Pokemon!

systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Kincade88
Spielt gerade: GT, iRacing...
Als ich die Trailer gesehen hatte, wollte ich es eigentlich ignorieren. Nach den Tests hab ich es mir genauer angesehen und dem eine Chance gegeben.

Ich muss auch sagen, endlich ändert sich was. Ins positive.
Man muss aber auch ehrlich sein, Pokémon liegt in seinen Möglichkeiten immer noch Jahre zurück. Ist halt aber nicht nötig, so lange sich das gut verkauft.

Das diamant Remake hatte ich auch gerade durch und ja, aus Nostalgie Gründen spiele ich die immer wieder gerne. Mal auch das alte Rot blau als emulator.
Aber eigentlich braucht man in den Spielen ganze Zeit nur a smashen und kann mit einem Pokémon einfach druchrennen.
Schwert Schild war auch echt langweilig und hatte dieses schreckliche gute Laune Ding. Bloß nichts böses. Selbst die bösen waren nicht böse. Nervig.

Ich find den Ansatz bisher gut und als nächstes kann es gerne in ein Pokémon in der bisherigen Zeit umgesetzt werden.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: MORF-iUM
Spielt gerade: PS5
Die beste Grafik eines Pokémon hat immer noch Lets Go. Das ist der perfekte Stil für ein Pokémon. Hier wurde jede Nostalgiedrüse bei mir getroffen.

Arceus hingegen sieht nicht schön aus, so gar nicht :D
ABER gameplaytechnisch hat es auch mich komplett mitgerissen. Dieses Spiel beinhaltet alles, was ein modernes Pokémon haben muss.

….nur der Pokédex ist echt komisch, die Auswahl wirkt willkürlich. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur sauer, das meine Lieblingspokemon nicht drin sind :ugly:
 
Ich bin jetzt mal in eine Raum-Zeit-Verzerrung (oder so ähnlich) geraten. Es blitzte und donnerte, alles verfärbte sich blau-lila. Es entstand ein großes Areal, das man nicht verlassen konnte. Dort materialisierten sich dann aggressive und sehr starke Pokémon, meistens in Gruppen, die mich angriffen. Kampf um Kampf gewann ich, wobei es auch hin und wieder meine eigenen Pokémon dahinraffte. Immer neue Gruppen von feindlichen Pokémon materialisierten sich. Irgendwann hatte ich keine Beleber und letztendlich auch keine Pokémon mehr. Die Verzerrung dauerte immer noch an und die aggressiven Pokémon bedrängten mich sehr. Ich konnte das Areal nicht verlassen. Daher lief ich nun immer im Kreis verbunden mit der einen oder anderen Ausweichrolle. Dabei bemerkte ich, dass im Areal viele interessante Dinge herumlagen, die ich nebenbei einsammelte. Ich hoffte, dass bald mal die Verzerrung endet, was dann auch irgendwann geschah. Die Gegend wurde wieder bunt und offen. Sofort stieg ich auf mein Reittier und galoppierte zum nächsten Lager. Die gefundenen Dinge konnte ich für viel Geld verkaufen. Außerdem hatten die besiegten Pokémon oftmals Leistungssand oder Leistungskies zurückgelassen, was ich für die Entwicklung meiner Pokémon ebenfalls gut gebrauchen konnte. Fazit: Die Verzerrungen lohnen sich, wenn man selbst lebend wieder herauskommt. Stirbt man, verliert man wohl wie in den Souls-Spielen wertvolle Gegenstände.
Übrigens habe ich es mir jetzt zur Angewohnheit gemacht, die Taschen von anderen Spielern, die sie beim Ableben zurückgelassen haben, zu suchen und zurückzusenden. Dafür gibt es dann ein gutes Gefühl, Dankbarkeitspunkte und sonstige Geschenke. Ich lasse mir überhaupt Zeit in dem Spiel. Bin jetzt 4-Sterne-Mitglied und will noch lange was von Arceus haben.
 
