onpsx.de NewsArtikelSpieleFilmeCommunity  
Forum Gruppen  Chat           Team  Podcast  Impressum  Datenschutzerklärung 
     
Zurück   onpsx Forum > PlayStation Retro > PlayStation 2

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.07.2005, 11:38   #1
America`s Most Wanted
Arinori Akamatsu
 
Registriert seit: 02.10.2003
Beiträge: 8.637
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 0
Standard Gewalt ja, Sex nein - Produktionsstop von GTA San Andreas.

GTA San Andreas

Sexszenen-Kontroverse führt zu Produktionsstopp

Das Game "GTA: San Andreas" gibt es in Amerikas Supermärkten künftig nicht einmal mehr unter dem Ladentisch: Die Altersfreigabe wurde auf "Ab 18" hoch gestuft - das bedeutet das Aus für den Verkauf bei Walmart, Best Buy und anderswo. Die Produktionsfirma zog umgehend die Notbremse.

Die Kontroverse um den "Heißen Kaffee" genannten, im Internet erhältlichen Freischaltcode für verborgende Sexszenen im Spiel "Grand Theft Auto: San Andreas" führte am Donnerstag zur zumindest vorläufigen Einstellung der Produktion des Spieles. Grund dafür ist die Neueinstufung von "GTA" durch das amerikanische Entertaining Software Rating Board (ESRB), das die Altersfreigabe des äußerst populären Konsolen-Games von "M" für "Mature" (ab 17 Jahre) auf "AO" für "Adult Only" (ab 18 Jahre) hochstufte.

Das Spiele-Unternehmen Take Two und seine angeschlossene Produktionsfirma Rockstar Games müssen als Folge mit hohen Verlusten rechnen: Die Lobby für den Spielevertrieb, die Interactive Entertainment Merchants Association reagierte prompt und kündigte an, das Game in seiner jetzigen Version nicht mehr in den angeschlossenen Märkten zu verkaufen. Die großen amerikanischen Supermarktketten Wal-Mart, Target und Best Buy nehmen es somit komplett aus dem Sortiment, da die Filialen grundsätzlich keine Spiele "Für Erwachsene" verkaufen.

Weiterhin musste Take Two zugeben, dass die expliziten Szenen in der Tat auf den verkäuflichen Versionen für die Xbox, die Playstation 2 und den PC enthalten seien und nicht das Werk böser Hacker, wie bislang behauptet. Jim Ankner, Sprecher von Take Two äußerte sich dazu gegenüber der Nachrichtenagentur "AP": "Der Schnitt und der endgültige Abschluss eines jeden Games sind eine komplizierte Angelegenheit und es ist nicht unüblich, dass nicht genutzte wie nicht fertig gestellte Inhalte auf der CD zurück bleiben."

Rockstar Games kündigte als Reaktion auf die Neueinstufung und den faktischen Verkaufsstopp durch die großen amerikanischen Ketten umgehend an, die Produktion des Games einzustellen. Bald soll ein Software-Patch angeboten werden, der verhindern soll, dass die besagten Szenen auf den im Moment noch käuflichen Versionen zu sehen sind. Außerdem soll ein verbessertes Update des Games im kommenden Quartal wieder unter "M", also ab 17 Jahren erhältlich sein.

Der Wirbel um die für die USA so skandalösen Szenen war durch ein "Mod" des Niederländers Patrick Wildenborg ausgelöst worden. Seine Game-Modifikation mit dem unschuldigen Namen "Hot Coffee" legt bestimmte Features im Game frei, die normalerweise nicht zugänglich sind, aber verborgen noch auf der DVD beziehungsweise CD-Version enthalten waren. Bei den beanstandeten Inhalten handelt es sich um pixelige Sexszenen, denen Amerikas Jugendwächter offenbar einen größeren schädlichen Einfluss zusprechen, als den deftigen Gewaltszenen, die man in "GTA: San Andreas" ohnehin durchspielen kann.

Für Take-Two, den Herausgeber des Spieles, ist der Skandal rund um GTA eine Katastrophe. Die Aktien des Unternehmens fielen nachbörslich, als die Nachricht der Neueinstufung öffentlich wurde, um 6,72 Prozent. Take-Two kündigte umgehend an, dass in Anbetracht des Verkaufsstopps in den USA die Umsatzerwartung für das laufende wie kommende Quartal nach unten korrigiert werden müsse.

