Project Ara - Smartphone als Baukastensystem

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#1
Offizielle Webseite





[ame]http://www.youtube.com/watch?v=18LU5UtG5-M[/ame]
(ab etwa Minute 5 geht es los)

Hier auch noch eine brauchbare Zusammenfassung mit Videoausschnitt (den ich hier nicht einbetten kann) von Golem.

Kann kaum glauben, dass das hier niemanden zu interessieren scheint. Ich finde das Konzept genial und bin sehr gespannt, was daraus wird. Das würde auch die Gerüchte erklären, dass Google das Projekt Nexus nicht mehr fortführen möchte. Die Konsequenzen wären enorm, wenn das etwas wird, und erschwinglich und performant genug ist.
  • Du brauchst eine bessere Kamera? Kauf dir einfach das Modul! Es hat aber eine sperrige Linse? Dann steck sie halt nur dran, wenn du sie brauchst.
  • Du willst mehr Akkulaufzeit? Pack dir einfach ein paar Akkublöcke in die Tasche und wechsele sie per Hotswap.
  • Lautsprecher zu leise und zu blechern? Steck dir doch einen Mini-Subwoofer dran!
  • Keinen Bock mehr auf das Design oder verkratzt? Dann hol dir ein paar billige Hüllen für deine Module bei eBay.
  • Runtergefallen, Display kaputt? Hol dir einfach ein neues, der Rest kann bleiben wie er ist!
  • Bock auf Daddeln? Zieh das Mikrofon ab und schieb das Gamepadmodul rein.
Tablets wurden jetzt noch nicht erwähnt, aber im Endeffekt sollte es die logische Fortführung des Konzepts sein. Die eigene Identität ist auf dem Modul mit dem Flashspeicher in jedes Gerät einsetzbar. Das tritt dem Padfone so richtig in den Hintern, wesentlich flexibler.

Das Ganze erfordert natürlich auch, dass Android wesentlich universeller werden muss. Wenn man nach Gutdünken Module auswechseln können soll, müssen die Treiber dafür installierbar sein. Vorbei wären die Zeiten, in denen man für sein Gerät kein neueres Android mehr installieren kann oder es scheiße funktioniert, weil es einfach keine Treiber für dieses oder jenes kleine oder große Teil gibt. Das muss dann ähnlich wie bei Windows modularer werden. Ich werde das Geschehen mit Genuss beobachten. :)
 
Zuletzt editiert:

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
#3
Kann kaum glauben, dass das hier niemanden zu interessieren scheint.
Schon gesehen aber wer soll sich das kaufen wenn das Gerät dann
- doppelt so teuer
- doppelt so schwer
- doppelt so groß
ist?

Interessante Idee, aber ich sehe die genannten Probleme in der Umsetzbarkeit.

Nicht umsonst ist beim PC mit Minaturisierung ein Verlust an Flexibilität eingetreten.
 
Zuletzt editiert:

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#4
@locar: Schon klar, dass Google das nicht angefangen hat, aber jetzt ist es bei Google und es wird von Google marktreif gemacht.
- doppelt so teuer
- doppelt so schwer
- doppelt so groß
Doppelt so groß ist schon mal Quatsch, wenn du das Video gesehen hättest, wüsstest du das. Doppelt so schwer glaube ich dementsprechend auch mal nicht, aber etwas schwerer kann schon sehr gut sein. Das Nexus 5 ist mir schon fast zu leicht, insofern bleibt es abzuwarten. Doppelt so teuer vermutest du jetzt? Also sagen wir mal ein Nexus 5 nachgebaut mit entsprechenden Modulen in dem mittleren Endoskellet für 800 Euro. Wette gilt, ich glaube nicht, dass es so viel wird, und sage unter 600! :)
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
#5
Die Zahlen sind nicht wörtlich zu nehmen, wollte damit nur sagen wo ich Probleme sehe.
 

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#6
Selbst wenn die Grundausstattung etwas teurer wird, muss man nicht alle zwei Jahre das komplette Ding austauschen. Einfach ein neues Display, ein schnelleres Funkmodul, mehr und / oder schnelleren Speicher kaufen oder neueren Chipsatz, was auch immer gewünscht ist, genau dann wann es gewünscht ist, der Rest bleibt jeweils erhalten. Da kann man sogar Geld sparen auf lange Sicht.
 

spy

Eisbär mag Kühlschränke
PSN-Name: spynose
#8
Ähm, macht grad keinen Sinn dein Pun. Aber netter Versuch. Von Apple wird man das nicht sehen, zu viele Trade-Offs im Design, der Usability usw. Ist auf jeden Fall ein gutes Google projekt.
 