Ach so, ich bin instinktiv davon ausgegangen, dass man die Verzerrung nicht verlassen kann und habe es so gar nicht erst versucht. Wäre eigentlich auch stimmig, dass man sie nicht verlassen kann. Na gut, dann habe ich eben auf diesem Wege herausgefunden, wie man eine Verzerrung ohne Pokémon überleben und dabei jede Menge Items sammeln kann.

Nachtrag: Mich hat es jetzt eben auch das erste Mal erwischt. Habe mich echt tierisch geärgert. Meistersamen, Leistungskies und bestimmte Steine, die bei manchen Pokémon eine Entwicklung anstoßen, sind mir verlustig gegangen. Zum Glück verliert man keine gefangenen Pokémon. Leider kann man wohl seine verlorene Tasche nicht selbst wiederfinden. Habe überall in der Gegend gesucht. Man ist offenbar auf andere Spieler angewiesen, dass sie die Sachen finden und einem zuschicken. Hoffentlich erbarmt sich einer.
Habt ihr schon Sachen zugeschickt bekommen?
 
Zuletzt editiert:
Meine verlorenen Sachen habe ich soeben wiederbekommen. Ging relativ schnell. Ein Spieler namens Domi hat mir diese zukommen lassen. Habe mich gefreut! Was ich mich frage: Ist dieses Feature echt, also sind die anderen Spieler echt bzw. real, deren Sachen ich finden kann oder die meine Sachen finden? Oder simuliert das Spiel das nur, um noch mehr Atmosphäre zu erzeugen?
 
Zuletzt editiert:
PSN-Name: Sir_Kinta
Spielt gerade: Final Fantasy XIV: ARR
Also dieses Arkani macht mich gerade etwas salty...

Nachtrag: Habe es geschafft. Das war der erste schwere Bosskampf für mich.
Arkani fand ich noch recht easy. Der fünfte Boss hat es in sich!

Bin jetzt "durch", also es kam ein Endspann und dankes fürs spielen. Aber danach kriegt man sofort die nächste Mainquest und eigentlich geht es sofort weiter. Aber k.A. ob ich so viel Lust darauf habe den Dex voll zu machen für das echte Ende. Sind ja ein paar wirklich tricky Sachen dabei. Und außerdem kommt nun Horizon 2 :D
 
Hab alle Pokemon gefangen mittlerweile, fehlt nur noch die ganzen Einträge zu vervollständigen aber dafür gibt es soweit ich weiß nur etwas was mich persönlich jetzt nicht so sehr interessiert.
Werde das von Zeit zu Zeit machen bis Xenoblade Chronicles 3 für die Switch kommt.
 
Ich habe inzwischen den vierten König besänftigt. Bleibt nur noch einer übrig. Lektrobal fand ich übrigens leichter als Arkani. Das ist auch neu bei Pokémon, glaube ich. Dass man also Bosskämpfe hat, in denen man seine eigene Geschicklichkeit am Controller unter Beweis stellen muss. Es nützt (fast) nichts, wenn man seine Pokémon extrem hoch gelevelt hat.

Jetzt lasse ich mir alle Zeit der Welt und gehe erstmal auf diesem Bären-Pokémon reitend auf eine lange Schatzsuche durch alle bisherigen Gebiete. :LOL:
 
PSN-Name: Sir_Kinta
Spielt gerade: Final Fantasy XIV: ARR
Hab alle Pokemon gefangen mittlerweile, fehlt nur noch die ganzen Einträge zu vervollständigen aber dafür gibt es soweit ich weiß nur etwas was mich persönlich jetzt nicht so sehr interessiert.
Werde das von Zeit zu Zeit machen bis Xenoblade Chronicles 3 für die Switch kommt.
Habe jetzt heute die ganzen Endgamequestreihen gemacht. Da war schon knackiges Zeug dabei. Aber nun wenig Lust die mir noch 40 fehlenden Pokemon zu holen.
 
Top