Amazon ECHO

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
Tjops, da mein alter Fire TV Stick mir nur noch auf die Nerven ging (langsam und immer wieder Abstürze) kaufte ich den neuen Fire TV und auch mal den Dot (beides war ja gut runtergesetzt). Hab nun ein wenig alles soweit eingerichtet und geht. Läuft auch ganz gut.

Leider gibt es einen riesigen Kritikpunkt, der mich echt so richtig ankotzt. Und zwar kann ich in der Alexa App (Android) unter dem Punkt music|unlimited nicht suchen :ugly: Ich kann nur ALLE Interpreten durch scrollen und dann spielt er auch nur random Songs des Interpreten ab oder halt nen Radiosender spielen. Unter dem Punkt meine Musik kann ich zudem nur nach Songs, aber nicht nach Interpreten suchen. Oder halt nur eine Play Liste spielen. Wtf?

Leider kann ich den Dot auch nicht über meine Amazon Music App steuern, da ich den Dot per Bluetooth nur mit einem Gerät koppeln kann (meinem Reciever). Zwar könnte ich den Dot per Kabel mit dem Reciever verbinden, bleibt aber das Problem, dass meine Frau Musik mit nem iPad steuert, ich aber mit nem Android Tablet. Und wie erwähnt, frisst der Dot nur ein Gerät per Bluetooth.

Warum kann ich über meine Music App nicht per WLAN die Songs an den Dot schicken, der das dann an meinen Reciever weiterleitet? Somit muss ich nun weiterhin alles von den Tablets zum Reciever schicken. Wäre schön gewesen alles nur noch über Sprache zu steuern. Immerhin kann ich nun mit einem Befehl alle meine Geräte starten, so wie ich sie gerade benötige. Und auch das Licht zu steuern geht erstaunlich gut. Mittels Google und Handy war das ja eher ein Krampf und ging nicht wirklich gut.
 
"Yes, Your Amazon Echo Is an Ad Machine"

[...]CNBC reports that Amazon is in discussions with huge companies that want to promote their goods on Echo devices. Proctor & Gamble as well as Clorox are reportedly in talks for major advertising deals that would allow Alexa to suggest products for you to buy. CNBC uses the example of asking Alexa how to remove a stain, with Alexa in turn recommending a Clorox product. So far it’s unclear how Amazon would identify promoted responses from Alexa, if at all.

Here’s the really wacky thing: Amazon has already been doing this sort of thing to some degree. Currently, paid promotions are built into Alexa responses, but maybe you just haven’t noticed it. CNBC uses this example:

There are already some sponsorships on Alexa that aren’t tied to a user’s history. If a shopper asks Alexa to buy toothpaste, one response is, “Okay, I can look for a brand, like Colgate. What would you like?”
https://gizmodo.com/yes-your-amazon-echo-is-an-ad-machine-1821712916



:lol:


aber solange es nur das ist, da kann man dann ruhig noch weitere 5 kaufen, gell Lexgen? :D
 
Und weiter geht‘s :lol:


Amazon may give app developers access to Alexa audio recordings
[...]
Amazon does not hand this data over to developers, The Information says, because such a move would undermine Amazon’s commitment to user privacy. However, because Google, which makes the most popular Echo competitor currently on the market, does give developers access to this data, Amazon’s Echo and Alexa divisions feel they are at a disadvantage, the report states. Google did not immediately respond to a request for comment on its data-sharing policies for the Home speaker.
[...]
https://www.theverge.com/2017/7/12/...echo-speaker-audio-recordings-developers-data
 
Zuletzt editiert:

Lexgen

Platinum Member
Ich freue mich auf meinen neuen Amazon Echo Spot, der nächste oder übernächste Woche zu mir kommen wird. Es ist dieser neue Echo in Wecker-Form mit rundem Display. Ich habe ihn in weißer Farbe bestellt. Wird mein fünfter Echo sein in der Wohnung. Eigentlich mein sechster, aber den Echo Dot habe ich nicht mehr installiert, weil seine Soundqualität mir nicht zusagt. Der Echo Spot soll vom Sound her auch nicht viel besser sein, aber er hat halt dieses coole Display.
 

