Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.03.2018, 22:33   #6
KING_DJ
.
 
Benutzerbild von KING_DJ
 
Registriert seit: 05.01.2008
PSN Name: KING_DJ
Beiträge: 2.588
Danke vergeben: 75
Danke erhalten: 240
PS1 PS2 PS3 PS4 PSVR
Standard

Schlimmer wiegt für mich der inhaltsleere Teaser ohne ein einziges Schnipsel von BO4. Knaller auch der Slogan: "Forget what you know". Ja, genau das war doch das erste was ich mit BO3 gemacht habe, als ich die Story-Grütze mit freiwilligen Video-Sequenz-Skipping endlich durch hatte. Man will nichts wissen und eine Verbindung zu den Vorgängern bestand sowieso nicht, bereits hier musste die Marke Black Ops hinhalten... BO3 hat im Vergleich zu allen PS4-Ablegern die mieseste Kampagne gehabt. Zeitgleich dazu wurde BO3 aber als Serien-Erfolg gefeiert und könnte dazu geführt haben, dass sich der Story-Veranwortliche fälschlicherweise noch geschmeichelt fühlt und weiter die Zügel in den Händen hält... Soweit ich in Erinnerung habe, ist das der Selbe der auch das Ende der affigen Zombie-Story komplett vermurkst hat (DLC4).

Alle Haupt-Titel der Call of Duty-Serie der letzten 10 Jahre sind entweder Anfang oder Mitte November erschienen, dieses Jahr jedoch wird nicht nur die Ankündigung 2 Monate vorgezogen, sondern auch der Release um einen Monat vorgelegt. Da hat ihnen Rockstar Games aber ordentlich eingeheizt. https://en.wikipedia.org/wiki/List_o..._of_Duty_media

Auffallend ist auch, dass bereits WWII visuell fallen gelassen wird (Bsp. Twitter), obwohl noch fast die ganze Season mit 3 von 4 DLC-Paketen erscheinen muss, symbolisch dazu auch die Rücktritte der beiden Studio-Chefs, die damit eindeutig signalisieren, dass ihnen ihr eigenes "Spiel" sonstwo hingeht. Nach dem Motto: "Business as usual".

Da sowohl IW als auch WWII mit teilweise fehlenden Features released wurden, die erst nachträglich per Update hinzukamen und der 2,5 - 3 Jahre-Zyklus wohl für die Entwicklung nicht mehr ausreicht. Kann man nur hoffen, dass Treyarch zusätzlich Personal zur Verfügung gestellt bekommen hat. Sie haben ja nicht nur ein weiteres dickes 5. DLC-Paket mit 8 Remastered-Karten für Zombies als Season-Verlängerung letztes Jahr (2017) gebracht, sondern bis heute regelmäßig kleinere Updates rausgehen. IW macht das aktuell auch. Falls zusätzlich noch an diesem Battle-Royal-Gerücht was dran sein soll, dann sehe ich hier ein ziemlich enges Fenster für einen soliden Ableger, der wohl auch wieder mit Updates zugeschüttet wird.

---------- Beitrag um 21:58 Uhr hinzugefügt ---------- Vorheriger Beitrag um 21:43 Uhr ----------

Zitat:
Zitat von BlackGhostrider Beitrag anzeigen
Wird das dann das Nächste


(finde ich im Übrigen garnicht so schlimm wie Viele es aktuell hinstellen, aber liegt vllt auch daran, dass ich eh wenig mit CoD anfangen kann^^)
Da sie bereits eine V-förmige Stellung einnehmen, würde mich nicht wundern, wenn sie die 4 Striche bei einem fiktiven nächsten Ableger zur römischen 5 verschmelzen lassen. Aber der Fail-Train ist schon am Rollen :

Twitter


---------- Beitrag um 22:23 Uhr hinzugefügt ---------- Vorheriger Beitrag um 21:58 Uhr ----------

Amazon haut auch das passende Cover für die Retail-Version raus, mehr braucht der Kunde vom Spiel ja sowieso nicht zu wissen, Vorbestellungen sind pünktlich am Start :

Twitter


---------- Beitrag um 22:33 Uhr hinzugefügt ---------- Vorheriger Beitrag um 22:23 Uhr ----------

Im Marketing-Text steht: Black Ops 4 is “a game-changing experience" und zusätzlich noch Black Ops 4 "will revolutionize the top-selling series". Bin mir jetzt ziemlich sicher, dass wir wohl parallel mit RDR2 hier einen weiteren Battle-Royal-Modus sehen werden, änhlich dem Einschub von War-Maps in WWII, und vermutlich von Raven Studios entwickelt.
KING_DJ ist offline   Mit Zitat antworten