onpsx.de NewsArtikelSpieleFilmeCommunity  
Forum Gruppen  Chat           Team  Podcast  Impressum  Datenschutzerklärung 
     
Zurück   onpsx Forum > Andere Systeme > Videospiele Allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2007, 16:17   #1
AkiraVale
„ich kam, ich sah, ich verwarnte"
 
Benutzerbild von AkiraVale
 
Registriert seit: 22.01.2007
Ort: Hamburg
PSN Name: ValeValentine
Beiträge: 2.401
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 0
AkiraVale eine Nachricht über ICQ schicken AkiraVale eine Nachricht über MSN schicken
Standard Allgemeine News

Da ich denke das man nicht zu jeder kleinen News (die Multi oder einfach nur allgemein auf unser Hobby bezogen ist) einen Thread eröffnen muss, kommt HIER ein allgemeiner News Thread. Wäre halt nur ne Idee, da ich das hier im Moment doch etwas vermisse.

Infogrames' rote Zahlen werden blasser

Der französische Spielekonzern Infogrames hat im vergangenen Geschäftsjahr, das mit dem März endete, seinen Nettoverlust vom Vorjahr um knapp 47 Millionen auf 103,1 Millionen Euro eingeschmolzen. Der operative Verlust ging von 55,2 Millionen auf 39,3 Millionen Euro zurück, geht aus einer Mitteilung (PDF-Datei) hervor. Der Umsatz ging um 16 Prozent auf 305,3 Millionen Euro zurück.

Besonders im US-Geschäft musste Infogrames einen Umsatzrückgang verkraften.


Schuld am Umsatzrückgang ist hauptsächlich das schwächelnde Geschäft in den USA. Dort sackte der Umsatz von 157,4 Millionen auf 92,2 Millionen Euro ab. Auch in Asien musste Infogrames einen Umsatzrückgang verkraften, nämlich um 7,2 Millionen auf 24,8 Millionen Euro, während das Geschäft in Europa um 13,2 Millionen auf 189,3 Millionen Euro anzog. Die Infogrames-Tochter Atari legt ihre Zahlen verspätet erst Ende dieses Monats vor, um noch Abschreibungen berücksichtigen zu können.

Quelle

Intel spielt Cheat-Polizei

Intel geht den "Punks" an den Kragen. Der Chiphersteller will Gamern, die sich in Multiplayer-Spielen mit technischen Hilfsmitteln unerlaubte Vorteile verschaffen, hardwareseitig das Handwerk legen. So genannte Cheats, kleine Programme, die für Röntgensicht ("Wall Hacks") sorgen oder gleich das Zielen übernehmen ("Aimbots") sollen auf künftigen PCs oder Konsolen vom Chipsatz der Geräte erkannt werden. Intel stellte das Projekt aus seiner

Forschungsabteilung jetzt im Rahmen des Research@Intel Day vor.


Im Unterschied zu Gegenmaßnahmen durch parallel laufende oder in ein Spiel integrierte Software (etwa PunkBuster) soll Intels System in der North Bridge des Chipsatzes sitzen und dort für Ordnung auf dem virtuellen Spielfeld sorgen. Hier werden die Eingabeimpulse von Maus, Tastatur oder anderer Geräte gemessen und dann mit dem Spielgeschehen verglichen. Wenn die Befehle der Peripherie von den Aktionen im Spiel abweichen, so die Idee, müsse noch eine andere – möglicherweise illegitime – Eingabequelle bestehen, zum Beispiel durch einen Aimbot, der die Zielsteuerung für den Spieler übernimmt, der nur noch den Abzug betätigt.

