Allgemeine News

#42
RE: Bioshock: Systemspecs & Aktivierungspflicht und Take 2 nimmt 100 Mio.-Kredit auf

Original von Enleydo
Take 2 nimmt 100 Mio.-Kredit auf

Take 2 befindet sich derzeit auf einer finanziellen Durststrecke und braucht dringend neues Geld, um seine laufenden Kosten zu bezahlen. Aus diesem Grund hat der US-Publisher jetzt einen Kredit in Höhe von 100 Mio. Dollar bei West Fargo Foothill aufgenommen, der eine Laufzeit von fünf Jahren hat. Die Summe soll dazu verwendet werden, die Arbeitskosten, Kapitalaufwendungen und die sonstigen allgemeinen Kosten zu finanzieren, die dem Unternehmen entstehen.

Quelle

Tja... so ist das Leben, wenn man auf die falschen Systeme setzt.
 
#44
Original von Andy
@Verplant

Was meinst du mit Systeme. T2 entwickelt auch für Nintendo und Microsoft.
Take 2 gehört zu den Publishern, die voll auf die Playstation 3 gesetzt haben... natürlich entwickelt man (mittlerweile) auch vermehrt für MS und Nintendo - doch in der jüngsten Vergangenheit hat man zu stark auf einen überwältigenden Erfolg der PS3 gesetzt.
 
PSN-Name: ValeValentine
#46
Spiele mit 'Tech 5 Engine' in 2-3 Jahren

Erste Spiele mit der Tech 5 Engine von id Software könnten in zwei bis drei Jahren auf den Markt kommen. Das schätzt Steve Nix, Director of Business Development von id Software, laut Gamespot.

Die Engine steht in Konkurrenz zur Unreal Engine von Epic. Erste Lizenzen sollen nach Nix Ansicht später in diesem Jahr bereits an Entwickler vergeben werden.

www.gamefront.de

--------

Hier noch was für PC Besitzer die sich überlegen eine Neue Grafikkarte zu kaufen.:

Neue ATi-Grafikkarten zum Jahreswechsel

AMD wird gegen Ende des Jahre und Anfang des kommenden Jahres verschiedene Modelle der neuen Generation einem Refresh unterziehen. Dieses war zum größten Teil bereits bekannt, die Kollegen von OCWorkbench haben jedoch Details zu den drei Modellen in Erfahrung bringen können.

An der Spitze soll der R680 stehen. Der in 55 nm gefertigte Chip ist für den Markt der Enthusiasten gedacht, bringt er neben der Unterstützung von DirectX 10 auch Support für CrossFire, HDMI, HDCP und UVD mit. Darüber hinaus wird er erstmals im neuen PCI-Express-2.0-Standard angeboten, welcher aber vollständig abwärtskompatibel zum bisherigen Standard ist.

Im Mittelklassesegment sollen die Zwillinge RV660/670 das Ruder übernehmen. Auch diese beiden werden in 55 nm gefertigt, in Sachen Ausstattung liegen sie auch keinen Deut hinter dem neuen Flaggschiff zurück. Angaben zu eventuellen Taktraten gibt es aber auch hier noch nicht. Den letzten Punkt im Low-Cost-Bereich soll ein aufgewerteter Grafikchip vom Typ RV635 setzen, der sich vollends an die Spezifikationen der größeren Modelle hält.

Alle neuen Modelle sollen den Berichten zu folge im September 2007 in den Sample-Status gehen, so dass die Massenproduktion zum Ende des Jahres beginnen kann und spätestens im Januar 2008 die ersten neuen Modelle im Handel zu erwarten sind. Abzuwarten bleibt aber, ob die Fertigungsangaben sich bewahrheiten. Derzeit hat es AMD noch nicht geschafft, sein schnellstes Modell in 65 nm zu fertigen und setzt deshalb noch auf den bisherigen 80-nm-Herstellungsprozess. Daher gilt es als unwahrscheinlich, dass das Unternehmen gleich den Sprung von 80 auf 55 nm macht und die 65 nm einfach überspringt.

Quelle

Also im PC Sektor nix neues....
 
#47
@verplant: Schön wie du dir dein Anti Sony Weltbild zusammenschusterst. Nehm doch auch bitte den Rest der News auf:

Die Summe soll dazu verwendet werden, die Arbeitskosten, Kapitalaufwendungen und die sonstigen allgemeinen Kosten zu finanzieren, die dem Unternehmen entstehen.

100 mio. klingt viel, ist aber für so einen Riesenpublisher wie Take2 leicht zu stemmen. Das macht man allein durch GTA 4 wieder wett.
 
#48
Original von Vale
Also im PC Sektor nix neues....
Also in Sachen Effizienz und CPU Entlastung bei HD Videos sind die 2600 und 2400 eigentlich perfekt (für HTPCs) gewesen,, was fehlt ist ein Nachfolger der 1950XT bzw. eine Karte die preislich und leistungsmässig zwischen 2600 und 2900 liegt. Da könnt der RV670 passen... Und bei den bisherigen 2900ern gab es auch den UVD noch nicht.
 
