Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.03.2009, 10:54   #48
chrizel
🌟🌟🌟🌟🌟
 
Benutzerbild von chrizel
 
Registriert seit: 21.09.2003
PSN Name: chrizeliq
Beiträge: 9.785
Danke vergeben: 90
Danke erhalten: 307
PS2 PS3 PS4 VITA
Standard

Zitat:
Zitat von Planet Beitrag anzeigen
@Chrizel: Zugriffsmodifizierer sind ein elementarer Bestandteil der Objektorientierung.
Ok, lass mich klugscheissen, ich sage dir - Zugriffsmodifier sind IMHO kein elementarer Bestandteil der Objektorientierung. Klar, es ist ein Bestandteil von dem was dir ein paar Sprachen wie Java, C++, Ruby oder Objekt Pascal anbieten. Aber in Smalltalk gibt es z.B. keine Zugriffsmodifier, und du weisst bestimmt welche Rolle Smalltalk in der Geschichte der OOP Sprachen gespielt hat. Python hat auch keine Zugriffsmodifier... dort basiert vieles dann eher auf Konventionen (z.B. Underscore vor die Methodennamen) und nicht auf Sprachfeatures.

Klar, jetzt kommst du mit Argumenten wie "Aber Zugriffsschutz ist wichtig" und "Es macht Sinn, vor allem bei groesseren Projekten"... ja, aber ich finde es trotzdem nicht relevant fuer einen Anfaenger die Programmierung lernen wollen.

Auch finde ich Objektorientierung ganz am Anfang nicht relevant fuer einen Anfaenger. Die Leute sollten eher erst mal lernen wie ein Computer funktioniert, was Variablen, Fallunterscheidungen und Schleifen sind -- Funktionen schreiben koennen, ohne Klassen schreiben zu muessen (!) -- und erst dann kann man ueber Konzepte wie OOP nachdenken...

Desshalb verstehe ich ueberhaupt nicht, wie man Java als "einfach" bezeichnen kann. Klar ist C++ nochmal ein Stueck komplexer. Und OOP wird auch viel zu stark ueberschaetzt -- evtl. waere es besser mit funktionaler Programmierung anzufangen, weil es sauberer und logischer ist wenn man nur mit mathematischem Wissen von der Schule daherkommt.

Ist natuerlich alles IMHO.

Am Ende bleibt es eh egal -- jemand der sich wirklich fuer Programmierung interessiert, muss sich sowieso alles mal anschauen und alles irgendwie lernen.
chrizel ist offline   Mit Zitat antworten