Noch ist das System nicht ausgereift und weiter in Entwicklung, mit serienreifen Chipsätzen ist in naher Zukunft nicht zu rechnen. Intel erwägt einem Bericht von CNet News zufolge auch andere Einsatzmöglichkeiten der Technik, zum Beispiel bei der Erkennung von Klickbetrug bei

Quelle
__________________
AkiraVale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2007, 12:26   #2
AkiraVale
„ich kam, ich sah, ich verwarnte"
 
Benutzerbild von AkiraVale
 
Registriert seit: 22.01.2007
Ort: Hamburg
PSN Name: ValeValentine
Beiträge: 2.401
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 0
AkiraVale eine Nachricht über ICQ schicken AkiraVale eine Nachricht über MSN schicken
Standard

HBI kritisiert Altersfreigaben für Videospiele

Das Hamburger Hans-Bredow-Institut hat in einer bislang unveröffentlichten Studie für das Familienministerium die Altersempfehlungen für Computer- und Videospiele der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) untersucht. Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, kritisiert das HBI nicht nachvollziehbare Kriterien der USK-Kennzeichnungen. Sie seien von sehr "unterschiedlicher Struktur, Differenziertheit und Qualität". So wünscht sich das HBI, dass zukünftig auch das Sucht- und Angstpotenzial eines Spiels in die Bewertungen mit einfließen. Die Altersempfehlungen der USK richteten sich an "medienkompetente Jugendliche" und ließen gefährdete und unreife

Altersgenossen außer Acht.

Anders als etwa Christian Pfeiffer vom Kriminologischen Institut an der Universität Hannover fordert das HBI aber nicht die Abschaffung der USK, sondern deren weiteren Ausbau. Um die Kennzeichnungsmängel zu beseitigen, müsste die Zahl der Prüfer erhöht und ihre Auswahl, Schulung und Kontrolle verbessert werden.

Mangelhaft sei auch die Zusammenarbeit mit der Bundsprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM), was dazu führe, dass jugendgefährdende Titel erst lange nach dem Verkaufsstart indiziert oder verboten würden. Außerdem werde bisher die Durchsetzung von Verboten und Indizierungen kaum geprüft, weil sich weder Ordnungsämter noch Polizei oder Staatsanwaltschaften zuständig fühlten.

In der Vergangenheit hatten Publisher allerdings häufig auf die Veröffentlichung von Spielen in Deutschland verzichtet, wenn die USK eine Einstufung verweigerte. So verzichtete Microsoft Deutschland auf den Verkauf des Spiels Gears of War für die Xbox 360. Man respektiere die Arbeit der USK und wolle keine Titel veröffentlichen, die keine USK-Einstufung bekämen und von einer Indizierung durch die BPjM bedroht seien, hieß es bei Microsoft.

Im Ausland ist derzeit der Publisher Take 2 in Bedrängnis geraten. Das Spiel "Manhunt 2" des bei Take 2 unter Vertrag stehenden Entwicklerstudios Rockstar Games bekam von dem British Board of Film Classification keine Einstufung, weshalb es in Großbritannien nicht verkauft werden darf. In den USA erhielt es die Kennzeichnung "Adults Only" (AO) und dürfte deshalb nicht an Personen unter 18 Jahren verkauft werden. Sony und auch Nintendo verweigerten dem Spiel daraufhin die Lizenz für ihre Konsolen, da man in den USA keine AO-Titel für die Wii und Playstation veröffentliche. Viele Händler und Verkaufsketten in den USA weigern sich ohnehin, AO-Titel in ihr Sortiment aufzunehmen. Take 2 hat das Spiel daraufhin zurückgezogen, um es eventuell für eine "Mature"-Kennzeichnung (freigegeben ab 17 Jahren) überarbeiten zu lassen.

