Allgemeine Kino-News

Bill Morisson

#niewiedercdu #niemalscdu
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
Man muss sich nur mal ausmalen was es für einen Sturm der Entrüstung gäbe, wenn Aladdin oder Pocahontas auf einmal von weißen Schauspielern verkörpert würden. Da wäre die Kacke aber am dampfen.
 
Zuletzt editiert:

Aestus

Active member
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Xx-Ludwig-xX
Mich stört an Mulan eher, dass die jetzt eine ein Frau Armee verkörpert. Da wird null von dem Training und der Unterlegenheit rüber kommen. Aber hauptsache eine weibliche Hauptrolle, die mal schön inszeniert alles wegräumt.
 
systems, systems
PSN-Name: Mephisto37
Spielt gerade: Spider-Man

Deutscher Kinostart von The King's Man ist der 13. Februar 2020.



Rob Zombie wird mit 3 from Hell den dritten und letzten Teil seiner Trilogie veröffentlichen, die mit Haus der 1000 Leichen anfing und 2005 mit The Devil's Rejects fortgesetzt wurde. Mit dabei sind wieder Sheri Moon Zombie, Bill Moseley und Sid Haig. Von der MPAA gab es im April die erwartete R-Rated-Freigabe, wobei auch schon eine Unrated-Fassung in Aussicht ist. Einen Monat nach dem Teaser wurde nun der Trailer veröffentlicht:

https://www.schnittberichte.com/ticker.php?ID=6546
 
PSN-Name: Dudgon
Spielt gerade: BF3
Naja bei Mulan laufen die Chinesen gerade Sturm. Nicht historisch korrekt. Lol

Und den Westlern fehlt Mushu der kleine Drache.

Neuer 007 wird eine schwarze Frau!

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18526259.html

Big shitstorm incoming!

Ich verstehe es absolut nicht. Warum muss immer eine lange Kult Franchise so einen Gender Swap machen?

Sindlöd eine neue Franchise aufzubauen?

Atomic Blonde hat es z.b. gezeigt.
Naja da Bond zu Beginn des Films im Ruhestand ist wird die Nummer 007 beim MI6 nunmal frei. Sehe da kein großes Ding. Wenn nach Bond 25 sie die neue Hauptdarstellerin des franchises wird kann man darüber reden, aber bisher find ich es Quatsch sich da drüber aufzuregen ohne das man wirklich weiß wie viel screentime sie hat Bzw wie viel es von der Story einnimmt.
 

AngelvsMadman

Thunderjaw-Hunter
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Spielt gerade: Ace Combat
Man muss sich nur mal ausmalen was es für einen Sturm der Entrüstung gäbe, wenn Aladdin oder Pocahontas auf einmal von weißen Schauspielern verkörpert würden. Da wäre die Kacke aber am dampfen.
Zur Thematik Color Grading:
Ich glaube wenn man es von folgender Perspektive sieht kann man das vlt eine Spur eher verstehen:
Seit dem Beginn von Hollywood hat man die Hauptrollen großteils an weiße männliche Schauspieler vergeben. Bis in die heutige Zeit gibt es immer noch die Rettung des hilflosen Mädels bzw. muss sich noch immer ein Schwarzer von einem Weißen rausboxen lassen.
Wenn dann die paar Vorzeigerollen von zB einer Japanerin auf eine kaukasische Schauspielerin (Ghost in the Shell Realfilm) usw. wechseln kann ich da schon verstehen dass da der Eine oder Andere denkt "jetzt machen sie aus der Rolle auch natürlich einen 0815 Weißen/Weiße".
Umgekehrt verlieren "wir" nicht viel, wenn nach FÜNFUNDZWANZIG Filmen mal was Anderes mit einer Rolle versucht wird, gerade wo man merkt dass ihnen schön langsam bei gleichbleibender Rolle die Ideen ausgehen und man so einen neuen Spin bekannter Themen bieten kann.

Trotzdem gerät das immer so schnell aus allen Bahnen. Das man nicht begeistert war, dass in Ghost in the Shell keine Japanerin gecastet wurde (gerade weil das im Rahmen der Geschichte wenig Sinn machte) okay, aber Johansson spielte die Rolle trotzdem gut. Das las man aber dann von Keinem der sich vorher am Shitstorm beteiligte.
Wenn dann der Film tatsächlich auch Mist ist (wie bei Ghostbusters, der nicht nur durch vom Genderwechsel nicht profitierte sondern auch so dämlich war und ständig Scherze auf Kosten seiner ursprünglichen männlichen Fanbase machte), kann man immer noch jammern.
 

Bill Morisson

#niewiedercdu #niemalscdu
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
Sorry aber das ist Quark. Natürlich gab es in der Vergangenheit eine überwältigende Mehrheit an Rollen die mit weißen Schauspielern besetzt wurden. Vor ein paar Jahrzehnten oder gar Jahren wurden eher Antagonisten mit Schauspielern anderer Ethnien besetzt. Und selbstverständlich ist white washing bescheuert und abzulehnen, Filme in denen asiatische, südamerikanische oder whatever Rollen von weißen Schauspielern verkörpert werden gucke ich in der Regel aus Prinzip nicht.