Die Entwicklung qualitativ hochwertiger Videospiele für Konsolen und PC kostet heute zweistellige Millionensummen. GTA gilt als eine der aufwendigsten Produktionen überhaupt. Das Spiel - ein weltweiter Bestseller - ist erst seit wenigen Wochen im Verkauf.

Quelle: www.spiegel.de

Gewalt ja, Sex nein. :roll:
America`s Most Wanted ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2005, 14:07   #2
Planet
50% air, 50% water, glass is always full
 
Benutzerbild von Planet
 
Registriert seit: 22.04.2004
PSN Name: PlanetJumble
Beiträge: 18.866
Danke vergeben: 1.780
Danke erhalten: 2.459
PS4 PSVR VITA AND
Standard

Was ja noch das Dümmste am Ganzen ist: diese ach so schlimmen Sexszenen sind sowas von lächerlich, da ist ja jedes Madonna-Video härter. Der Spielecharakter zieht nicht einmal die Hose aus...
__________________
Planet ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2005, 15:06   #3
Sir_Manu
Forengott
 
Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 3.914
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 3
Sir_Manu eine Nachricht über ICQ schicken Sir_Manu eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Einfach jämmerlich. Aber wie kann man so schön sagen. Typisch Amis! Selbst in Deutschland würde sich in dieser Hinsicht nichtmal so angestellt werden. Nur in Hinsicht der Gewalt!
Sir_Manu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2005, 15:46   #4
America`s Most Wanted
Arinori Akamatsu
 
Registriert seit: 02.10.2003
Beiträge: 8.637
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 0
Standard

Die Sims - Pixelsex Teil 2

Nach der Pixelsex-Affäre um "GTA: San Andreas" haben Sittenwächter nun auch anstößige Versionen von "Die Sims 2" ins Visier genommen. Das Modfizieren von Spielen ist ein beliebter Sport von Gamern. Seit langem machen die sich einen Spaß daraus, Spiel-Figuren mittels Nackt-Patch zu entkleiden.

Die Affäre um den heißen Kaffee zieht weitere Kreise. Wie berichtet erlaubte ein aus dem Internet herunterladbarer Patch Einblicke in Sexszenen des Games "Grand Theft Auto: San Andreas". Die pixeligen Szenen waren Teil eines Minigames, das zwar als Code auf der CD und DVD des Spiels enthalten war, jedoch bislang nicht frei zugänglich gemacht wurde. Erst eine illegale Modfikation namens "Hot Coffee" gewährte Einblick in mäßig informative Bilder (siehe Bildergalerie).

Das Game wurde daraufhin in Amerika auf eine Altersfreigabe ab 18 hochgestuft und aus einigen Supermarktketten vorerst verbannt. Das erregte natürlich die Gemüter konservativer Politiker wie eines gewissen Jack Thompson, Republikaner aus Miami. Er hat sich nun auf spezielle Mods gestürzt, die im Internet zum beliebten Rollenspiel "Die Sims 2" kursieren. Mittels der Erweiterungen werden die sonst so braven Menschlein mit normalerweise sittsam verpixelten Genitalien von Mod-Spezialisten entkleidet.

Die Spieler haben ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und den netten "Sims"-Mädchen und Jungs Geschlechtsteile aufgesetzt - mit teilweise merkwürdigen Ergebnissen. Doch auch für andere Games und deren Kampfamazonen wie "Unreal Tournament" oder "Tomb Raider" sind entsprechende Nackt-Mods im Umlauf. Schließlich ist das eine Art Sport Computerspieler. Selbst Britney Spears hat in ihrem Game "Britney`s Dance Beat" das ohnehin knappe Oberteil verloren. Die Frage bleibt jedoch, ob sich daran auch User jenseits des Teenager-Alters erfreuen können.