#50
Original von verplant
Original von Canada
Anti Sony Weltbild
Da braucht man nichts schustern... Da muss man sich nur die Verkaufszahlen ansehen.
das stimmt schon, nur solltest du mal hinter die kulissen schauen, denn die PS3 ist als letzte der 3 neuen Konsolen auf den Markt gekommen, dann gibt es noch keine guten exklusivtitel, denn die kommen erst im 4. Quartal dieses Jahres heruas, außerdem gibt es noch viele PS2 besitzer die sich noch eine PS3 kaufen wollen wenn das neue Jahr anfängt bzw. die PS3 günstiger zu haben wird. Das "Da muss man sich nur die Verkaufsszahlen ansehen." alleine sagt nichts aus.
 
#51
Original von Korshar

das stimmt schon, nur solltest du mal hinter die kulissen schauen, denn die PS3 ist als letzte der 3 neuen Konsolen auf den Markt gekommen, dann gibt es noch keine guten exklusivtitel, denn die kommen erst im 4. Quartal dieses Jahres heruas, außerdem gibt es noch viele PS2 besitzer die sich noch eine PS3 kaufen wollen wenn das neue Jahr anfängt bzw. die PS3 günstiger zu haben wird. Das "Da muss man sich nur die Verkaufsszahlen ansehen." alleine sagt nichts aus.
Dann würde ich mal sagen, wir sprechen uns Anfang des nächsten Jahres nochmal.

Aber bis dahin muss sich schon einiges ändern... in Japan kann einem mittlerweile Angst und Bange werden, in den USA verdienen 3rd-Parties mit ihren Multi-Spielen noch immer einen Löwenateil auf der Xbox 360.
 
PSN-Name: ValeValentine
#53
Original von Ashe
Original von Vale
Also im PC Sektor nix neues....
Also in Sachen Effizienz und CPU Entlastung bei HD Videos sind die 2600 und 2400 eigentlich perfekt (für HTPCs) gewesen,, was fehlt ist ein Nachfolger der 1950XT bzw. eine Karte die preislich und leistungsmässig zwischen 2600 und 2900 liegt. Da könnt der RV670 passen... Und bei den bisherigen 2900ern gab es auch den UVD noch nicht.
War ehr darauf bezogen das man sich alle paar Monate immer noch Teure Neue Hardware kaufen soll.^^ Aber haste recht
 
#54
Original von Vale
War ehr darauf bezogen das man sich alle paar Monate immer noch Teure Neue Hardware kaufen soll.^^ Aber haste recht
Und ich wollte nur darauf hinweisen dass die Produktpalette noch nicht vollständig war und das man in der Mittelklassen trotz der 2600er mit einer "guten" 1950 ganz gut gefahren ist. Mit neuer Hardware ist man mit DX10 sowieso am Arsch... eigentlich schade, wie von Terminator erwähnt war man bis vor kurzem mit ner guten Single Core CPU und einer GraKa der letzten 2-3 Generationen noch ganz gut dran. Von daher hast du irgendwie recht wenn man den PC überwiegend zum Gamen verwendet ist man nie auf der sicheren Seite.
 
#55
Original von greatfenris
Warum sollte man der VKZ wegen ein Anti-Sony-Weltbild haben? Ich hätte jetzt eher erwartet, dass du dies widerlegst. Aber scheinbar scheinst du wirklich eins zu haben, was sollte man da denn widerlegen.
Naja... erscheint mir jetzt etwas weit hergeholt...

Und außerdem wollen wir jetzt wohl doch keine neue "Verkaufszahlen vs. Spiele-Qualität"-Diskussion - denn in sowas würde es zwangsläufig enden ;-)
 
PSN-Name: ValeValentine
#56
Hier mal was zum Thema Multi-Entwickler


Bei der Demonstration eines Multiplattformtitels auf der Electronic Entertainment Expo in Los Angeles hat sich nun eine Entwicklerin verplappert. "Glücklicherweise" , für ihren Job, war die Dame im Raum mit drei dezenten Journalisten, zwei davon waren für Xbox-exklusive Magazine tätig.
Erst fragte die Entwicklern ob es in Ordnung sei wenn sie die Wii-Version vorführe, ein Problem hatte damit keiner. Während sie dann die Stelle im Spiel gesucht hat, die sie vorführen wollte, begann sie über die Arbeiten an den unterschiedlichen Konsolen zu sprechen. Betont wurde die Liebe zu Nintendo's Wii und Microsoft's Xbox 360, ganz anders fiel das Urteil für die PlayStation 3 von Sony aus. Wörtlich kam von ihr: ""Of course this will be on the 360, too. We love the 360. Hoo, we love it. (...) We love the Wii, too, it's a lot of fun. Playstation, pfffffffft. Gah.", dann fing einer der Journalisten an zu lachen und sie fuhr fort, dass es schwierig sei überhaupt irgendwas auf dieser Kiste zum Laufen zu bringen.

