Project Ara - Smartphone als Baukastensystem

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#22
Guperseil! :shock: :dafür:

Das ist exakt der Grund, weshalb Modularität klasse ist. Selbst wenn das mit Scharnier nicht klappt, kann man immer noch etwas mit starrer Verbindung basteln und nur bei Benutzung anstecken. So wie im Design ist es natürlich nur noch göttlich. So much want!!! :sabber:
 

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#24
Der große Unterschied liegt in der Größe der Zielgruppe, die auch durch Patzer von Sony niedriger ausfiel, als ohnehin schon unvermeidlich. Das xPeria Play ist damals mit einem bereits veralteten Chipsatz gestartet, völlig unverständlich bei einem auf Gaming ausgerichteten Gerät. Dann wurde es von Sony selbst auch nur stiefmütterlich unterstützt, weshalb sollte dann jemand anderes an den Erfolg des Geräts glauben?

Stellen wir uns mal eine Zukunft vor, in der Project Ara ein Erfolg wurde und eine gewisse Verbreitung erreicht hat. Jetzt bietet man für sagen wir mal 40-50 Mücken obiges Gamepad-Zubehör an, was zu allen vorhandenen Ara-Geräten kompatibel ist. Siehst du den Unterschied zu einem kompletten Gerät für mehr als den zehnfachen Preis nicht? Man kann alles andere behalten, Daten, Apps, Display usw, man muss nur vorübergehend eines der Akku-Module gegen das Gamepad tauschen, wenn man möchte. Ist das verbleibende leer, kann man immer noch hotswappen. Wesentlich verlockender als der komplette Umstieg auf ein halbgares Gerät ohne Zukunft.

Es gibt durchaus eine Menge Games mit Gamepad-Unterstützung. Das sind halt diejenigen mit vom Spielprinzip her aus der Konsolenwelt stammende Ideen - virtuelle Steuerknüppel sind halt scheiße, und hiermit ergeben solche Spiele erst richtig Sinn. Und falls die Gamepad-Unterstützung fehlt, dafür gibt es auch Tools, die das mappen.
 

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#28
Und die Foren sind voll von enttäuschten Leuten, die nicht verstanden haben, dass man CPU und Display selbstverständlich tauschen kann, wenn man mal kurz ausschaltet. :rolleyes:
 

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#30
Klar kennt Golem Hot Swap, die berichten doch auch über NAS und so weiter. Sie haben es lediglich beschissen formuliert - es ist ja eine Menge Redakteure, kein Borg-Kollektiv.
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#31
Jo ;)

Bin mal auf den Prototypen gespannt. Wenn das wirklich Anfang 2015 kommen würde, könnte ich mir sogar vorstellen auf das Nexus 6 zu verzichten und noch etwas mit meinem kaputten Nexus 5 zu leben.
 
PSN-Name: KingJoe94
#32
Das schaue ich mir dann gerne mit an.

Da werden dann wohl Startersets mit verschiedenen Displays etc angeboten oder wie kauft man da sein Handy? Kann man da jede Baukomponente aussuchen?

Sehr futuristisch.
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#33
Du hast ein "Skelett" und kaufst dir dann die Teile (Module) zusammen, die du haben willst und steckst das Ding zusammen. Und wenn du auf ne Kamera verzichten kannst, packst du zwei Akkus rein und sowas ;)
 

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#34
Und das Schöne ist: du musst nicht dauerhaft auf eine Kamera verzichten. Steck sie in die Tasche und sobald du sie doch brauchst, stöpselst du sie einfach rein. ~happy~
 
Top