Quelle [mit Bildern ]: www.spiegel.de
America`s Most Wanted ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2005, 16:42   #5
Planet
50% air, 50% water, glass is always full
 
Benutzerbild von Planet
 
Registriert seit: 22.04.2004
PSN Name: PlanetJumble
Beiträge: 18.866
Danke vergeben: 1.780
Danke erhalten: 2.459
PS4 PSVR VITA AND
Standard

Was mag das nur werden? Nach dem absurden Phänomenalen Erfolg der Puritaner bei GTA ist nun der Präzedenzfall geschaffen, den Verkauf aller "unbequemen" Spiele zu erschweren bzw. deren Hersteller zu "bestrafen". Notfalls gibt Thompson halt ein passendes Mod selbst in Auftrag, falls er noch fehlt.

Es sollte mal jemand einen Nacktpatch für Tetris machen, so dass dort Schw**ze und Ti**en herunterfallen. Aber das würde wahrscheinlich keine großen Wellen schlagen, weil diese Volksverhetzer lediglich ihren Willen durchdrücken und keine echten Argumente hören wollen.
__________________
Planet ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2005, 17:35   #6
Sir_Manu
Forengott
 
Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 3.914
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 3
Sir_Manu eine Nachricht über ICQ schicken Sir_Manu eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Als nächstes kommen sicherlich noch Singles und Playboy: The Mansion an die reihe. Einfach nur megalachhaft und total absurd. Typisch Amis! Stelen sich wegen so nen Krams an. Aber Gewalt ist vollkommen scheissegal bei denen. Dort wird ein Medal of Honor samt Hakenkreuze oder ein Resident Evil ab 12 oder ab 16 Jahren freigegeben...
Sir_Manu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2005, 15:40   #7
America`s Most Wanted
Arinori Akamatsu
 
Registriert seit: 02.10.2003
Beiträge: 8.637
Danke vergeben: 0
Danke erhalten: 0
Standard

Australien: GTA San Andreas aus Handel genommen

29.07.05 - Grand Theft Auto: San Andreas (Xbox, PS2) von Take-Two wurde in Australien aus dem Handel genommen, nachdem die 'Office of Film and Literature Classification' die Altersfreigabe 'MA15+' widerrufen hat. In der Begründung heißt es, dass das Spiel 'umstrittenes Material' beeinhaltet, dass gegenüber der Institution bei der damaligen Prüfung nicht angegeben wurde.
CLICK (TheAge: 'Popular game pulled from sale')

Quelle: www.gamefront.de

Nach dem ganzen Hickhack um die Hot Coffe- Mod haben sich jetzt erstmals die Schöpfer der Modifikation für San Andreas offiziell zu Wort gemeldet. Auf GTAgarage.com veröffentlichten sie jetzt eine Pressemitteilung, welche der Netzreporter Daniel von GIGA.de nun teilweise ins Deutsche übersetzt hat. Und so sieht das Ganze dann aus:

"Sehr geehrte Mrs. Clinton, sehr geehrter Mr. Yee und Mr. Thompson.
In jüngsten Erklärungen der ESRB, wurde die Mod-Community beschuldigt, die Alterseinstufungen durch das Hinzufügen von eindeutig sexuellem Material in PC-Spiele, in diesem Fall "GTA: San Andreas", welches ohnehin schon ein "M"-Rating hatte, zu hintergehen.

Wenn Sie Sich das Spiel "Singles - Flirt up your Life" anschauen, wird schnell deutlich, dass sie [Anm.: die Videospielindustrie] es gut verstehen all dies selbst zu tun.
Dieses "M" eingestufte Spiel zeigt vollkommene Nacktheit (und nicht androgyne "Barbies" wie in "Die Sims") und die Charaktere greifen in interaktive Sex-Szenen ein.

[...]
Und wo wir schon dabei sind, was ist mit dem Spiel "Playboy: The Mansion", welches auf dem Magazin selbst basiert und ebenfalls eine "M"-Einstufung hat?

Angesichts dessen, dass dieses Spiel sehr viel bessere grafische Darstellungen von Sex hat, als alles, was in "GTA: San Andreas" zu finden ist - einschließlich der Szenen die Nacktheit mit einbeziehen, welche wir in das Spiel hinein modifiziert haben ("Hot Coffee" enthielt vollständig angezogene Akteure...), wie genau haben wir dann deren Alterseinstufung hintergangen?

[...] Die Mod-Community deswegen anzugreifen ist nicht nur überempflindlich, sondern schlicht und ergreifend irreführend.

