Google Chrome OS

#43
Google gibt Windows den Laufpass
Google will das Windows-Betriebssystem aus Sicherheitsgründen aus seinem Unternehmen verbannen. Das berichtet die Financial Times unter Berufung auf mehrere Google-Mitarbeiter. Auslöser sei der zurückliegende Einbruch in Google-Systeme durch vermutlich chinesische Hacker. Dabei nutzten die Angreifer Lücken im Internet Explorer, um in den Windows-PC eines Mitarbeiters einzudringen. Von dort aus hangelten sich dann sogar bis zu Googles Single-Sign-On-System weiter.

Bereits seit Anfang dieses Jahres gelte eine Anweisung, wonach neu eingestellte Mitarbeiter nur noch zwischen Mac OS X und Linux wählen dürften. Google beschäftigt weltweit mehr als 10.000 Mitarbeiter. Seit längerem angestellte Mitarbeiter würden zum Wechseln motiviert, wobei viele Mac OS X wählten. Wer weiterhin mit Windows arbeiten will, benötige eine Freigabe durch Vorgesetzte.
Neue Windows-Installationen würden nur noch durch den Leiter der Informationstechnik (CIO) genehmigt. Einige Mitarbeiter seien mit dem Rauswurf von Windows zwar nicht einverstanden, allerdings würden sich vermutlich mehr Mitarbeiter beschweren, wenn man den Einsatz von Mac OS X verbieten würde, zitiert die Financial Times einen Google-Mitarbeiter. Darüber hinaus würden Mitarbeiter angeregt, Googles eigene Produkte einzusetzen, etwa das Betriebssystem Chrome OS.
...
Quelle: heise.de

Wenn das Mode wird... :ugly:
Windows7 für Smartphones lässt auf sich warten, für TabletPCs hat man ebenfalls nicht viel gezeigt.
Man ist auf dem besten Wege alle momentanen Trends zu verschlafen.

Da kommen schwere Zeiten auf M$ zu.
 
Zuletzt editiert:

Axoliz

New member
PSN-Name: DerRau
Spielt gerade: Burnout Paradies
#44
Nur weil eine Firma Microsoft Produkte verbannt heißt das überhaupt nix.
Außerdem ist es ja nichtmal offiziel, von daher...

Microsoft hat sich festgesetzt, genauso wie google und apple da kommen vielleicht mal Krisen aber Existenzängste braucht wohl keiner zu haben.
 
#45
Es ist wohl ein Unterschied ob es irgendein Unternehmen ist oder Google ;)

Ich glaub das hat man von 3dfx damals auch gedacht und innerhalb eines Jahres war der Marktführer für Grafikkarten insolvent.

Zu mal, wo habe ich etwas von Existenzängsten gepostet ?(
 

spy

Eisbär mag Kühlschränke
PSN-Name: spynose
#47
Wie man bei Engadget in den Kommentaren lesen kann, von den 4% der Mitarbeiter von Google, die Windows nutzen, macht das keinen großen Verlust aus :D
 
#48
Das mag sein aber solche Meldungen haben einen psychologischen Wert.
Etwas indirekte Publicity für ChromeOS kann wahrscheinlich nicht Schaden ;) Bin gespannt was Google am Ende des Jahres zeigen wird.
 

spy

Eisbär mag Kühlschränke
PSN-Name: spynose
#49
Also wenn ich mein innovatives Unternehmen gründen würde, käme mir kein einziges Windowsprodukt ins Haus.
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
#50
Quelle: heise.de

Wenn das Mode wird... :ugly:
Windows7 für Smartphones lässt auf sich warten, für TabletPCs hat man ebenfalls nicht viel gezeigt.
Man ist auf dem besten Wege alle momentanen Trends zu verschlafen.

Da kommen schwere Zeiten auf M$ zu.
Etwas ungeschickt wenn man Software für Windows entwickelt - aber dafür wird's sicher Ausnahmen geben.
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
#52
Fast 8 Jahre kein Posting - muß ja sehr erfolgreich sein dieses OS :ugly:



Eigentlich waren auf Chrome OS keine anderen Browser erlaubt.
Mit der neuen Unterstützung von Androidprogrammen geht es aber, der Browser kann dann auch als Standardbrowser gesetzt werden.

Hi everyone,

This is an old thread and wanted to provide an update since Android apps are now available in selected Chromebook, check the full list here.


If your Chromebook supports running Android apps, then you can download Firefox from Google Play Store and even set it as your default browser.



Thx
Ernest
https://productforums.google.com/forum/#!topic/chromebook-central/ONKn6YQVl-Q
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#53
Wenn Chrome OS bzw. Chromebooks die Android Tablet ersetzen werden, wird hier sicher mehr passieren :p

In den USA sind die Chromebooks ja echt erfolgreich. Bei uns irgendwie nicht so. Das sieht man schon daran, dass viele der coolen Chromebooks gar nicht in Deutschland erscheinen.
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#55
Ich denke schon. Für dieses Jahr werden die ersten Chromebooks erwartet, die auch ohne Tastatur genutzt werden können. Android Tablets liefen noch nie sonderlich gut, Chromebooks aber schon und so könnte man halt direkt den Notebook-Markt angreifen. Ähnlich wie Microsoft es mit Windows macht.