#9
Natürlich wird man das nicht von Apple sehen ... ich bezweifel, dass das überhaupt Erfolg haben wird ... Aber mal schauen. Ist zwar durchaus interessant, ich hätte aber keine Lust auf ein Patchworkhandy... Ich denke ich bleibe beim Feature Phone ...
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
#10
Selbst wenn die Grundausstattung etwas teurer wird, muss man nicht alle zwei Jahre das komplette Ding austauschen. Einfach ein neues Display, ein schnelleres Funkmodul, mehr und / oder schnelleren Speicher kaufen oder neueren Chipsatz, was auch immer gewünscht ist, genau dann wann es gewünscht ist, der Rest bleibt jeweils erhalten. Da kann man sogar Geld sparen auf lange Sicht.
Geld sparen glaube ich weniger. Die Entwicklung in dem Bereich geht immer noch schnell voran, zu viel veraltet zu schnell.

Das Individualisierungspotential an sich finde ich interessant, genau das alles zusammenzubringen was man haben will, oder ein paar exotische Module, die es sonst gar nicht gibt.

Teure :p Spielwiese für Freaks, aber einen Massenmarkt sehe ich da momentan nicht.
 

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#11
Erklärtes Ziel ist es, neue Märkte zu erschließen und die Featurephone-Zielgruppe billig abzuholen. Und dann nach und nach mit neuen Modulen anzufixen, natürlich. :ugly:

Aber gut, die Berufspessimisten haben schon wieder ihre obligatorischen Haufen auf Seite 1 gesetzt, das war zu erwarten. Ich freue mich dennoch auf News aus dem Projekt. Dieses Jahr soll es alleine drei Events geben, um das Projekt voran zu treiben. Module sollen nämlich nicht nur von den üblichen verdächtigen Mobilfunkriesen stammen, sondern jede kleine Klitsche kann sich mit einem interessanten Modul einbringen, quasi Hardware im App-Format. Und dann kann man seine Module in einem Google Play ähnlichen Store (wenn nicht direkt dort) anbieten, oder auch einfach so frei verkaufen.
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#12
Ich finde das Projekt auch genial und im Grunde ist es die logische Konsequenz der letzten Jahre und auch deutlich ökologischer. Wenn man das in das Marketing mit einbeziehen kann, dann hat das vielleicht Zukunft. Die grüne Welle ist ja im kommen^^

Aber freue mich darauf und hab auch schon gedacht, dass Ara möglicherweise die Nexus Linie absetzen könnte. Möglich wäre es jedenfalls! Finde aber einfach das Potenzial enorm. Wozu nach einem Jahr ein komplett neues Gerät kaufen, wenn man nur einen besseren Prozessor möchte? Einfach das Modul wechseln und gut ist. Meine einzige Sorge ist, dass die Module irgendwann herausfallen könnten :ugly: Wäre ziemlich blöd^^ Aber das werden die schon verhindern. Und den "Massenmarkt" sehe ich nicht als Problem. Wie im PC-Markt wird es halt schon Fertiglösungen geben und wer möchte kann die noch weiter anpassen oder man baut sie zusammen. Man muss nur für einen Standard der Module sorgen. Denn auch wenn ich das aktuelle Design geil finde, wird es nicht jedem gefallen. Auch im Design muss es variabel bleiben. Egal, ich freu mich darauf!
 

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#13
Die haben im Video erklärt, dass im ausgeschalteten Zustand die Magnete der Module genügend Kraft haben, dass sie nicht einfach heraus fallen. Im eingeschalteten Zustand sollen sie 30 mal stärkere Magnetkraft entwickeln und kaum noch mit Gewalt heraus lösbar sein.
 

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#17
Ein paar neue Details, auch zu den Elektromagneten. Scheint recht fest zu halten. :D

[ame]http://www.youtube.com/watch?v=_Q1JzJadgHY[/ame]
 

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#19
Da verweise ich mal auf die offizielle Webseite im Startpost: :D
We are excited to announce the first Ara Developers Conference, to be held April 15-16, 2014. The Developers Conference will be held online, with a live webstream and interactive Q&A capability.
Damit ist aber, wenn ich mich recht entsinne, nicht gemeint, dass die ungewaschenen Massen das live verfolgen können, sondern registrierte Entwickler und wahrscheinlich ein paar Redakteure. Da wird sicher das eine oder andere interessante Video heraus purzeln. :)
 
Zuletzt editiert:
Top