Smart Home / IP Kameras

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
#61
Gibt gerade bis zu 50€ Cashback beim Starterset von Hue. Ich habe mal bei Amazon zugeschlagen und komme auf nen Endpreis von ca. 20€/farbige Birne (für ne überflüssige Bridge gibt es um die 20€). Damit sind nun alle Räume ausgestattet. Nur schade, das es nur GU10 und e27 und keine e14 gibt :( Bräuchte noch drei e14 -_-
 

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
#62
So, habe gerade den Laptop mal angeschlossen und Hue Entertainment probiert. Also die Einrichtung ist mega easy, wobei man auch die Handy App benötigt. Warum auch immer. Dort positioniert man die gewünschten Lampen, anschließend installiert man die Hue App auf dem Windows oder Apple Rechner und verbindet diese mit der Hue Box. Fertig! Also wirklich fertig, da sofort die Lampen angehen, wenn man auf Start klickt. Kleiner Einstellungen erlauben noch die Intensität und anderen kleinen Kram. Hier mal ein Handy Video von mir:

https://youtu.be/BMWIsNS3t-U

Ich habe unten einen Stripe und dann halt in den oberen zwei Ecken eine E27 Birne. Von der Synchro her, kann ich nicht meckern und hätte gedacht, es läuft nicht so gut. Nun hoffe ich, dass bald die PS4 und Amazon ihre Geräte frei geben. Also heisst es erst mal die Harmony mit den Laptop verbinden. Zwar nicht das gelbe vom Ei, aber erst mal OK so.

 
Zuletzt editiert:

Kenny

La Li Lu Le Lo
systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: ThomasM1986
Spielt gerade: Dies und Das
#63
So, ich bin gerade am Basteln und zusammenstellen einer Steuerung für´s Smart Home.

Bei der Lichtinstallation bin ich bei dem Philips Hue System hängen geblieben. Nach deren Update, sind ja auch wieder mehr Lampen möglich. Dazu hatte ich mir rausgesucht:

Den Philips Hue Bridge, dazu Lampen von Philips mit E27, E14 und GU10 Aufnahme und Osram Smarte+ mit GU5.3 Aufnahme.

Darüber hinaus will ich meine Steckdosen auch mit in das Konzept aufnehme. Hab mich da für die Osram Smart+ entschieden. Vorteil wäre, ich benötige keinen weiteren Hub, da sie von dem Philips erkannt werden. Sind zwar dann Lampen, aber das ist nur ein Schönheitsfehler.

Da ich das alles auch gern mit Sprache steuern würde, hab ich mich für die Wanze Amazon Echo Dot entschieden. Als Radio langt mir die Klangqualität sicher aus. Braucht ja nur bissel duddeln. Alles andere geht dann eh über die Heimkinoanlage

Jetzt stellt sich nur die Frage, wenn ich meinen TV, Blu-Ray Player und PS4 über den Echo Dot zumindest an- und ausschalten möchte, brauche ich die Harmony. Aber die Elite ist mir einfach zu teuer. Würde dafür vielleicht auch die Harmony Companion oder nur der Harmony Hub reichen?

Um den Umfang gut nutzen zu können, wird man sicher ein Amazon Prime Konto benötigen und ggf. noch Netflix.
Jetzt hab ich noch gehört, dass man bei Spotify auch ein Premium- Konto haben muss, um das mit dem Echo zu steuern. Stimmt das? Oder genügt da einfach auch ein normales Konto?

Denke so bin ich erstmal ganz gut aufgestellt. Oder? Gibt es Verbesserungen, dass ich ggf. auf was verzichten kann? Bin auch für alternativen offen.

Wie sieht es eigentlich mit der Reichweite der Sprachsteuerung aus? Kann ich das ggf. auch aus dem Nachbarzimmer machen oder benötige ich dann für jeden Raum ein extra Empfangsgerät? Wäre auch interessant aus dem Gesichtspunkt, da meine Wohnung etwas verwinkelt ist.
 

