Polymega

Bill Morisson

#niewiedercdu #niemalscdu
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
#1
Polymega ist eine neue, modulare Konsole für Retro Gamer. Die Basiskonsole hat ein eingebautes CD Laufwerk und spielt alle PlayStation 1, Sega Saturn, Sega CD, TurboGrafx/PC Engine CD und Neo Geo CD Spiele ab. Wer seine alten Schätze von Modulen bzw. HU Cards abspielen möchte, kann optionale Hardware Erweiterungen kaufen (jeweils 59,99 Dollar). Diese gibt es bisher für Nintendo NES und SNES sowie für Sega MegaDrive und NEC PC Engine/TurboGrafx Spiele.

Das System ist natürlich komplett region free, US oder JAP Spiele lassen sich also problemlos nutzen. Polymega verspricht eine Kompatibilität zu mehr als 9.000 Spielen (Stand Juli 2019).

Es wird sogar eine mit den heutigen HD TVs kompatible Lightgun geben!

Zudem lassen sich die Spiele auch direkt vom physischen Datenträger auf den internen Speicher der Konsole laden, was natürlich sehr praktisch ist um seine Schätze zu schonen. Ich finde das Konzept einfach nur genial, das ist im Prinzip genau das wovon ich immer geträumt habe. Und wer weiß was da in Zukunft noch kommt, vllt. gibt es ja später noch eine Erweiterung für N64 Spiele oder gar die Dreamcast ~yey~

Module_Box_Ultimate_Bundle.jpg polymega-cd-base.jpg polymega-games.jpg polymega-modules.jpg



 
Zuletzt editiert:

PRO_TOO

avg. parcel delivery man
systems, systems, systems
PSN-Name: PRO_TOO
Spielt gerade: PES2017 ML
#2
Ich dachte zuerst hier gehts um Polygamy! :D
Trotzdem interessant! ;)

:okay:

Edit: wie issen das?! Ist das offiziell lizensiert oder Grauzone und die kommen damit durch?!
 

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
#3
Knapp 700€ für das volle Set klingt zwar viel, aber wenn man dann nix anderes mehr braucht, eigentlich OK. Frage ist nur, ob echt alles so gut läuft.
 

Bill Morisson

#niewiedercdu #niemalscdu
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
#4
@PRO_TOO: Naja, der Sinn dieser Konsole ist ja in erster Linie die Spiele die man für die einzelnen Konsolen besitzt mit einer einzigen Konsole zocken und auch archivieren zu können. Ich selbst habe inzwischen mehr als 20 verschiedene Konsolen und Handhelds, mal ganz davon abgesehen dass die meisten davon keinen HDMI Anschluss bieten ist es natürlich auch fast unmöglich die alle irgendwo aufzustellen, samt Kabelsalat etc.

@Shagy: Ja das stimmt, der Preis ist recht hoch, aber man kann ja auch bspw. die Basis kaufen und dann später die Module dazu erwerben die man wirklich braucht. Das Modul für NES Spiele bräuchte ich persönlich bspw. nicht. Und mit dem CD Laufwerk der Basis hat man ja ebenfalls schon einige Konsolen abgedeckt.
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
#5
Processor: Intel Coffee Lake S Series Processor

Memory: 2GB DDR4 RAM

Connectivity: Realtek RTL8822BE Wi-Fi / Bluetooth Combo Module, HDMI 2.0, Gigabit Ethernet, 2x USB 2.0, Polymega™ Expansion Bus

On-board Storage: 32GB eMMC Flash Memory

Expansion Storage: M.2 2280 SSD, Micro SDXC (MEMORY Port on back)

Optical Drive: 8X CD/DVD Slot-in Optical Disc Drive
Architecture: x86

OS: Proprietary Linux-based.

User Interface: Codename Richter (Proprietary, Linux Based).

Emulators: Legally licensed versions of Mednafen, Mesen, Kega Fusion, and MAME with additional bug fixes, CD BIOS development, and replaced YM2610 for Neo Geo CD from Playmaji.
https://www.polymega.com/faq/
 

Bill Morisson

#niewiedercdu #niemalscdu
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
#6
Das was mich ein wenig davon abhält sofort zu bestellen sind die Versandkosten, 80 Dollar finde ich schon arg hoch. Klar, das ganze Geraffel wiegt auch einiges und das Paket wird recht groß sein, aber trotzdem.... :(
 

Kotstulle

Active member
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: ByakuyaEXT
Spielt gerade: CoD: Black Ops IIII
#7
Das Super NT war schon 50 $ Shipping mit zwei Tagen aus LA nach Deutschland.
Waren aber auch dementsprechend schöne Kosten die ich dem DHL Typen in die Hand drücken durfte.
 

Mile

Active member
#8
@Bill Morisson wäre denn eine recalbox/Retropie nicht etwas für dich?

Hab mir auch einen raspberry Pi geholt und ruckzuck die recalbox darauf installiert. Dazu ein Dongle für Xbox Controller und paar alte 360 Controller günstig auf ebay - et voila eine Retrostation, die sehr, sehr viele Konsolen emuliert.

Natürlich muss man da die Spiele, die man besitzt, als ROM einpflegen und nicht einfach eine CD/Cartridge einschieben, falls man da Bedenken hat.

Aber lieber so 100-150€ ausgeben und mal probieren, ob man wirklich die alten Schinken noch spielen möchte, statt knapp 700€ zu verpulvern.

Hab mir nämlich die recalbox geholt und hatte ne Zeit lang echt viel Spaß damit, paar SNES, NES, PS1, N64 Klassiker uvm zu zocken, aber jetzt liegt die hier rum und wird bald verkauft.
 

Kotstulle

Active member
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: ByakuyaEXT
Spielt gerade: CoD: Black Ops IIII
#9
Genau die Raspberry Pi Debatte ist Teil des Digital Foundry Videos.
 

Bill Morisson

#niewiedercdu #niemalscdu
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
#10
Um manche Konsolen zu emulieren bedarf es eben mehr Power als ein Raspberry Pi bietet. Einer der großen Pluspunkte des Polymega ist ja bspw. die anscheinend sehr gute Emulation von Sega Saturn Spielen.
 
Top