Und so sehe ich es selbstverständlich auch in anderer Richtung. Arielle oder sonst einen "weißen" Charakter plötzlich von people of colour spielen zu lassen ist einfach nur dämlich, der Charakter wurde nunmal anders entworfen und konzipiert. Letzten Endes dient sowas nur dazu publicity zu erzeugen und möglichst edgy und vermeintlich "korrekt" zu sein.

Die sollen ganz einfach mehr original characters entwickeln die von Anfang an mit anderen Ethnien als weißen Männern oder Frauen erdacht wurden. So würden alle Menschen korrekt repräsentiert. Eine schwarze Meerjungfrau? Sure, why not, da würde ich sofort mit meinen (noch nicht existierenden) Kindern ins Kino gehen. Aber bitte als neuer Charakter und unter anderem Namen als Arielle. Das und nichts anderes ist der wirklich korrekte Weg.
 
Zuletzt editiert:

AngelvsMadman

Thunderjaw-Hunter
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Spielt gerade: Ace Combat
Wenn die Rolle darauf abgestimmt ist gebe ich dir recht, nur gerade bei den Disney-Filmen sehe ich das einfach nicht. Ich glaube sogar in einem der Nachfolge-direct-to-TV Filmen sah man eine Freundin von Arielle (oder von ihrer Tochter) mit dunkler Hautfarbe.
Manche Zeichentrickfilme kann man heute sogar nur schwer zeigen, ohne sie der Zeit anzupassen. Denke da zB an die Tom & Jerry Streifen wo die schwarze Haushälterin immer wieder die von Tom verwüstete Wohnfläche sauber machen muss.

Dient es die Filme durch diesen Wechsel einem größeren Publikum aufzuschließen? Ja sicher. Hat man ja bei Black Panther oder Captain Marvel gesehen wie ausgerechnet die mittelmäßigsten Filme nur dank dem richtigen Leadcharakter komplett durch die Decke gehen.

Aber wenn dadurch dann auch andere Projekte finanziert werden die früher mit "hmm gehen da genug ins Kino" abgelehnt wurden UND wenn die Film selbst darunter nicht leidern (muss sich sowohl bei Arielle und bei Bond 26 zeigen) habe ich damit kein Problem.
 

Sir_Kinta

Well-known member
PSN-Name: Sir_Kinta
Spielt gerade: Final Fantasy XIV: ARR
Das Problem ist, die machen ja kaum mehr Filme mit Orginalideen. Alles nur Neufassungen und Fortsetzungen. Sonst könnte man einfach mal entsprechende Charaktere erfinden.
 
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: philley
Spielt gerade: Elite Dangerous
Mega! Und wie man TC kennt, wird er echt im Flieger gesessen sein! EDIT: Sorry, oben nicht gesehen vor lauter Katzenscheiße


@CATS: Was is das für 1 scheise???!!!
 
Zuletzt editiert:
systems, systems
PSN-Name: Mephisto37
Spielt gerade: Spider-Man

Star Trek: Picard startet in den USA und Kanda auf dem Streaming-Portal CBS All Access. International hat sich Amazon Prime die Rechte für eine Veröffentlichung gesichert.


2020 wird bei HBO die 3. Staffel von Westworld zu sehen sein. Zur San Diego Comic-Con hat der Pay TV-Sender jetzt einen ersten Trailer veröffentlicht.


Die neue Fantasyserie His Dark Materials ist eine Ko-Produktion von HBO und der BBC und wird in den kommenden Monaten seine Premiere feiern. Einen genauen Sendetermin gibt es allerdings noch nicht. Aber dafür einen neuen Trailer, welcher zur San Diego Comic-Con präsentiert wurde.


In den USA startet die Serie im Oktober 2019. Einen genauen Start- oder Veröffentlichungstermin für Deutschland gibt es derzeit leider noch nicht.



Auf der San Diego Comic-Con wurde nun ein neuer Trailer des Thriller 21 Bridges mit Black Panther-Star Chadwick Boseman präsentiert. In die deutschen Kinos kommt der Film von Regisseur Brian Kirk am 26. September 2019.
 

AngelvsMadman

Thunderjaw-Hunter
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Spielt gerade: Ace Combat
Ich bin ungern der Arsch vom Dienst, aber dafür haben wir den Streaming-Thread. Hier gehts eigentlich "nur" um Kinofilme.
Unterschied ist nunmal: was hier gezeigt wird kann ich mir in der Regel im Kino meiner Wahl ansehen, für Serien brauche ich ein Abo beim entsprechenden Anbieter (was bei HBO nicht immer geklärt ist zB).
 
Top