-MORF-

Tenutzerbitel
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: MORF-iUM
Spielt gerade: Weniger als gedacht
#64
Um Multimedia Geräte zu steuern brauchst du zwingend das Harmony Hub. Die Fernbedienung selbst ist nur Zusatz.
 
#65
Wie sieht es eigentlich mit der Reichweite der Sprachsteuerung aus? Kann ich das ggf. auch aus dem Nachbarzimmer machen oder benötige ich dann für jeden Raum ein extra Empfangsgerät? Wäre auch interessant aus dem Gesichtspunkt, da meine Wohnung etwas verwinkelt ist.

Du kannst mit jedem Echo auch jedes Gerät per Sprache ansteuern, egal wo im Haus oder Wohnung du bist. Ich habe mittlerweile 5 verschiedene Echo-Geräte in verschiedenen Räumen und Etagen und steuere, egal von wo, jede beliebige Lampe bzw. Steckdose etc.

Und die Reichweite der Sprachsteuerung an sich ist sehr von den akustischen Verhältnissen abhängig. Grundsätzlich versteht bspw. ein Echo Gerät dich aber auch, wenn du von einem anderen Raum aus sprichst. Mich hat es sogar durch die geschlossenen Terrassentür verstanden.

Bei mehreren Geräten, die dich "hören", reagiert immer das, was deiner Stimme am nächsten ist.
 
Zuletzt editiert:

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
#66
Also der Dot der 2. Generation ist vom Sound einfach nur Schrott! Ich höre da lieber über das Tablet (bzw im Wohnzimmer eh nur über die Anlage). Vielleicht ist der neue da ja besser.

Ansonsten gab es mal das Angebot zum großen Echo, das Amazon Music Unlimited glaube 2,99€ im Monat kostet. Läuft dann aber nur über den Echo. Ich selbst habe das 75€ Jahresabo von Music Unlimited, was ich überall nutzen kann (höre ich ja auch im Auto und generell unterwegs). Die Vielfalt ist für mich mehr als ausreichend und auch aktuell (höre gerade die aktuellen Scheiben von Hank van Hell, Sick of it all und Soulfly).

Zur PS4. Alle Geräte gehen an, bis auf die PS4, dort muss ich den PS Button drücken. Verschmerzbar. Wobei ich vieles noch immer mit der Harmony Fernbedienung mache, da der Dot mich oft nicht versteht. Ein allein das Startwort "Echo" rafft das Teil oft nicht. Alexa war dumm, da es mir bei Satire Sendungen auf den Sack ging, wenn die immer Alexa sagten :ugly: Zudem sprang es ungewollt mehr durch Geräusche und Gespräche an als jetzt Echo.
 

Kenny

La Li Lu Le Lo
systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: ThomasM1986
Spielt gerade: Dies und Das
#67
Um Multimedia Geräte zu steuern brauchst du zwingend das Harmony Hub. Die Fernbedienung selbst ist nur Zusatz.
Das ist mal eine brauchbare Aussage, Die Fernbedienung hätte am Ende nur rumgelegen, wenn ich eh das Tablet oder Handy nehmen kann.


Du kannst mit jedem Echo auch jedes Gerät per Sprache ansteuern, egal wo im Haus oder Wohnung du bist. Ich habe mittlerweile 5 verschiedene Echo-Geräte in verschiedenen Räumen und Etagen und steuere, egal von wo, jede beliebige Lampe bzw. Steckdose etc.

Und die Reichweite der Sprachsteuerung an sich ist sehr von den akustischen Verhältnissen abhängig. Grundsätzlich versteht bspw. ein Echo Gerät dich aber auch, wenn du von einem anderen Raum aus sprichst. Mich hat es sogar durch die geschlossenen Terrassentür verstanden.

Bei mehreren Geräten, die dich "hören", reagiert immer das, was deiner Stimme am nächsten ist.
Danke, Ja meinte es so, dass ich einen Echo ins Wohnzimmer stellen wollte und dann von allen Zimmern aus auf diesen zugreife.
 
Top