehen und hier den Post erstellt habe.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Vaporware würde ich nicht sagen, immerhin gibts die Alpha für das Meta-Spiel.
Ich hab nur schon in ein paar Podcasts gehört, dass wenn man Chris Roberts keinen strengen Producer an die Seite stellt, da nur der größte Feature Creep der Geschichte draus wird. Nur bei seinen Filmen kann er sich kurz fassen, seine Spiele ertrinken in der Designphase.

War angeblich schon so schlimm bei Freelancer, wo sein Bruder das schnelle Geld mit Starlancer beschaffen sollte, dass er damals schon so ein Metaspiel raus bringt, das ihm aber dann jeder Publisher abdrehte.

Das Problem ist: jetzt hält ihn nur Niemand auf, die (sorry) bescheuerten Fans finanzieren sogar den Spaß immer weiter. Wie ein Publisher der drauf steht dass jeder Milestone gebrochen und ihm vom Entwickler aufs Gesicht geschissen wird.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Wenn ich könnte würde ich meine Schiffe und Account verkaufen zu dem Preis den ich damals gezahlt habe...will nicht mal die aktuellen Preise.
Da is alles bei auch SQ42, buybacks mit LTI, LTI Schiffe bla blub
Das Projekt nervt mich nur noch
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Der_Hutmacher
Ach ja die gute lifetime insurance. Ich weiß noch das ich mir damals auch Stress gemacht hatte, ob ich da zuschlagen soll (Oh Gott man kann sein Schiff verlieren ohne LTI 😱, etc). Bin ich froh, dass ich es damals nicht gemacht habe. Mein Freelancer Paket für 120€, habe ich mittlerweile auch schon lange abgeschrieben.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Ich bin nur ein 0815-Konsument, aber mir geht nicht ein, warum dieser Studiochef das Geld bekommen hat, um mit Hollywood-Schauspielern (kann man drüber reden, dass da viel B-Prominenz dabei war, aber auch die sind nicht billig) quasi im MoCap schon vor Jahren die ganze Kampagne abzudrehen und die einfach NICHT und NICHT fertig wird, aber Jahr für Jahr neue schwachsinnige Features angekündigt werden, bei denen ein paar Nerds einen Ständer bekommen, den aber sonst kein Zocker auch nur ansatzweise jucken.

Die Genres haben zu Bestzeiten bestenfalls eine halbe Mio Einheiten am PC verkauft (WC4 hat über 200.000 Einheiten im dt. Sprachraum und 170.000 Einheiten im US-Raum verkauft, angeblich hat man gerade so das viel zu hohe 10$ Budget wieder eingenommen).

Elite Dangerous hat danke den Konsolen (am PC wären es wieder deutlich weniger) in 6 Jahren (seit 2014) 3,5Mio Einheiten verkaufen können.

Andere Projekte (davon viele auch Community-finanziert) wie Strike Suit Zero machen keinen Verlust oder sogar etwas Gewinn mit späteren Ports.

Aber abseits von Star Citizen schwimmt das Genre nicht in Geld und ist oft auf Crowd-Funding (Everspace) oder Finanzspritzen von Risiko-Gruppen (Chorus) angewiesen.

Mir kommt sonst nur die X-Reihe in den Sinn, die mit ihrer mehr oderwenigen treuen Community mehr oder weniger gut funktioniert. Die kommen aber auch immer oft stark verbuggt in den handel und reifen erst mit der Zeit zu fertigen Spielen.
 
Top