katschuba

Twitter: @katschuba
systems, systems, systems
PSN-Name: katschuba
Ich freue mich auf meinen neuen Amazon Echo Spot, der nächste oder übernächste Woche zu mir kommen wird. Es ist dieser neue Echo in Wecker-Form mit rundem Display. Ich habe ihn in weißer Farbe bestellt. Wird mein fünfter Echo sein in der Wohnung. Eigentlich mein sechster, aber den Echo Dot habe ich nicht mehr installiert, weil seine Soundqualität mir nicht zusagt. Der Echo Spot soll vom Sound her auch nicht viel besser sein, aber er hat halt dieses coole Display.
Ich hab einen Echo, einen Dot und den Spot. Von der Tonqualität her, würd ich den Spot genau zwischen dem Großen und dem Dot einordnen. Bei Multiroom Musikwiedergabe absolut okay. Das Display is echt schön und durch den Nachtmodus auch nicht störend im dunkeln.
 

Lexgen

Platinum Member
Ich hab einen Echo, einen Dot und den Spot. Von der Tonqualität her, würd ich den Spot genau zwischen dem Großen und dem Dot einordnen. Bei Multiroom Musikwiedergabe absolut okay. Das Display is echt schön und durch den Nachtmodus auch nicht störend im dunkeln.
Cool, will den Spot in der Küche aufstellen. Da brauche ich nicht die mega Soundqualität. Sehe dann aber über das Display die Uhrzeit und kann Radio hören.
 

Lexgen

Platinum Member
Kann übrigens bestätigen, dass der Amazon Echo Spot vom Sound her deutlich besser ist als der Dot. Kommt schon sehr nahe an den normalen Echo heran.

Das kleine runde (Touch-)Display ist auch ziemlich nice und sogar in Bezug auf einige Funktionen recht nützlich.

Mit dem neuen Echo Spot ist Amazon wirklich ein toller Wurf geglückt. Sieht schick aus und kann auch was.

:okay:
 
PSN-Name: TheBigTaco1
Spielt gerade: PCARS 2, FIFA 18, GT Sport, CoD WW2
Moin Jungs. Hab mal ne frage und zwar habe ich den normalen Echo und damit verbunden das Tradfri System von Ikea. Seit ein paar Tagen klappt es aber nicht mehr das Alexa mein Licht steuert. Habe schon alles probiert aber komme zu keiner Lösung... Habt ihr vielleicht eine Idee?
 

Lexgen

Platinum Member
Moin Jungs. Hab mal ne frage und zwar habe ich den normalen Echo und damit verbunden das Tradfri System von Ikea. Seit ein paar Tagen klappt es aber nicht mehr das Alexa mein Licht steuert. Habe schon alles probiert aber komme zu keiner Lösung... Habt ihr vielleicht eine Idee?
Vielleicht unterstützt Alexa das System nicht mehr. Oder es muss irgendein Update aufgespielt werden. Ich benutze das Hue-System von Philips und da läuft zurzeit alles bestens.
 

Lexgen

Platinum Member
Da es seit einiger Zeit von Philips Hue auch E14-er Leuchten und den Motion Sensor gibt, habe ich nun mein Badezimmer entsprechend geupdatet.

Kein Schalterdrücken mehr, keine Sprachkommandos. Nur noch SEIN!

Also ich betrete das Bad und das Licht geht automatisch an. Dabei unterscheidet Hue, ob es Nacht oder Tag ist. Tagsüber erstrahlt das Licht im gleißend hellen Scheine, was mich aktiviert. Nachts dagegen leuchtet es nur gedimmt und in einem warmen Tone, umschmeichelt damit mein zu dieser Zeit empfindliches Gemüt.