Rockstar Games hatte bereits 2005 mit einem nachträglichen AO-Rating des Spiels "Grand Theft Auto: San Andreas" zu kämpfen und musste das Spiel vorübergehend vom Markt nehmen, nachdem Anwender mit dem Hot-Coffee-Mod eine bereits eingebaute Sexszene im Spiel aktivieren konnten, auf die zuvor kein Zugriff existierte.

quelle


Naja, war ja nur ne Idee.^^
__________________
AkiraVale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 20:01   #3
GinJin_b2k
Der mit dem dicksten Bizeps
 
Benutzerbild von GinJin_b2k
 
Registriert seit: 11.09.2006
Ort: Outer Heaven
PSN Name: GinJin_b2k
Spielt gerade: Jak&Daxter Trilogy
Beiträge: 5.894
Danke vergeben: 348
Danke erhalten: 128
PS4 VITA PC AND
Standard

Zitat:
USK -Arbeit wird verändert

(Daniel S.) Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle - kurz USK - stand nicht zuletzt wegen der "Killerspiel-Debatte" lange in der Kritik. Nun haben sich der BIU - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware - und der Förderverein Jugend- und Sozialarbeit e.V. - fjs - darauf geeinigt, die Arbeit der USK umzubauen.

BIU und fjs wollen schon bald die USK aus dem fjs-Verbund ausgliedern.
Als Folge dessen, soll die Prüfstelle künftig zwischen dem BIU und den Ländern fungieren.

Als Begründung für diese Maßnahme nennen die Vertreter beider Gremien die harsche Kritik der vergangenen Monate an der Arbeit der USK.

Genau die gilt es jetzt zu reformieren.
Zukünftig soll die USK als Dienstleister lediglich die Alterskennzeichnung vornehmen, während die Kennzeichnungsentscheidung von den Obersten Landesjugendbehörden vertreten wird.

Die neue Struktur soll helfen, diese Arbeitsteilung für die Öffentlichkeit verständlich zu machen.

"Wir werden jetzt in Gesprächen mit den Obersten Landesjugendbehörden der Länder ausloten, wie man die Arbeit der USK in der neuen Struktur optimieren und effizienter gestalten kann. Damit wird sichergestellt, dass die USK den hohen Anforderungen des Jugendmedienschutzes im Bereich interaktive Unterhaltung auch in Zukunft gerecht wird. Wir sehen diese Neustrukturierung als Beitrag zu dem von der Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen und ihrem nordrhein-westfälischen Amtskollegen Armin Laschet geforderten Engagement für Aufklärung und Medienkompetenz."



Bis zum 1.Januar 2008 sollen die Änderungen nun vorgenommen werden. Auf die langjährigen Erfahrungen der USK soll dabei nicht verzichtet werden. Mitarbeiter und Gutachter der USK sollen in die neue Struktur eingebunden werden.

Träger der USK bleibt die Games-Industrie, jedoch soll sichergestellt werden, dass die USK dem Jugendschutz - und nicht der Branche - verpflichtet ist und gemeinnützig arbeiten wird.

Die anstehenden Veränderungen werden nun in Zusammenarbeit von Industrie und Ländern getroffen.

Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

Quelle: www.Giga.de
__________________
GinJin_b2k ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 01:24   #4
GinJin_b2k
Der mit dem dicksten Bizeps
 
Benutzerbild von GinJin_b2k
 
Registriert seit: 11.09.2006
Ort: Outer Heaven
PSN Name: GinJin_b2k
Spielt gerade: Jak&Daxter Trilogy
Beiträge: 5.894
Danke vergeben: 348
Danke erhalten: 128
PS4 VITA PC AND
Standard

Nintendo zeigt Sony die Fersen
Der japanische Elektronikkonzern Nintendo hat jüngst seinen Konkurrenten Sony bei der Börsenbewertung überflügelt. Die gemessen am Umsatz deutlich kleinere Firma punktet mit einem Verkaufsschlager: der Spielkonsole Wii.
Eine Frau präsentiert auf der Leipziger "Games Convention" die Spielekonsole Wii von Nintendo.

Nach Informationen des Marktforschungsinstituts Enterbrain verkaufte Nintendo seit dem Start der Wii (sprich "Wie") im Dezember allein in Japan bis Ende Mai 2,49 Millionen der Konsolen. Der ewige Rivale Sony kann da nicht mithalten: Die PlayStation 3 fand nur rund 928.000 Käufer. Auch in den USA hat Wii die PlayStation und die Xbox von Microsoft weit hinter sich gelassen.