Google scheint ja auch keinerlei Anzeichen zu machen das Pixel C erneuern zu wollen. Stattdessen gibts aber neue Chromebooks und ich bin mir sicher, dass dieses Jahr ein Chromebook-Tablet kommt. Ich wäre dem jedenfalls nicht abgeneigt.
 
Zuletzt editiert:
PSN-Name: roman1993
#56
Hatte ja bis vor ca. 4 Jahren immer einen Windows- PC, bzw. auch ein Notebook.

Seit 4 Jahren dann einfach mal auf ein Chromebook umgestiegen (da ich im PC/Notebook sowieso keine Spiele zocke). Seit ca. 2 Jahren habe ich mein 2. Chromebook (Acer R11) im Einsatz und bin sehr zufrieden damit! Das "Starten" und Herunterfahren geht Blitzschnell. Auch die Akkulaufzeit ist mMn wahnsinnig!
Seit ich das CB habe, ist mein Tablet (Nexus 7) so gut wie garnicht mehr im Einsatz, und den PC sowie Notebook habe ich geschrottet, bzw. verschenkt...
 
Zuletzt editiert:

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#57
Ich hatte mir ja das Acer R13 gekauft, weil ich dachte, simples OS erledigt simple Aufgaben schnell und flüssig. Primär war natürlich Medienkonsum anvisiert, und ich hoffte ein erschwingliches Gerät ohne Lüfter zu bekommen. Nunja, erschwinglich war es, lüfterlos auch, es startet alles schnell und so, aber flüssig lief eigentlich gar nichts.
  • Youtube war prinzipiell erträglich, hat aber auch bei 60FPS Videos so jede zweite Sekunde mal ein Frame gedropt.
  • Netflix lief meistens gut, aber ab und zu hat das Ding irgendeinen Rappel bekommen und dann gab es deutlich spürbare Ruckler.
  • Amazon Video war in jeglicher Form ziemlich unerträglich.
  • Lokale Videos liefen ausschließlich mit dem Browser flüssig, jegliche Android Apps haben geruckelt.
  • Auch einfache Spiele liefen mit grauenhafter performance, zum Beispiel Plants vs Zombies sobald irgendwelche Transparenzen aufkamen in einstelligen FPS, auch sonst auch immer etwas holprig.
Ich habe viel herum probiert, Sachen gestoppt, wieder deinstalliert, Android-Variante probiert, Chrome-Variante probiert, mit Linux herumexperimentiert, komplett Powerwash und nur gezielt die eine Video-App genutzt - nichts half so wirklich. Da habe ich es nach einer Woche wieder zurück geschickt. Gab auch noch ein paar andere Betriebssystemspezifische Nervigkeiten, mit denen ich aber hätte leben können. Zum Beispiel Mausbeschleunigung, die man nicht deaktivieren kann. Stattdessen habe ich mir wieder ein Windows-Notebook gekauft, Acer Spin 5, mit einem Core i3 7100U.



Wollte gerne etwas lüfterloses haben, aber es gab nichts, was allen meinen Suchkriterien entsprach. Einen Kompromiss musste ich schließlich eingehen, und dann habe ich den Lüfter genommen. Der ist sogar beim einfachen Browsen und Streaming fast nie oder unhörbar an, nur manchmal hört man ihn, und wenn die Last steigt föhnt der durchaus auch mal störend. Aber meilenweit entfernt von meinem alten Notebrocken, und, wie gesagt, man kann anscheinend nicht alles haben. Und nun läuft endlich alles sauber, und das Format ist ja ähnlich, mit Klappfunktion, bloß etwas mehr Gewicht.
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
#58
Mein "Chromebook" ist ein Asus X205. Lüfterlos, leicht, kompakt, sehr lange Akkulaufzeit, günstig.
Dafür Einschränkungen bzgl. Performance und Speicher.
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
#59
Nach Android-Programmen kommen demnächst evtl. Linux-VMs für Programme(?):

In einem Commit von Chrome OS gibt es einen sehr interessanten Kommentar, der sehr eindeutig darauf hinweist, dass schon bald Linux-Anwendungen in einer Virtuellen Maschine in dem Betriebssystem ausgeführt werden können.
New device policy to allow Linux VMs on Chrome OS.

If the policy is unset or set to true, running Linux VMs on Chrome OS is
allowed. The unset is allowed means non-managed devices are allowed.

At this time, in order for Linux VMs to run, the Finch experiment also
needs to be enabled. After this feature is fully launched, the Finch
control logic will be removed.
https://www.googlewatchblog.de/2018/02/revolution-google-chrome-os/
https://www.reddit.com/r/chromeos/c...nux_vms_on_chrome_os/?st=je0wlb8m&sh=d8a4d5eb
 
Zuletzt editiert:
Top