Nachdem ich das Bad verlasse, bleibt das Licht noch kurz eingeschaltet und verlischt dann.

Alles (wie Uhrzeiten, Leuchtstärke, Leuchtton usw.) kann man übrigens über die Hue-App einstellen.

:okay:
 

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
Ist es aber nicht nervig, wenn man in der Wanne entspannt liegt und dann das Licht ausgeht und man sich anschließend erst wieder bewegen muss? Also k. A. wie lang du jetzt das Licht auf an geschaltet hast. Ich hab ja nen Motion Sensor im Flur, was ziemlich cool ist.
 

Lexgen

Platinum Member
Fast alle meine Räume in der Wohnung sind inzwischen mit einem Amazon Echo ausgestattet. Wobei ich eine hundertprozentige Abdeckung habe, da die Mikrofone des Echo sehr empfindlich sind. Also auch wenn ich in einem Raum (ohne geschlossene Tür) bin, in dem kein Echo steht, hört ein Echo, der in einem anderen Zimmer steht, meine Ansagen.

Es gibt aber noch wenige Räume, die ich noch nicht mit Philips Hue-Leuchten ausgestattet habe. Diese Gelasse nenne ich die „Mittelalter-Räume“.

---------- Beitrag um 11:53 Uhr hinzugefügt ---------- Vorheriger Beitrag um 11:51 Uhr ----------

Ist es aber nicht nervig, wenn man in der Wanne entspannt liegt und dann das Licht ausgeht und man sich anschließend erst wieder bewegen muss? Also k. A. wie lang du jetzt das Licht auf an geschaltet hast. Ich hab ja nen Motion Sensor im Flur, was ziemlich cool ist.
Die Badewanne benutze ich nicht, dusche nur. Ansonsten werde ich in den nächsten Tagen und Wochen den Algorithmus in der Hue-App verfeinern. Jetzt habe ich erstmal die Voreinstellungen von Hue übernommen, die Philips extra für das Badezimmer entwickelt hat. Danke Philips! :okay:
 

Lexgen

Platinum Member
Habe mir jetzt zusätzlich einen Apple HomePod geholt. Ich muss schon sagen, dass dessen Klang deutlich besser ist als der, den die Echo-Geräte so hinbekommen. Der Klang ist viel voller und voluminöser - der Bass ist druckvoller, die Mitten sind ausdifferenzierter, die Höhen kristallklar. Mit dem Apple HomePod kann ich Musik wirklich genießen. Und Siri ist inzwischen auch intelligenter geworden.

Also, das nützt jetzt alles nichts. Ich werde peu à peu umrüsten - von Amazon Echo zu Apple HomePod. Das sind also noch drei HomePods. Übrig wird nur der Amazon Echo Spot bleiben, der kleine Lautsprecher mit rundem Display im Wecker-Design. Der steht bei mir in der Küche und passt dort perfekt hin.
 

Kenny

La Li Lu Le Lo
systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: ThomasM1986
Spielt gerade: Dies und Das
Kann man mit dem Echo dot die ps 4 steuern? Also zumindest an und aus machen oder benötigt man dazu noch was?
 

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
Jupp, geht leider nicht. Auch nicht mit meiner Harmony Ultimate. Also aus geht, wenn es richtig programmiert ist. An jedoch nicht, oder ich bin zu blöd. Liegt aber eher an Sony, da mit der PS3 alles funktioniert.

Wenn die PS4 allerdings mit der Elite geht (auch bei BDs), muss ich wohl mal umsteigen.
 

Lexgen

Platinum Member
Angeblich soll die XBOX ONE X mit Alexa funktionieren. Brauche ich aber nicht. Steuere meine komplette Heimkinoanlage mit Logitwch Harmony. Also ich drücke „XBOX“ und dann geht sie an inkl. TV und AV-Receiver.
 
Top