Auch an der Börse hat Nintendo das Rennen um die Gunst der Käufer gewonnen. Mit einer Marktbewertung von 6262 Milliarden Yen oder umgerechnet rund 38 Millionen Euro hat das Papier des kleineren Unternehmens derzeit gegenüber Sony die Nase vorn. Der deutlich größere Weltkonzern bringt nämlich nur 6260 Milliarden Yen Börsenwert auf die Waage.

Die Aktien der beiden Unternehmen liefern sich seit einigen Tagen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Blickt man auf die Kursentwicklung der vergangenen zwei Jahre, hat Nintendo jedoch klar besser abgeschnitten. Die Aktie vervierfachte sich in diesem Zeitraum, während das Sony-Papier rund zwei Drittel an Wert gewann.

Neues Spielprinzip vorgestellt
Nintendo sei es nicht nur gelungen, verlorene Anteile im Spielkonsolenmarkt von Sony zurückzugewinnen. Die Firma habe gleichzeitig auch ihre Marktführerschaft bei tragbaren Spielen verteidigen können, sagte Analyst Takeshi Koyama von Mizuhu Securities.

Nintendo setzt außerdem auf neue Käuferschichten wie Familien. Mit der Wii-Konsole führte die Firma ein neues Spielprinzip ein: Der oder die Spieler können mit einer Art Fernbedienung die Bewegungen der Figuren auf dem Bildschirm mit echten Bewegungen steuern. So können etwa Tennis-Spiele mit echten Aktionen vor dem Monitor simuliert werden.

Quelle: ard börsen news oder so ....
__________________
GinJin_b2k ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 16:13   #5
AkiraVale
„ich kam, ich sah, ich verwarnte"
 
Benutzerbild von AkiraVale
 
Registriert seit: 22.01.2007
Ort: Hamburg
PSN Name: ValeValentine
Beiträge: 2.401
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 0
AkiraVale eine Nachricht über ICQ schicken AkiraVale eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zeitung: Regierung will mehr Computerspiele als bisher verbieten

Die Bundesregierung will einem Zeitungsbericht zufolge mehr Computerspiele als bisher verbieten. Der Online-Ausgabe der Zeitung Die Welt zufolge will das Kabinett im kommenden Herbst über eine Verschärfung des Jugendschutzgesetzes entscheiden. Ein wesentlicher Punkt sei, dass künftig nicht nur Gewalt verherrlichende Spiele für Computer und Spielekonsolen auf den Index kommen. Der entsprechende Paragraf solle auf "Gewalt beherrschte Spiele" ausgedehnt werden.

"Wenn Sie beispielsweise in einem Spiel belohnt werden, weil Sie Gewalt anwenden, anstatt eine Aufgabe friedlich zu lösen, kann das aus unserer Sicht Jugendliche negativ beeinflussen", sagte ein Sprecher von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU). Der Gesetzentwurf sieht dem Bericht zufolge auch vor, der Polizei Testkäufe im Handel zu erleichtern. So wolle von der Leyen verhindern, dass verbotene Spiele trotz der Indizierung durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPJM) über die Ladentheke gehen.

Die Innenminister von Bund und Ländern hatten Anfang Juni beschlossen, der Verbreitung so genannter Killerspiele Einhalt gebieten. Die Innenministerkonferenz strebt ein Herstellungs- und Verbreitungsverbot gewalttätiger Computerspiele an. Sie stellt die Selbstkontrolle durch die Produzenten in Frage und spricht sich für ein anderes Instrumentarium aus, um Gewaltspiele zu indizieren.




quelle



“Und der Pilot dreht um und Fliegt zurück!”
__________________
AkiraVale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 16:25   #6
Revolver Ocelot
Forenprofi
 