[...]Wie auch immer, wir stimmen mit Ihnen allen überein, dass die ESRB ein einziger, großer Witz ist. Speziell jetzt, wo sie ihre eigene Kundschaft für Inhalte angreifen, mit denen sie offensichtlich selbst keine Probleme hatten. Warum sollten wir Konsumenten für das Hinzufügen von Dingen in ein Spiel verfolgt werden, welches die ESRB bereits als vollkommen akzeptabel für einen "M"-Rating-Titel anerkannt hat?
"GTA: San Andreas" war ursprünglich mit der Warnung "strong sexual content" versehen, und ausgehend von vorherigen Einstufungen bestehen wir darauf, dass wir die "Hot Coffee"-Mod in Übereinstimmung mit den (bereits gebrochenen) ESRB-Richtlinien herausgegeben haben."


Quelle: www.consolewars.de [Forum]
America`s Most Wanted ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2012, 13:35   #8
crysmopompas
Pixelzähler
 
Benutzerbild von crysmopompas
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: MN-P911
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
Beiträge: 40.178
Danke vergeben: 2.644
Danke erhalten: 2.223
PS1 PS2 PS3 PS4 PSP VITA 360 XB1 PC AND
Standard

Eurogamer hat einen Artikel zu der Geschichte:

Who spilled Hot Coffee?

The man who uncovered gaming's greatest sex scandal.

Das war der Plan
Zitat:
Zitat von Sam Houser
These are some examples of content that will be displayed graphically:
  • [Oral sex]
  • Full sex (multiple positions)
  • Dildo sex (including being able to kills [sic] someone with a dildo)
  • Whipping (being whipped)
  • Masturbation (one of the characters is compulsive; this MUST be kept)
“All of these items are displayed through cut-scenes [a "cut-scene" is a cinematic sequence during which game play stops] and in-game.

.,..

In [GTA: San Andreas] we are keen to include new functionality and interaction in line with the 'vibe' of the game. To this end, in addition to the violence and bad language, we want to include sexual content, which I understand is questionable to certain people, but pretty natural (more than violence), when you think about it and consider the fact that the game is intended for adults.
und das die Antwort
Zitat:
“[Firstly] the ESRB and how far we can push the content envelope before the game turns from Mature to an AO [Adult Only], which would traditionally eliminate us from about 80 per cent of our distribution channels. “The second issue is with retail and how to raise the level of content and still stay within the boundaries, both vague and clear, that have been set by the more conservative retailers.”
nicht zufriedenstellend:
Zitat:
Zitat von Houser
The cuts are everywhere. It doesn't feel like we are pushing any boundaries now. Why bother? I really, really do not want to change this stuff. It feels SO wrong at the behest of psychotic, mormon [sic], capitalist retailers.
Während die PS2-Version bereits geschnitten erschienen war wollte House für den PC zwei Versionen haben. Der Leitung gefiel das aber nicht und man einigte sich auf einen geschnittenen Release, für den später ein AO-Patch alles freischalten sollte.

In der Zwischenzeit waren von einem Modder in der PS2-Version die versteckten Inhalte bereits entdeckt worden, aber die Gruppe behielt das für sich. Erst als die PC Version erschien, wurde die "Hot-Coffee" Mod dann veröffentlicht.

Dann nahm das Mediendrama seinen Lauf und die Rockstar PR versuchte alles auf die Modder zu schieben - erfolglos. Am Ende zahlte Take-Two 20 Mio. $.
__________________

30fps is not "very smooth" it's a fucking slideshow. || Give me 60fps or give me death!
crysmopompas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2012, 17:11   #9
AngelvsMadman
Exo-Pilot
 
Benutzerbild von AngelvsMadman
 
Registriert seit: 30.08.2008
Ort: Österreich
Spielt gerade: Horizon Zero Dawn
Beiträge: 30.067
Danke vergeben: 2.198
Danke erhalten: 2.936
PS2 PS3 PS4 PSVR PSP VITA 360 XB1 SWITCH NDS 3DS PC
Standard

Und erzeugte bzw. bestärke Rockstar darin, sämtliche Infos ihrer Spiele zu kontrollieren.
Gibt nicht mehr viele Serien wo mittlerweile simple Sachen wie einfache Screens so selektiv "unters Volk" gebracht werden.
__________________

AngelvsMadman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:06 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2011, Jelsoft Enterprises Ltd.