Quelle
:pfeif:

Und hier mal im Englischen Ori

Heard At E3: We Hate Working On The PS3

It's hard to believe, but every so often the developers at E3 forget that they're talking to a room full of journalists and they say something that they probably shouldn't.

A developer was demonstrating her team's multiplatform game for myself and two other journalists, both of whom happened to have been from Xbox-specific outlets. She jokingly asked if it was ok that we were going to see the Wii version, and the two guys chucklingly assured her that yeah, that was fine.

Picking up the controls, she began sorting through the debug menu to get to the bit of the game that she actually wanted to show us, making idle chitchat as she did so.

"Of course this will be on the 360, too. We love the 360. Hoo, we love it." Pause as she waited for the demo to load. "We love the Wii, too, it's a lot of fun. Playstation, pfffffffft. Gah." One of the Xbox guys laughs at that and she goes on to say how hard it is to "get anything to run on that box."

At that point, the demo was ready to go, and she began to put the game through its paces for us. Another moment of unguarded E3 honesty.

Quelle


:ugly:

ps.: Sry, aber wir wissen es ja besser^^
 

spy

Well-known member
#58
Der Autor dieses Artikels:
http://www.firingsquad.com/features/killing_game_development/
befasst sich mit der aktuellen Situation in der Spieleentwicklung.
Er zeigt auf, warum verschiedene Spiele nicht erscheinen, warum sie schlecht, langweilig sind, warum eine Fortsetzung die nächste jagt usw usw

Edit:
Der Text macht einem klar, warum Multiplattformtitel so angesagt sind und die 360 auch. Mehrkerntechnologie heißt Mehrausgaben. (War vorher dem ein oder anderen auch schon klar, ist aber interessant, das nochmal in einem Gesamtzusammenhang vor Augen geführt zu bekommen, also lesen Leute, sofern ihr Englisch könnt)
A new console generation comes out. Or the old engine, built on the “graphics cards are going to have more memory and faster memory and cores and CPUs are going to be faster” paradigm, suddenly doesn't work. You can hack in shader support and better lighting and maybe normal maps, but support for multiple cores and multiple GPU paths is going to take a complete re-start.
Cost? $5,000,000 on the low side, $10,000,000 on the upper end. Think about everything that the Source engine does. Lighting, networking, scripting, physics, a superb animation system, excellent sound, it loads huge levels into relatively limited memory and does this quite quickly, it has support for complex scripted events and state of the art AI. One guy doesn't do that any more. Ten men can't do that any more. You're looking at hiring around 20 excellent programmers with a good work ethic and good communications skills to get all that done, along with the actual development tools.
Add that $10,000,000 to that conservative $20,000,000 estimate for $30,000,000. How many developers have that kind of cash lying around? Pandemic and BioWare thanks to Elevation Partners. Id Software because of its long track record of success. Perhaps Epic, though there are rumors that they had some rough dealings with Atari, and Microsoft did co-fund Gears of War.
Due to the costs and risks related with prolonged development cycles, companies try to get everything done at the same time and then put it all together. It's like having a thousand piece puzzle, giving 200 pieces to different people and trying to assemble the parts and then put them all together. In the end, a lot fits, but everyone's going to have left-over pieces which keep it from being perfect. That's where the delays begin, trying to fit in the last bits of the puzzle to make it truly complete. All this is because of the cost of development – the more that can be done simultaneously, the cheaper it is and the sooner the game gets to market with its new tech features that no one else has seen before.
Now, when you're making a sequel, you're just doing a variant of the puzzle. You've got the core elements down. Anyone who's played Call of Duty and Far Cry knows how far superior the weapon feel, control, sound, and balance in CoD was. That's something that probably took months if not years to perfect. Far Cry weapons and movement are sloppy and feel laggy by comparison. So when it's time for a sequel, you can build off what you already did right – the movement code, the engine, the sounds, some artwork, the animation system – everything is there. The content is easy to create by comparison, and that is what sequels usually do – they have new levels, some new art, a few new enemies, and a couple of cool new technology/gameplay tricks.

This is why we see so many sequels – it's the only way for companies to make money. Did you just sell a hit game? Then you've got a built-in audience dying for more and it's very easy to make “more”. Even if the game wasn't a run-away hit (ie, Crackdown), if the core gameplay is solid, you can elaborate on it and work off that core fanbase to build on.
 

spy

Well-known member
#60
Passt schon :pfeif:

Publishers are upset with Sony for bombing with the PS3. Their plans to develop games for it, even exclusives, have been shelved or altered. Suddenly the Xbox 360 and Wii need serious looking at. The market for next-gen entertainment is much smaller because the PS3 isn't selling anywhere near what it was expected to, and certainly not along PS2 lines. Yet nobody can afford to alienate Sony, because they still need the PS3 and maybe PS4 will be huge again.
 
Top