Benutzerbild von Revolver Ocelot
 
Registriert seit: 09.04.2006
Ort: Klagenfurt-Österreich
PSN Name: wesker85
Spielt gerade: Life is Strange Before the Storm, Yakuza 0
Beiträge: 8.060
Danke vergeben: 32
Danke erhalten: 51
PS1 PS2 PS3 PS4 PSP 360 XB1 WII SWITCH NDS 3DS PC iPhone
Revolver Ocelot eine Nachricht über ICQ schicken Revolver Ocelot eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Um es mal mit dem Worten von Oblix dem Gallier zu sagen, die spinnen die deutschen Politker. :P
Revolver Ocelot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 16:30   #7
Bloody
Haudegen
 
Registriert seit: 16.04.2007
Beiträge: 688
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 11
Standard

Aber und wie die spinnen, is glaub ich das einzige Land auf der Welt wo es so zugeht oder gibts noch was vergleichbares?
Bloody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 16:32   #8
Revolver Ocelot
Forenprofi
 
Benutzerbild von Revolver Ocelot
 
Registriert seit: 09.04.2006
Ort: Klagenfurt-Österreich
PSN Name: wesker85
Spielt gerade: Life is Strange Before the Storm, Yakuza 0
Beiträge: 8.060
Danke vergeben: 32
Danke erhalten: 51
PS1 PS2 PS3 PS4 PSP 360 XB1 WII SWITCH NDS 3DS PC iPhone
Revolver Ocelot eine Nachricht über ICQ schicken Revolver Ocelot eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Original von Bloody
Aber und wie die spinnen, is glaub ich das einzige Land auf der Welt wo es so zugeht oder gibts noch was vergleichbares?
Ich glaube Deutschland ist das einzigartig. Ich frage mich wirklich was die für ein Problem haben? Hängt das noch mit dem 2 Weltkrieg zusammen oder wie?
Revolver Ocelot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 16:34   #9
Bloody
Haudegen
 
Registriert seit: 16.04.2007
Beiträge: 688
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 11
Standard

Anders kann ichs mir jedenfalls nciht erklären... aber das is mehr als 60 Jahre her...
Bloody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 16:37   #10
Revolver Ocelot
Forenprofi
 
Benutzerbild von Revolver Ocelot
 
Registriert seit: 09.04.2006
Ort: Klagenfurt-Österreich
PSN Name: wesker85
Spielt gerade: Life is Strange Before the Storm, Yakuza 0
Beiträge: 8.060
Danke vergeben: 32
Danke erhalten: 51
PS1 PS2 PS3 PS4 PSP 360 XB1 WII SWITCH NDS 3DS PC iPhone
Revolver Ocelot eine Nachricht über ICQ schicken Revolver Ocelot eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Sicher ist der schon über 60 Jahre her, aber das scheint keine Rolle zu spielen.
Revolver Ocelot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 16:45   #11
AkiraVale
„ich kam, ich sah, ich verwarnte"
 
Benutzerbild von AkiraVale
 
Registriert seit: 22.01.2007
Ort: Hamburg
PSN Name: ValeValentine
Beiträge: 2.401
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 0
AkiraVale eine Nachricht über ICQ schicken AkiraVale eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Ich denke ehr das unsere Politiker absolut kein Bezug zu den Thema haben, und schlichtweg Angst haben. >_> Wenn es hier mehr Entwickler geben würde, wäre das wieder was anderes...denke ich.^^"
__________________
AkiraVale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 19:44   #12
Revolver Ocelot
Forenprofi
 
Benutzerbild von Revolver Ocelot
 
Registriert seit: 09.04.2006
Ort: Klagenfurt-Österreich
PSN Name: wesker85
Spielt gerade: Life is Strange Before the Storm, Yakuza 0
Beiträge: 8.060
Danke vergeben: 32
Danke erhalten: 51
PS1 PS2 PS3 PS4 PSP 360 XB1 WII SWITCH NDS 3DS PC iPhone
Revolver Ocelot eine Nachricht über ICQ schicken Revolver Ocelot eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Bei euch in Deutschland gibt es gar nicht mal so weniger Entwickler, mometan ist nur Crytek die einzige Firma die international bekannt ist. Und ich denke nicht, dass die Politker Angst haben, die sind nur auf Wählerfang, und da es nun mal viel mehr ältere als junge Wähler gibt, schnappt man sich in Thema, dass von den alten Leuten keiner versteht. Jugendschutz ist natürlich wichtig, nur bei euch in Deutschland wird unter dem Deckmantel des Jugendschutzes versucht, eine ganzes Medium schlecht zu machen und zu vernichten, und das geht echt zuweit.
Revolver Ocelot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 20:09   #13
Tyrus
La Li Lu Le Lo
 
Benutzerbild von Tyrus
 
Registriert seit: 30.01.2007
Ort: Hannover
PSN Name: Tyrus
Beiträge: 3.127
Danke vergeben: 29
Danke erhalten: 66
PS2 PS3 PS4 PSP PC iPhone
Tyrus eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
"Wenn Sie beispielsweise in einem Spiel belohnt werden, weil Sie Gewalt anwenden, anstatt eine Aufgabe friedlich zu lösen, kann das aus unserer Sicht Jugendliche negativ beeinflussen"
Oh man, der jugendschutz greift mal wieder an der falschen Stelle aber Nachforschungen zu betreiben bedeutet ja Arbeit. Deswegen nehmen wir ein Thema, wovon die Alten sowieso keine Ahnung haben und auf die Jugend keiner hören will, weil sie eh in der Unterzahl sind und somit für die Politiker zweitrangig.

Allein schon die Aussage "kann aus unserer Sicht jugendliche negativ beeinflussen"... da wird mir schon schlecht... Ich könnte wetten, dass keiner von den nur Ansatzweise ein Spiel gespielt hat oder sich überhaupt mit der Spiel-Szene auseinander gesetzt... Kann den Politikern ja egal sein, ist ja noch kleiner als die Filmindustrie
Tyrus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 23:26   #14
AkiraVale
„ich kam, ich sah, ich verwarnte"
 
Benutzerbild von AkiraVale
 
Registriert seit: 22.01.2007
Ort: Hamburg
PSN Name: ValeValentine
Beiträge: 2.401
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 0
AkiraVale eine Nachricht über ICQ schicken AkiraVale eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Original von Revolver Ocelot
Bei euch in Deutschland gibt es gar nicht mal so weniger Entwickler, mometan ist nur Crytek die einzige Firma die international bekannt ist. Und ich denke nicht, dass die Politker Angst haben, die sind nur auf Wählerfang, und da es nun mal viel mehr ältere als junge Wähler gibt, schnappt man sich in Thema, dass von den alten Leuten keiner versteht. Jugendschutz ist natürlich wichtig, nur bei euch in Deutschland wird unter dem Deckmantel des Jugendschutzes versucht, eine ganzes Medium schlecht zu machen und zu vernichten, und das geht echt zuweit.
Vll gibt es bei uns mehr Entwickler als wo anderes, aber wenn wir mehr hätte würde das ganze Thema ganz anderes behandelt werden. Was heißt viel mehr ältere...wir sind auch Wähler und vor allem....es werden so gesehen immer mehr Leute die in diesen alter sind die Games als nichts schlechtes sehen, als alte Menschen die das als Teufelszeug ansehen (sollte ja klar sein).

Und so wenige sind das auch nid, Wähler sind Wähler und auch haben einige das ja erkannt. Es ist ja generell so das der Großteil der Politiker ehr älter sind und gerade mal so mit nen Handy umgehen können. Dann noch Spiele bzw. Technik wovon sie nix verstehen, und dann noch etwas wo Gewalt vorkommt, bzw. wo man (nicht wirklich) selbst Gewalt ausübt? Ne, da müssen die doch angst vor haben. >_> Also weder die meisten Älteren Wähler noch die Politiker kennen sich mit den Thema aus. Aber mal ehrlich, in jeder Vernünftigen Familie sehen die Eltern ja was die Kinder oder jugendlichen Spielen und bekommen dann auch bei solchen Spielen mit, das es nichts ist was Gefährlich ist. Sie müssen es ja nid mögen, aber verstehen sollten das viele....*hoff*

Man sagt zwar auch bei einen Film “es ist nur ein Film” aber Spiele sind da halt etwas anderes .War mit vielen ja zu anfang. In Amerika sind sie ja alle Sehr bemüht das Thema Sex von den Kindern fern zu halten. Hier eben Gewalt. Trotzdem hat sich ein Präsident einen Blasen lassen, aber ein Bundeskanzler noch nie wirklich ein Spiel zu ende gespielt. >_>

Ewig kommen die damit sowieso nicht durch. Ich für mein teil würde immer wege finden das zu Spielen was ich will, ich bin über 18 und lasse mir einen Scheißdreck verbieten. Notfalls wird halt ne Gamerpartei ins leben gerufen. xDDD^^
__________________
AkiraVale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2007, 17:57   #15
Red
Forengott
 
Registriert seit: 21.11.2003
Beiträge: 3.315
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 16
Red eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
EDGE: 'The Legend of Zelda: Ocarina of Time ist bestes Videospiel der Welt'

02.07.07 - Die britische EDGE hat in dem Buch 'Edge Presents: The 100 Best Videogames' (erhältlich ab 03.07.07) die 10 besten Videospiele der Welt veröffentlicht.

Dazu wurden Tausende Einsendungen von Lesern ausgewertet; nominiert waren Hunderte Spiele der letzten drei Jahrzehnte.

Die 10 besten Videospiele

1) The Legend of Zelda: Ocarina of Time (Nintendo 64)
2) Resident Evil 4 (GameCube, PlayStation 2)
3) Super Mario 64 (Nintendo 64)
4) Half-Life 2 (PC)
5) Super Mario World (Super Nintendo)
6) The Legend of Zelda: A Link to the Past (Super Nintendo)
7) Halo: Combat Evolved (Xbox)
Final Fantasy XII (PlayStation 2)
9) Tetris (Various)
10) Super Metroid (Super Nintendo)
Quelle: Gamefront
Red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2007, 18:00   #16
Bloody
Haudegen
 
Registriert seit: 16.04.2007
Beiträge: 688
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 11
Standard

FFXII??? Das war das schlechteste FF ever

Naja jedem seine Meinung
Bloody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2007, 18:02   #17
Red
Forengott
 
Registriert seit: 21.11.2003
Beiträge: 3.315
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 16
Red eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Die Liste ist fürn Arsch. Gegen Zelda 64 sage ich ja nix.

Aber alleine das fehlen von FFVII ist eine Sünde.
Red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2007, 18:05   #18
Bloody
Haudegen
 
Registriert seit: 16.04.2007
Beiträge: 688
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 11
Standard

Ja..
Bloody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2007, 18:08   #19
AkiraVale
„ich kam, ich sah, ich verwarnte"
 
Benutzerbild von AkiraVale
 
Registriert seit: 22.01.2007
Ort: Hamburg
PSN Name: ValeValentine
Beiträge: 2.401
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 0
AkiraVale eine Nachricht über ICQ schicken AkiraVale eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Liste ist wirklich für’n Arsch. >_> Wenn sie die Bestbewertesten genommen hätten, wäre das ja noch ne Meldung wert, aber das da ist ehr nur Panne. Alleine Halo, lol.
__________________
AkiraVale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2007, 09:34   #20
Tyrus
La Li Lu Le Lo
 
Benutzerbild von Tyrus
 
Registriert seit: 30.01.2007
Ort: Hannover
PSN Name: Tyrus
Beiträge: 3.127
Danke vergeben: 29
Danke erhalten: 66
PS2 PS3 PS4 PSP PC iPhone
Tyrus eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Wo ist MGS? Wie soll man dieses Liste ohne MGS ernst nehmen...
Tyrus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:22 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2011, Jelsoft Enterprises Ltd.